Skip to Content

Wherigo Cache

wt-Hansezeit

A cache by willi&trine und NevermindMe Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 6/11/2017
Difficulty:
4 out of 5
Terrain:
5 out of 5

Size: Size: small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Die Hanse war eine Vereinigung niederdeutscher Kaufleute vom 12. – 17. Jahrhundert. Im Fokus stand dabei die Sicherheit der Hanseschiffe bei der Überfahrt zu den Häfen außerhalb Deutschlands. Außerdem konnten durch die Zusammenarbeit die wirtschaftlichen Interessen gebündelt werden. Dabei war die Hanse nicht nur auf wirtschaftlichem, sondern auch auf kulturellem und vor allem politischen Gebiet ein wichtiger Faktor.

Quelle: nach https://de.wikipedia.org/wiki/Hanse

Neben den Hansestädten im heutigen Deutschland gab es auch im Ausland Hansestädte oder Hansekontore. Relikte davon kann man zum Beispiel bei einem Besuch der tyske Brygge (deutsche Brücke) in Bergen sehen. An einem der ehemaligen Kontore ist das Lüneburger Wappen zu finden.

Prolog

Es ist so kalt nachts. Das ist das erste was du morgens nach dem Aufwachen denkst. Auch im Sommer ist es unangenehm draußen schlafen zu müssen. Abends ist es vor allem das Bier, das beim Einschlafen hilft. Und dann ist da immer wieder der große Traum, irgendwann eine eigene Kogge zu besitzen. Vor langer Zeit warst du mal in der glücklichen Lage eine zu haben. Dann kam aber der große Angriff und sie steckten deine Kogge in Brand. Mit den Piraten verschwand dann auch die Mannschaft, die aus Angst um ihr Leben sich lieber den Piraten anschlossen. Danach ging es nur noch bergab. Du hattest kein Einkommen mehr, die Wohnung war weg. Das Elbufer ist seitdem dein Zuhause. Eigentlich muss sich was ändern, aber wozu? Hat doch alles keinen Sinn mehr.

„Wasch dich und rasiere dich, dann klappt es auch mit einer Arbeit als Kapitän wieder.“

Mit diesem Satz im Ohr schreckst du aus dem Schlaf. Du gehst zu deinem Trinkwassersee in der Nähe und siehst dein ausgemergeltes Gesicht an der Wasseroberfläche. Deine Haare völlig wirr, deine Kleidung schmutzig und zerrissen. Irgendwie kommt dir der geträumte Spruch bekannt vor. Du sagst dir, dass es jetzt Zeit ist. Du wäschst dich und merkst wie gut es dir tut. Mit einfachen Mitteln reparierst du deine Kleidung und machst dich auf in den Hafen, um Arbeit zu finden.

Der Traum von der eigenen Kogge bleibt…

Zum Wherigo:

  • Zum Spielen des Wherigo ist es sinnvoll ein Boot zu nutzen. Schwimmen geht bestimmt auch irgendwie, macht aber kaum Spaß. Je nach Boot braucht man mehr oder weniger lange. Die Betatester haben mit einem Kanadier ungefähr 1,5 Stunden benötigt. Wer auf ein örtlich verfügbares Tretboot setzt, wird sicher länger brauchen. (Hinweis hierzu: an gut besuchten Tagen werden die Boote offensichtlich nur eine Stunde vermietet)
  • Wenn auf der Außenmühle der Kanuverein mit Kanupolo beschäftigt ist, bitte abwarten oder später wiederkommen.
  • Der Wherigo sollte auf einem Smartphone gespielt werden. Garmins haben so ihre Probleme mit mehr als 7 gleichzeitig angezeigten Zonen. Das ist hier der Fall. Für einen groben Überblick kann ein Blick auf die angehängte Karte hilfreich sein.
  • Beim Befahren der Außenmühle beachtet bitte unbedingt, dass die Absperrung im hinteren Teil nicht überfahren wird und (gerade zur Brutzeit) die Uferbereiche mit Schilf nicht befahren werden dürfen. 
  • In diesem Wherigo werden keine Umlaute und Sonderzeichen verwendet. Also bitte nicht wundern, wenn die Rechtsschreibung nicht unbedingt den Regeln entspricht.
  • Es gibt keine automatischen Speicherpunkte, wenn also etwas schiefgeht, muss man von vorne beginnen oder man speichert immer mal wieder ab. Wichtig: Es kann passieren, dass man an einen Punkt gelangt, an dem nichts mehr geht. Das sollte aber nicht so einfach zu erreichen sein. Um dem vorzubeugen hilft es, die Aufgaben so zu befolgen, wie sie gestellt werden. Andernfalls bleibt im schlimmsten Fall nur der Neustart des Spiels.
  • Es kann vorkommen, dass Aufgaben nicht machbar sind. Das wird man dann aber erkennen und wissen, was man tun muss, um sie doch zu erledigen.
  • Mitunter hat man zu viel an Inventar dabei. Das kann man loswerden. Dabei sollte man aber immer bedenken, dass dies dazu führen kann, dass man sich eventuell in eine Sackgasse manövriert.
  • Ratsam ist es sich etwas zum Schreiben mitzunehmen. Manchmal können Notizen hilfreich sein.
  • Da das Ganze auf dem Wasser stattfindet, sind die Zonen relativ groß gewählt, um nicht versehentlich aus der Zone herauszukommen. Aus dem gleichen Grund sollte man sein Smartphone wasserdicht verpacken und sichern.
  • Wenn es mal nicht sofort weitergeht, nicht ungeduldig werden, sondern einfach etwas abwarten.
  • Den Unlockcode, um auf wherigo.com loggen zu können, gibt es am Ende in der Finalzone.

Wir möchten uns bei MoinMoinHH und Friesede nebst Nachwuchs für den Betatest bedanken. Danke für die Anregungen!

NevermindMe hat bei der Auswahl und dem Bau des Finals eine große Rolle gespielt. Dabei haben wir festgestellt, dass eine Fahrt im Tretbootschwan zwar romantisch aussieht, für große Menschen aber eine Qual darstellt 😉

Wählt Hamburgs Cache des Jahres

Additional Hints (No hints available.)



 

Find...

63 Logged Visits

Found it 55     Write note 3     Temporarily Disable Listing 1     Enable Listing 1     Publish Listing 1     Owner Maintenance 1     Post Reviewer Note 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 10 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.