Skip to content

<

Klimaschätze in Oldenburg - Das Klärwerk

A cache by Geoheimnisträger Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 04/27/2018
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size:   small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Bannert


Die „Klimaschätze in Oldenburg“ sind entstanden auf Initiative der Stadt Oldenburg und führen dich zu nachhaltigen Projekten und spannenden Orten.

In jedem Geocache ist eine Variable zu finden welche du dir merken solltest, wenn du den Bonus Cache GC7479N finden und damit Zugang zu den 3 limitierten Coins erhalten möchtest.

Um diesen Cache zu loggen brauchst du auf jeden Fall ein wenig Zeit, denn vor Ort wirst Du mit von Dir selbst verunreinigtem Wasser konfrontiert!
Ein Stups mit dem Finger durch das Loch in der Klappe.... Dann solltest Du unten einen kleinen Behälter entnehmen können. Aber erst wenn sich die Verunreinigungen im kleinem Behälter wieder gesetzt haben, hast Du die Chance das Logbuch zu erreichen.
Hierzu stellst Du den kleinen Behälter am besten ruhig ab, und gibst Ihm ein wenig Zeit. Hast Du den Schlosscode abgelesen und das Logbuch signiert, dann lege den Behälter bitte vor dem verschließen des Caches wieder an seinen Ort an der Kannte hinter dem Stupsloch in der Klappe.


Wo sind wir hier?
Jeder nutzt jährlich rund 57Kubikmeter Frischwasser zum Duschen, Spülen und für die Toilettenspülung. Hier in derKläranlage Oldenburg, kommen täglich etwa 35 000 Kubikmeter Abwasser aus der Stadt zusammen und werden aufbereitet. Am Ende steht gereinigtes Wasser, das in den Wasserkreislauf zurück geführt wird. Übrig bleiben Klärschlamm zur Weiternutzung sowie unverwertbare Reste.

Warum ist dies ein Klimaschatz?
In den 23 Meter hohenFaultürmen wird der Klärschlamm aller Oldenburger Kläranlagen behandelt. Täglich entstehen auf diese Weise 7500 Kubikmeter Methangas, die zur Herstellung von Wärme und Strom genutzt werden. Ziel ist eine autarke Energieversorgung der Kläranlage. Die CO2-Einsparung durch die energetische Nutzung des Klärschlammes wird auf rund1.000 Tonnen pro Jahr beziffert.

Additional Hints (No hints available.)



Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.