Skip to Content

<

Lost Place - Feuerwehrschule

A cache by ScoutCacher Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 02/16/2017
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size: regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Grundmauern der Landesfeuerwehrschule


[Deutsch]

Helmsammlung Im Ortsteil Judenstein findet man im Wald alte Grundmauern. Man erkennt noch die Eingangsstiege, man erkennt wo Tore befestigt waren - müssen große gewesen sein. Auch eine Servicegrube innerhalb der Grundmauern kann man erkennen, wo man von unten Autos reparieren konnte.

Das sind die Reste der Tiroler Landesfeuerwehrschule in Rinn.

Öffnen kannst du das Tor gantz klassisch mit 122 !

Die Geschichte:

Ab 1932 gab es eine zentrale Ausbildung in Innsbruck. Infolge der technischen Weiterentwicklung (1930 werden 145 Motorspritzen und 12 Automobile,1934 bereits 238 Motorspritzen und 29 Feuerwehrautos gezählt) und des dadurch bedingten Andranges von Lehrgangsteilnehmern entspricht die Ausbildung auf Bezirksebene nicht mehr.

1932 beginnt daher die zentrale Ausbildung in Innsbruck. Der theoretische Teil der Lehrgänge wird in der Tiroler Handelskammer und der praktische Teil in der Innsbrucker Ausstellungshalle, später im städtischen Bauhof durchgeführt. Die Unterbringung der Kursteilnehmer erfolgt abwechselnd im Hotel „Grauer Bär“ und im Gasthof „Weißes Kreuz“.

Die Tiroler Feuerwehren bekommen im Jahr 1941 eine provisorische Ausbildungsstätte in zwei Holzbaracken in Innsbruck-Wilten (St. Bartlmä).

Die Freude an dieser Errungenschaft währt jedoch nicht lange. Am 19. Dezember 1943, beim zweiten Bombenangriff auf Innsbruck, wurden die Baracken so schwer beschädigt, dass die Schulebeim Gasthof „Judenstein“ in Rinn eingerichtet werden musste.

Die Baracken in „Judenstein“ wurden jedoch immer baufälliger, daher strebte man einen Neubau der Schule an.

In Innsbruck-Reichenau wurde ein geeignetes Gelände dafür gefunden und 1950 mit dem Bau begonnen. 1952 kann der provisorische Schulbetrieb aufgenommen werden, am 18. April 1953 erfolgt dieoffizielle Eröffnung der Landes-Feuerwehrschule Tirol.

Text mit freundlicher Genehmigung aus "Handbuch der FW-Geschichte" des Österreichischen Bundesfeuerwehrverband.


Link zur FFW-Rinn

Link zu Bericht und Fotos der Eröffnung 1943

Fotos:
Helmsammlung CC0 Public Domain

[English (short)]In Judenstein, part of Rinn, we can find some old foundations.
You can see, where the entrancedoor was, the gates for the garages and the pit, where the fireengines were serviced.
This was the fire-fighting school for Tirol and Vorarlberg from 1943 to 1951.
You can open the Door by "calling" 122.

The tyrolian fire-fighting school started in 1932 and was situated in Innsbruck.
When in WWII innsbruck was bombed by airplanes in 1943, the school was evacuated after a hit from Innsbruck to this place.

Additional Hints (No hints available.)



 

Find...

113 Logged Visits

Found it 108     Write note 3     Publish Listing 1     Needs Maintenance 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 10 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.