Skip to Content

<

selfietime #2

A cache by Team ÄnSna a.k.a. ÄndruID Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 08/01/2016
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size: micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Zeit für ein Bild? Dann solltest du hier ganz schnell weiter gehen/fahren.


Bitte wieder genau so platzieren wie vorgefunden und mit dem Kopf zuerst in die Verpackung!

Diese Stelle sehe ich jeden Tag, immer wieder aufs Neue. Ab und zu vergesse ich es und bekomme Herzrasen, beim vorbei Rasen. Also aufgepaßt und Augen auf... erlaubte Geschwindigkeit 30km/h

Die Straße muss zum loggen nicht betreten werden

Wußtet Ihr schon:

In Deutschland ist die Zuständigkeit für die Geschwindigkeitsüberwachung (§ 3 StVO) in den Bundesländern teilweise unterschiedlich geregelt. In den meisten Bundesländern sind die Polizei und regionale Ordnungsbehörden mit der Verkehrsüberwachung beauftragt. Während die Ordnungsämter der Kommunen innerhalb der geschlossenen Ortschaften zuständig sind, überwachen die Polizei und teilweise auch die Kreisverwaltungen den außerörtlichen Bereich auf den Kreis-, Landes- und Bundesstraßen sowie den Autobahnen. 1956 hatte die erste zur Serienreife entwickelte Radaranlage von Telefunken Deutschlandpremiere. An der Polizeimesse in Essen im September 1956 wurde das Verkehrsradargerät (VRG) vorgestellt. Im Regierungsbezirk Düsseldorf wurde am 15. Februar 1959 erstmals in Deutschland ein mobiles Radargerät zur Geschwindigkeitskontrolle genutzt (Telefunken VRG 2). Später kamen zur mobilen Ausstattung die Laserpistole, das Laserfernglas, das Lichtschrankenmessgerät oder die Videokamera im Polizeiauto dazu.

Begonnen hatte diese technologische Revolution auf deutschen Straßen mit dem Wunsch nach mehr Verkehrssicherheit. Ende der fünfziger Jahre waren immer mehr Deutsche in immer schnelleren Autos unterwegs. Schließlich erreichte die Zahl der Verkehrstoten 1955 die traurige Ziffer von 15.000. Zwei Jahre später war deswegen bereits innerorts Tempo 50 eingeführt worden. Doch waren die Hilfsmittel der Polizei, Temposünder zu erwischen, eher kläglich: Mit Stoppuhren bewaffnet versuchten beispielsweise weit auseinander stehende Polizisten die Geschwindigkeit eines vorbeifahrenden Autos zu ermitteln. Und manchmal verfolgten sie Raser sogar mit dem Streifenwagen.

Auszug aus den Stuttgarter-Nachrichten vom 05.07.2019:

In Leinfelden-Echterdingen gibt es sieben Standorte, an denen zu schnelle Autofahrer ein Bußgeld riskieren. Diese sind: Stuttgarter Straße und Vaihinger Straße in Leinfelden, am Unteren Kasparwald, Sielminger Straße und Stettener Hauptstraße in Stetten, Bonländer Straße und Hauptstraße in Echterdingen. Alle sieben Blitzer sind neu von der Firma Jenoptik geliefert worden.[...] Zudem hat die Stadt einen mobilen Blitzer. Das ist seit 2017 ein VW Caddy, aus dem geblitzt werden kann.[...] Die Stadt hat zwar sieben Säulen, aber nur zwei Messeinheiten. Die eine ist mal in diesem Gerät, mal in jenem. Die zweite Messeinheit ist meist im Caddy, kann aber auch vagabundieren.

Additional Hints (Decrypt)

ZB-SE

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.