Skip to Content

This cache has been archived.

LNPteam: neu platziert und wartend auf Freigabe
new placed and waiting for publish
nowe i czekające na wydanie

More
<

RiverRubberRide 11

A cache by LNPteam Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 05/07/2016
Difficulty:
4 out of 5
Terrain:
5 out of 5

Size: Size: micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


RiverRubberRide - D

…oder eben: mit’n Schlauchboot die Neiße runter reiten…
Das hat uns so viel Spaß gemacht, dass wir das gleich 3x an einem Wochenende geritten sind - und dreimal empfing uns ein sehr unterschiedlicher Wasserstand. Dieser wird reguliert von den oberhalb gelegenen großen Wehranlagen. Führt die Neiße viel Wasser, ist die Strömung kräftig aber gut beherrschbar. Man braucht sich beim Paddeln kaum anzustrengen, nur mal eben die Richtung justieren. Das Ansteuern der Dosen kann dann schon eine kleine Herausforderung sein und variiert auch noch je nach Fahrzeug. Bei weniger Wasser mussten wir uns schon etwas härter in die Riemen legen. So dosiert sich die Navigation leichter, braucht aber mehr Kraft und Obacht bei den nun mehr oder weniger herausragenden Hindernissen wie Ästen, Steinen oder den Resten alter im WWII zerstörten Holzbrücken.
Im hier befahrenen Abschnitt sind die Ufer des Flusses zum Teil noch sehr ursprünglich, wild bewachsen und reich an tierischen Bewohnern. Damit Ihr Grund habt, Euch das selbst mal anzuschauen, haben wir ein „paar“ kleine Döschen aufgehängt die Euch bis fast nach Bad Muskau begleiten sollen. Dort könnt Ihr dann ganz entspannt bei kaum vorhandener Strömung aussteigen. Natürlich hätten da noch einige mehr hingepasst aber auf der letzten „Seemeile“ wollten wir einfach mal Gas rausnehmen und den Fluss wirken lassen. Auf der Strecke bis dahin schlängelt sich die Neiße durch Wiesen, Urwald mit reichlich Biber-Knabber-Spuren, vorbei an Dörfern und sogar an einem frühzeitlichen Hügelgrab. Nach etwa 2/3 der Fahrzeit erreicht Ihr als bequeme Zwischenstation den Neißehafen von Sagar (abgeleitet vom slawischen „za gor“ was so viel wie hinterm Berg bedeutet). Das ist auch - allerdings im positiven Sinne – Programm für die Region. Ein bisschen ist hier die Zeit stehen geblieben. Der „Slomo-mode“ packt einen und man entschleunigt automatisch mit.
Wenn Ihr dann in der quirligen Pückler-Stadt angekommen seid, gibt es auch viele Möglichkeiten zum Trinken, Essen und Erfrischen. Wem nach Kultur und Historie verlangt, kann sich auch davon eine satte Packung abholen.
Unser Flussabschnitt ist mit mehreren „Neiße-Häfen“ (=NH) gesäumt. Alle sind auch für Nichteinheimische gut ausgeschildert. Manchmal, an gewissen Feiertagen gibt es am NH Sagar sogar einen Stand mit Bier und Bratwurst. Als Startpunkt empfehlen wir den NH Pechern. Der liegt mit einem großzügigen, schattigen Waldparkplatz direkt wenige Meter unterhalb des Wehrs. Hier hat man eine Sandbucht im Strömungsschatten zum Einstieg oder für garantiert trockene Füße eine stabile, saubere Treppe. Eine ebensolche findet Ihr am empfohlenen Zielpunkt. Der Parkplatz dort ist allerdings ganzjährig gebührenpflichtig. Alternativ könnt Ihr im Ausstiegsbereich (kostenfrei) ein Fahrrad stationieren. Der exzellent asphaltierte Radweg entlang der Neiße führt Euch geradewegs zum Ausgangpunkt zurück. Wer zu viel auf dem Allerwertesten saß, kann die Strecke auch per Inliner zurück cruisen. Steigungen sind nur kleine auf der Strecke. Auch Übernachtungsmöglichkeiten gibt es entlang des Flusses reichlich, je nach Budget vom Zeltplatz über Fremdenzimmer, Ferienwohnungen oder feine Hotels am Zielort. Für diejenigen ohne eigenes Boot gibt es auch Hilfe.
Wir wünschen Euch einen sonnigen RiverRide und geniesst die Natur!

