Skip to Content

<

Windrose - Reloaded

A cache by gaxelfield und felics Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 11/30/2015
Difficulty:
4 out of 5
Terrain:
2 out of 5

Size: Size: small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Der tolle Multi "Windrose" (GCTZWH, placed in 2006) ist inzwischen archiviert, der letzte Owner nicht mehr verfügbar. Mit dieser Reloaded-Version möchten wir euch die Möglichkeit geben, diesen Spaß zu erleben. Danke an felics, der den Orignal-Cache gelegt hat! Anpassungen sind im Wesentlichen Umfeldänderungen geschuldet. Das bisherige Final ist zum Prefinal umgewandelt werden. Schließlich soll es ja für alle Finder des Originalcaches auch noch ein wenig Spaß geben ;-)

Prolog:

Multi mit abwechslungsreichen und teilweise ungewöhnlichen Rätselfragen. Der Originalcache war komplett ohne GPS zu begehen/lösen, dies ist nach aktuellen Guidelines so nicht mehr erlaubt. Daher wurde der Cache um GPS-Komponenten soweit erweitert, dass die ursprüngliche Idee soweit wie möglich erhalten blieb, aber auch nach den neuen Regeln eine schlüssige Lösung möglich ist.

Der Cache ist vom Original-Owner auch auf Opencaching gelistet (http://opencaching.de/OC19B2), dort weiterhin mit der Möglichkeit, ihn ohne GPS-Gerät zu lösen.

 

Für die Lösung der Vor-Ort-Rätsel ist keine Vorarbeit notwendig, d.h. alles ist vor Ort lösbar. Alles ist auch gut per Fahrrad oder öffentlichem Nahverkehr zu erreichen. Das eigentliche Anliegen dieses Caches sind die Aufgaben und nicht so sehr der final Cache an sich oder Symbolik von Orten.

 

Start / Station 1:

Die angegebenen Koordinaten zeigen auf eine Windrose am Münchner Hauptbahnhof. Hier startet unsere „Tour“.

Aufgabe 1.a: Suche in Richtung Nord die Zahl 4372. Daneben sind ein Schlüssel, eine Hand und weitere Symbole abgebildet. Addiere alle 12 Zahlen auf dem Schild zusammen und ziehe davon 4106 ab. Merke Dir das Ergebnis als W. Die erste Zahl auf einem Aufkleber direkt über dem Schild soll - nachdem du 125 abgezogen hast - A sein.

Aufgabe 1.b: Suche nun zu die Zahl W; diese Zahl steht auf einer waagerechten Fläche geschrieben (Hier gilt Hinweis (1)). Lies den Text, der in der Nähe der Zahl steht. Dort stehen Dein momentaner Standort und direkt darunter der Ort geschrieben, an dem es weiter geht (beide Ortsangaben sind KEINE Zahlenangabe!).

Aufabe 1.c: Gehe dort hin. Im Folgenden werden acht Fragen zu diesem Orte gestellt, welche eindeutig mit "ja" oder "nein" zu beantworten sind. Ordne jedem "ja" eine Eins und jedem "nein" eine Null zu und schreibe die so erhaltenen Ziffern von links nach rechts hintereinander in der Reihenfolge der Fragen. Die ersten sieben Ziffern stellen eine Zahl in Binärdarstellung dar, die Du dir als Zahl X merken solltest. Die achte Ziffer kannst Du zur Kontrolle verwenden: Die Exklusivoder-Verknüpfung (sprich: Du addierst alle Ziffern auf, und wenn das Ergebnis ungerade ist, dann ist das Ergebnis "1", wenn es gerade ist, ist es "0") der ersten sieben Ziffern muss der achten entsprechen ("Checksumme").

Die Fragen:
1) Besitzt der Ort eine Außenwand (also eine Wand ins Freie)?
2) Darf man dort rauchen?
3) Ist der Betreiber die Deutsche Bahn?
4) Hilft einem dort eine EC- oder Kreditkarte NICHT weiter, falls einem an Bargeld mangelt?
5) Ist der Ort begehbar?
6) Darf man dort mit Fahrrädern hin?
7) Falls der Ort begehbar ist: Ist Benutzung ohne Fahrschein erlaubt? Falls der Ort nicht begehbar ist: Kann man dort Fahrscheine erwerben?
8) War der Ort zur deutschen Wiedervereinigung bereits existent (diese Frage könnt ihr nicht direkt an dem aufgesuchten Ort beantworten, sucht in der Nähe)?

Aufgabe 1d: Gehe nun zurück zum Anfangsort (Windrose). Dort ist eine Zahlenangabe offensichtlich und grob falsch (Du brauchst außer dieser Cachebeschreibung und den Informationen unmittelbar vor Ort keine weiteren Informationen um dies herauszufinden). Merke Dir die „linkeste“ FALSCHE Ziffer als "B", und als "C" wie diese Ziffer korrekterweise lauten müsste.

