Skip to Content

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.

Traditional Geocache

Alsenplatz

A cache by StRaMaNiZi Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 6/5/2017
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size: micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Vergessenes Denkmal - der "Düppelstein" am Alsenplatz


Hier auf dem Alsenplatz steht ein großer Feldstein mit den Jahreszahlen 1864 und 1914

Was sollen uns diese Zahlen sagen?

Hierzu einige Zitate aus einem Artikel des Holsteinischen Couriers von Rolf Ziehm (7.5.2014):

Vor 100 Jahren gedachten die Menschen in der damals noch selbstständigen Gemeinde Tungendorf der Erstürmung der Düppeler Schanzen 50 Jahre zuvor im deutsch-dänischen Krieg von 1864. Die Befestigungsanlage westlich von Sonderburg an der Flensburger Förde sicherte den Übergang zur Insel Alsen. Die Erstürmung durch preußische Bundestruppen am 18. April 1864 entschied den Krieg.

Der heutige Straßenname Alsenplatz klingt weniger martialisch als „Düppelplatz“. So nennt der Schulrektor Rudolf Tonner (1876-1945) in der Schul-Chronik den Winkel zwischen Tungendorfer Straße und Schulstraße.

Die Zeilen Tonners zeugen vom vaterländischen Geist des Jahres 1914. Der riesige Findling stammte aus der Feldmark und war ein Geschenk des Hufners Riepen. „Für die würdige Aufstellung des Steines und Gestaltung des Denkmalplatzes waren Mittel durch freiwillige Gaben zusammengebracht worden“, heißt es bei Tonner. Angestellte der Eisenbahnwerkstatt hatten den Stein herantransportiert.

Weiter heißt es bei Tonner zur Feier des Tags von Düppel: „Um 1 1/2 Uhr bewegte sich ein bisher in Tungendorf nicht gesehener Festzug durch unsere Straßen. In bunter Folge Musik, Festausschuß, Veteranen von 1849 zu Wagen, Kriegervereine aus Neumünster und Umgebung mit ihren Fahnen ...“ Tonner bezeichnet das Denkmal als das „erste äußere Zeichen vaterländischen Gedenkens“ in der Gemeinde und freut sich über die große Beteiligung, obwohl „von den reichlich 3000 Einwohnern 90 Prozent Arbeiter sind“.

Der Alsenplatz ist sehr schlicht und nicht besonders einladend gestaltet, die Bedeutung des Gedenksteins und des Platznamens ist wohl den meisten nicht bekannt. Um also eure geschichtlichen Kenntnisse etwas aufzubessern, gehört hier auf jeden Fall ein Cache her.

Additional Hints (Decrypt)

Xynffvfpurf Irefgrpx

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

111 Logged Visits

Found it 107     Publish Listing 1     Owner Maintenance 3     

View Logbook | View the Image Gallery of 2 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated: on 7/11/2018 10:10:28 AM Pacific Daylight Time (5:10 PM GMT)
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page