Zu den Caches selbst:
Die Positionen der einzelnen Caches sind nicht in jedem Falle ganz exakt, da im „strömenden Vorbeiflug“ eingemessen, sollten aber als Orientierung auf die richtige Fluss-Seite und das entsprechende Gewächs eindeutig hinweisen.

Beachtet die aktuellen Wasserstandsinformationen! (visit link)

Wir haben die Runde bei einer Wasserhöhe von ca. 85 cm gepaddelt und die Petlinge so gelegt das alle direkt aus dem Kajak heraus erreichbar waren.
Der Fluss ist bei dieser Wasserhöhe mit Schlauchbooten oder Kajaks ohne Probleme befahrbar, an einigen Stellen ist allerdings Vorsicht durch Steine oder Baumstämme im Fluss angebracht – Augen auf! Wenn in den Vorlogs auf einen möglichen Verlust einzelner Stationen hingewiesen wird würden wir uns freuen ihr seid vorbereitet und habt einen Ersatzpetling + Logbuch mit an Bord, bei dieser Anzahl werden wir nicht ständig auf Wartungstour gehen können.

Ein wichtiger, wenn auch eigentlich selbstverständlicher Hinweis der mit der Freigabe dieser Runde durch die Naturschutzbehörde des Umweltamtes Görlitz verbunden war:

Bei allen Aktivitäten sind die gesetzlichen Artenschutzbestimmungen der §§ 39 Abs. 1 und
44 Abs. 1 BNatSchG einzuhalten. Nach § 39 Abs. 1 BNatSchG ist es verboten,
1. wild lebende Tiere mutwillig zu beunruhigen oder ohne vernünftigen Grund zu fangen, zu verletzen oder zu töten,
2. wild lebende Pflanzen ohne vernünftigen Grund von ihrem Standort zu entnehmen oder zu nutzen oder ihre Bestände niederzuschlagen oder auf sonstige Weise zu verwüsten,
3. Lebensstätten wild lebender Tiere und Pflanzen ohne vernünftigen Grund zu beeinträchtigen oder zu zerstören.
Nach § 44 Abs. 1 BNatSchG ist es verboten,
1. wild lebenden Tieren der besonders geschützten Arten nachzustellen, sie zu fangen, zu verletzen oder zu töten oder ihre Entwicklungsformen aus der Natur zu entnehmen, zu beschädigen oder zu zerstören,
2. wild lebende Tiere der streng geschützten Arten und der europäischen Vogelarten während der
Fortpflanzungs-, Aufzucht-, Mauser-, Überwinterungs- und Wanderungszeiten erheblich zu stören; eine erhebliche Störung liegt vor, wenn sich durch die Störung der Erhaltungszustand der lokalen Population einer Art verschlechtert,
3. Fortpflanzungs- oder Ruhestätten der wild lebenden Tiere der besonders geschützten Arten aus der
Natur zu entnehmen, zu beschädigen oder zu zerstören,
4. wild lebende Pflanzen der besonders geschützten Arten oder ihre Entwicklungsformen aus der Natur zu entnehmen, sie oder ihre Standorte zu beschädigen oder zu zerstören

