Skip to content

GeoPark Kyffhäuser - Versteinerte Bäume EarthCache

Hidden : 04/29/2016
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
2 out of 5

Size: Size:   other (other)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


GeoPark Kyffhäuser

- Versteinerte Bäume

Einleitung

Das Kyffhäusergebirge weist eine über 475 Mio. Jahre alte erdgeschichtliche Entwicklung auf. Mehrfach wurde das Gebirge aufgefaltet und gehoben und jedes Erdzeitalter hinterließ seine Spuren in Form von Ablagerungen. Diese sind als Aufschlüssen von Gesteinen aus den verschiedenen Epochen der Erdgeschichte zu finden, aber auch in Form von Fossilien.  Jahren. Gerade aus der Zeit des Karbons und Rotliegend (vor ca. 300 Mio. Jahren). Lassen sich im Kyffhäusergebirge und den umliegenden Feldern fossile Zeitzeugen finden. Eine Besonderheit ist die relativ große Verbreitung von versteinerten Holz und sogar ganzen Baumstämmen. An den obigen Koordinaten, sowie am angegebenen Wegpunkt lassen sich zwei Denkmäler finden, die aus gesammelten, versteinerten Baumstämmen erbaut wurden.

 
 
Die Denkmäler

Die versteinerten Bäume

Das verstärkte Vorhandensein von versteinertes Holz steht im engen Zusammenhang mit der Bildung des Konglomerats. Nähere Informationen finden sich im EarthCache „GeoPark Kyffhäuser - Das Konglomerat“. So wurden vor ca. 300 Mio. Jahren nicht nur Gesteinsbrocken bei Starkregen mitgespült und abgelagert, sondern auch ganze Bäume. Die Stammstücke erreichten Längen von 8 bis 14 m und eine Stärke von 1 m. Sie sind aber meistens zerbrochen, so dass Stammstücke von mehr als 2 m Länge eine Seltenheit darstellen. Viele Baumstämme sind verrottet, doch einige sind versteinert. Damit dieser Prozess einsetzen konnte mussten verschiedene Faktoren zusammenspielen. Zuerst wurde das Holz so stark von anderen Ablagerungen (Sedimenten) bedeckt, dass eine Unterbrechung der Sauerstoffzufuhr und der Schutz vor Mikroorganismen eintrat. Zudem bedurfte es einer geeigneten Lösung. Je nach vorhandenen Lösungen konnte das Holz, wie hier verkieseln oder vererzen, phosphorisierten bzw. calcitisierten. Die verkieselten Hölzer entstanden zusammen mit dem Sandstein in einem Milieu, indem größere Mengen Kieselsäure zur Verfügung stand. Im Laufe der Zeit wurden zuerst die Zellzwischenräume und Hohlräume und zuletzt die Zellwände durch Kieselsäuregel ausgefüllt, so dass das gesamte organische Material ersetzt wurde. Im weiteren Verlauf wandelt sich das Kieselsäuregel in opalartige Aggregatzustände und schließlich in Quarz (Chalcedon) um. Die Geschwindigkeit der Kristallisation ist abhängig u.a. von den Druck- und Temperaturbedingungen. Je langsamer dieser Prozess vonstattengeht, desto besser bleibt die Struktur des Holzes mit den Jahresringen erhalten. Infolge der Kristallisation können auch Strukturen sichtbar werden, die nicht von der Pflanze stammen. Das Holz ist durch den Wasserverlust in den Markstrahlen aufgerissen und etwas abgeplattet worden.

Begebt euch an die angegebenen Koordinaten und beantwortet anhand eurer Beobachtungen die folgenden Fragen und schickt uns hier die Antworten.
Ihr dürft gleich loggen, wenn es Probleme gibt dann melden wir uns.

Schön wäre es, wenn ihr ein Foto mit hochladen würdet, dies ist zum Loggen des Caches aber nicht erforderlich.

 

Fragen:

 

Suche dir an den Gesteinspyramiden Stämme, an denen man den Durchmesser sehen kann.

1.     Lässt sich noch die Struktur (Baumringe) erkennen?

 

2.     Auf was für eine Umwandlungsgeschwindigkeit (schnell / langsam) vom Holz zum Stein lässt das schließen?

 

Beschreibe durch Beobachtung und Fühlen die äußere Struktur (Rinde).

3.     Ist diese in ihrer Struktur erhalten geblieben?

 

Die Färbung der Steine beruht nicht auf der Farbe des Holzes. Vielmehr ist sie eine Folge der chemischen Zusammensetzung der Lösung, die bei der Versteinerung mitgewirkt haben.

4. In welchen Farbvarietäten zeigen sich die Stammstücke?

 

Quellen / Bilder / weitergehende Informationen:
Bilder / Skizzen: Nine&Dido
Infotafel vor Ort
Murawski / Meyer: Geologisches Wörterbuch
http://www.geopark-kyffhaeuser.com/index.php?id=60
http://www.kyffnet.de/Geologie/Mineralien/mineralien.html
http://www.versteinertes-holz.de/petrified-wood-eigenschaften.html


Happy Hunting wünschen

 Alternativtext

Flag Counter



 

Additional Hints (No hints available.)