Skip to Content

<

Hydrotherapie

A cache by luckyswiss Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 4/1/2016
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size: other (other)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Endlich! Dies ist mein erster Cache...

Der Platz ist mir schon lange ins Auge gestochen, aber es war hier bis vor Kurzem ganz schlammig und wirkte nicht sehr einladend. Nun wurde die Kneippstelle saniert und sieht jetzt sehr nett aus.

 


Die Hydrotherapie

Hier findest du zwei Bänklein zum Sitzen und eine Möglichkeit zum Wassertreten, oder anders gesagt zum Kneippen. Die Hydrotherapie unter ärztlicher Aufsicht könntest du sicher im nahen Kneipphof geniessen.

Die Hydrotherapie (griechisch ύδρο-, idro-, „wasser-“, von altgriechisch ὕδωρ, hýdor, „Wasser“ und θεραπία, therapía, „die Therapie“) ist die methodische Anwendung von Wasser zur Behandlung akuter oder chronischer Beschwerden, zur Stabilisierung von Körperfunktionen (Abhärtung), zur Vorbeugung, zur Rehabilitation und/oder zur Regeneration. Vor allem wird der Temperaturreiz des Wassers genutzt, weniger der Druck oder der Auftrieb als therapeutischer Reiz. Verwendet wird Wasser in allen drei Aggregatzuständen: Eis, kaltes/temperiertes/warmes Wasser und Dampf. Die Hydrotherapie ist Teil der „klassischen” Naturheilkunde. So steht's im Wikipedia.

Hier im „Open-Air-Kneipp-Zentrum Dussnang“ wird das Wasser des Schärlibachs im Aggregatszustand "flüssig" und je nach Jahreszeit in der Temperatur "kalt" oder "sehr kalt" angeboten. Im Sommer 2015 gab es allerdings eine Weile gar kein Wasser zum kneippen.

Anwendung nach Sebastian Kneipp: Es wird in kaltem Wasser auf der Stelle geschritten. (Hinweis: Es wird empfohlen, nur Wasser zu treten, wenn sich die Füße zu Beginn des Wassertretens warm anfühlen.) Ein Bein sollte dabei immer vollkommen aus dem Wasser herausgezogen werden und die Fußspitze etwas nach unten gebeugt werden (der so genannte Storchengang). Nach ca. 30 Sekunden spürt man dann ein starkes Kältegefühl in den Füßen und Unterschenkeln. Dann sollte man kurz das kalte Wasser verlassen, um die Füße wieder zu erwärmen. Diesen Vorgang wiederholt man mehrmals. Nach dem Wassertreten das Wasser lediglich abstreifen (nicht abtrocknen) und zur Erwärmung ein klein wenig Bewegung machen.

Du kannst natürlich das Kneippen vor oder nach dem Loggen geniessen. Vielleicht entdeckst du aber den Cache besser wenn du im Wasser stehst…

Bitte den Cache danach wieder sorgfältig in den Urzustand bringen.

15.02.2017: Achtung: Ab sofort kann nur noch per Bleistift oder wasserfestem Filzstift geloggt werden!

 

Additional Hints (Decrypt)

"zrgnyyvfpu" urvffg bsg avpug "zntargvfpu"

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

304 Logged Visits

Found it 286     Didn't find it 1     Write note 4     Temporarily Disable Listing 1     Enable Listing 1     Publish Listing 1     Needs Maintenance 3     Owner Maintenance 7     

View Logbook | View the Image Gallery of 17 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.