RiverRubberRide - En
... Or just: ride down the Neisse with your Inflatable... This has given us so much fun that we have the equal 3x ridden on a weekend - and three times received us a very different water level. This is regulated by the large weirs upriver. When the Neisse leads a plenty of water, the current is strong but easy to control. While paddling nobody needs to try working hard, just going to adjust the direction. Navigate to the single containers may then already be a little challenge and also varies depending on the kind of your vehicle. With less water, we had a bit tougher place into the oars. So the navigation dosed easily, but needs more strength and care for the now more or less outstanding obstacles such as branches, rocks or the remains of an old during WW2 destroyed wooden bridges. In the here passed section, the banks of the river are partly still very original, overgrown wild and rich in animal inhabitants. To have your reason, to look by yourself, we have hanged a "few" PETlings to escort you down to Bad Muskau. There you can relaxed and easily get out of the boat with hardly existing flow off. Yes we had can place much more caches but in the last “nautical mile” we let you take out gas to let affect the river. On the route until there, the Neisse winds itself through meadows, forest winds with beaver nibbler tracks, little villages, and even passed in a prehistoric grave mound. After about 2/3 of the travel time you reach (derived from the Slavic "za gor" which translates as “behind the hills”) as a convenient stop the Neisse port of Sagar. This is also - but positive meant - the perfect slogan for this region. A little bit has stopped here the time. The slow-motion mode takes everyone and you will decelerate automatically. When you are arrived in the bustling town of Fürst Pückler, there are also many opportunities for drinking, eating or refreshment. Who demanded by culture and history, can pick up here a lot of. Our section of the river is lined with several "Neisse harbors" (= NH). All are well signposted even for the non-locals. Sometimes, on some special days at NH Sagar even a booth with beer and bratwurst. As a starting point, we recommend the NH Pechern. The is a spacious, shady wood-parking ground directly a few meters below the weir. Here you have a sandy bay in the currents shadow for entry or for guarantees dry feet a stable, clean stairs. A similar can be found in the recommended finish point (behind a young willow tree). The parking ground there is all year charges. Alternatively, you can deploy a bike in the exit area (free). The excellent paved bike path along the Neisse brings you straight back to the starting point. Who was too much on the backside, can also cruise the route back by inline skates. Also accommodations are plentiful along the river, depending on the budget starting with camping grounds, B&B-rooms, apartments or fine hotels finally in Bad Muskau. For those without their own boat, there is also help. We wish you a sunny RiverRide and don’t forget enjoying nature! The caches itself: The positions of the single PETlings are not in every case with accuracy, as the measured "flowing flyby", but should indicate clearly the orientation on the right river side and the corresponding bushes. Consequently, and due to the changing water conditions, we have allowed ourselves to lift up the D-Score.
Please note also the official water level information: (visit link)

We did paddle the tour during a height from roundabout 85cm. All the PETlings are fixed so that you can reach them sitting in the kayak. Should you read in the last logs that one cache is broken or missed, we would like when you could help us to go the tour with a prepared PETling including a new logbook. Thank you for your help - unfortunately we cannot check every week the caches. Worth mentioning here is deliberately we dispensed mathematical exercises from primary school to place a bonus container. Please just go out have fun and enjoy the nature! If you have some questions or you want to clarify any details, please don’t hesitate to contact us. We can help you with names, contacts and addresses.

RiverRubberRide - PL
Jeśli poziom wody w Nysie jest wysoki, to prąd rzeczny jest silny, ale do opanowania. Wiosłowanie nie wymaga wiele wysiłku, trzeba jedynie odpowiednio nadawać kierunek. Kierowanie się na puszkę może być wtedy małym wyzwaniem i zależy od tego czym płyniemy. Przy niskim poziomie wody musieliśmy mocno wiosłować. Sterowanie wtedy jest łatwiejsze, ale wymaga większej siły i ostrożności przy unikaniu mniejszych czy większych przeszkód takich jak gałęzie, kamienie, czy pozostałości drewnianych mostków wystających z wody.
Co do samych skrytek: Pozycje poszczególnych skrytek nie są za każdym razem całkiem dokładne, ponieważ mierzyliśmy je przepływając obok. Powinny jednak wskazać na właściwy brzeg oraz jednoznacznie określić roślinę, przy której znajduje się skrytka. Z tego względu, oraz z powodu zmieniającego się poziomu wody, pozwoliliśmy sobie na podniesienie skali trudności. C) Jeśli nurtują Was jakieś pytania, albo potrzebujecie wyjaśnić jakieś szczegóły, jesteśmy (pasjonaci zakładanie skrytek) prawie w każdym czasie do Waszej dyspozycji.
Proszę sprawdzajcie informacje o aktualnym poziomie wody! (visit link)
Wiosłowaliśmy przy poziomie wody w okolicach 85 cm i pojemniki umieściliśmy w ten sposób, że wszystkie, dostępne są bezpośrednio z kajaka. Przy takim poziomie wody wiosłowanie w kajaku czy pontonie nie jest żadnym problemem, trzeba tylko uważać na wystające od czasu do czasu z wody gałęzie i kamienie. Zatem miejcie oczy szeroko otwarte!
Jeżeli przeczytaliście w jednym z logbooków, że jakaś stacja zniknęła, bylibyśmy wdzięczni jeśli bylibyście przygotowani i mieli ze sobą zapasowy pojemnik i logbook. Przy takiej ilości skrytek nie jesteśmy w stanie regularnie ich kontrolować. Świadomie zrezygnowaliśmy z prostych zadań matematycznych ze szkoły podstawowej , które dawałyby bonus — idzcie po prostu na dwór, cieszcie się przyrodą i bawcie się dobrze!

Additional Hints (Decrypt)

erpugf/evtug/cenjb

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.