Aufgabe 1e: Im Nord-Nordosten dieses Orts befindet sich hinter der ersten Straße ein Hotel (Hier gilt Hinweis (2)). Dieses Hotel hat einen im Vergleich zu den umstehenden Gebäuden hohen Turm, welcher auf einem flachen Gebäude ruht. Auf der Nordseite des Turmes befinden sich zwei senkrechte Reihen übereinanderliegender Fensterfronten. Von den östlichen zwei Fenstern der untersten Fensterfront (Hier gilt Hinweis (3)) der westlichen Reihe aus kann man durch eine schmale Gebäudelücke hindurch auf einen Parkplatz blicken (zum besseren Verständnis, welche Fenster gemeint sind, kannst Du Dir auch das Bild "Die Hotelfenster" am Ende dieser Beschreibung ansehen).
Der Parkplatz wird von drei Straßen eingerahmt. Nehme von allen Straßen den ersten Buchstaben und berechne aus dem Buchstabenwert deren Summe. Addiere 13 und Du erhältst Du V.

Station 2 (N48 08.494 + V E011 33.595 + V):

Auf der Westseite des Parkplatzes findest du eine einzelne Telefonstele. Stelle dich genau davor und merke dir die Standort-Nr. Gehe nun - ohne die Blickrichtung zu verändern - zwei bis drei Schritte nach rechts und gucke nach vorne in die Ferne. Du schaust genau auf einen Buchstaben (bei Nacht eventuell nicht sehr deutlich). Merke ihn Dir als Y. Zusätzlich solltest Du die Quersumme der Standort-Nr. durch zwei teilen und dann noch zwei abziehen - das Ergebnis ergibt D.

 

Station 3 (N 48° 8.993 E 11° 35.123):

Weiter geht es nun im südlichen Teil des Englischen Gartens. Zu erreichen z. B. mit der U-Bahn bis Haltestelle "Universität" oder der Straßenbahn bis "Nationalmuseum" oder "Paradiesstraße" oder "Tivolistraße" oder dem Bus bis "Chinesischer Turm", "Hirschauer Straße" oder "Tivolistraße". Die Straßenbahnlinie 18 fährt direkt vom Hauptbahnhof dorthin.

An den Koordinaten findest Du ein Übersichtsschild des Englischen Gartens.

Aufgabe 3a: Suche das Objekt, welches mit der Zahl X-1 markiert ist. Dort findest Du in der Mitte des Ortes eine Art Säule mit einer Inschrift. Wie oft kommt in dieser Inschrift der als Y gemerkte Buchstabe vor? Die Anzahl des Vorkommens sei Z. Zähle die Anzahl der Wörter (Römische Zahlen zählen als jeweils ein Wort) und teile das Ergebnis durch drei. Merke Dir das Resultat als E.

Aufgabe 3b (Alternative zu 3a, falls dies nicht zugänglich ist): Suche das Objekt, welches mit der Zahl X markiert ist. Auch hier findest Du eine Inschrift. Zähle hier, wie oft der als Y gemerkte Buchstabe sowie der vor Y im Alphabet liegende Buchstabe vorkommen. Die Summe dieser beiden Zahlen sei ebenfalls Z. Die Zahl der Wörter auf dem Objekt X sei die Zahl E.

 

Station 4 (ehemaliges Final):

Gehe zu N48 (X*250 + Y*230 + Z*61)/1000 E011 (X*1001+Y*900+Z*110)/1000.

Suche hier die nahegelegene Hausnummer (X-Z). Die letzte Station mit dem Final-Hinweis ist AUF diesem Grundstück versteckt. Gut suchen; das Objekt erinnert an etwas essbares im Wald, ist aber garantiert ungiftig!

 

Final:

Die Formel zur Finalberechnung findet ihr in Station 4 (die Formel ist an dem Zielobjekt mehr als einmal zu finden, um Probleme mit der primären grünen Plastikbox zu "umgehen"; inzwischen sucht ihr hier keine Box mehr sondern auf zwei verschiedene Weisen angebrachte, identische, laminierte Hinweise). Es handelt sich um eine Peilung. Das Ergebnis führt in die Nähe eines kleinen Verbindungsweges.

Das Final ist ein Cache-typisches Versteck, vielleicht etwas ungewöhnlich in der Stadt. Bei Laub oder gar Schnee sehr schwer zu finden. Bitte wieder ordentlich tarnen!

Additional Hints (Decrypt)

(1) Jvr ynhgrg qre Anzr qvrfrf Zhygvf abpuzny?
(2) Rf vfg avpug aögvt, qnf Ubgry mh orgergra.
(3) Rf vfg qvr hagrefgr Srafgresebag qrf Ghezrf trzrvag haq avpug qrf Troähqrf, nhs qrz re fgrug. Nyfb avpug Fgenßraavirnh!
(4) Qvr Crvyhat vfg iba qrz Bowrxg zvg qrz Uvajrvf nhf qhepumhsüuera
(5) Svanyr: On..Fg...s

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.