Skip to content

Kristalliner Kalkmarmor EarthCache

Hidden : 08/11/2017
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
1 out of 5

Size: Size:   other (other)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Der Untergrund von Thiersheim besteht aus uralten Kalkmarmor. Doch wie entstand dieser?


Der auf der Tafel verwendete Begriff "Findling" ist etwas irreführend, denn es handelt sich nicht um einen Findling im wissenschaftlichen Sinne, sondern um eine (im Volksmund übliche) Bezeichnung für einen gefundenen großen Stein oder Felsbrocken.


Kristalliner Kalkmarmor

Der Stein wurde bei der Thiersheimer Dorferneuerung für diesen Platz ausgewählt. Er wurde auf dem Hof eines lokalen Bauunternehmers gefunden und stammt entweder direkt aus den Wunsiedler Marmorbrüchen oder wurde auf einer Wunsiedler Baustelle ausgebaggert.

Das Fichtelgebirge durchziehen ein südlicher und ein nördlicher Marmorzug. Der Stein soll den Thiersheimer Untergrund symbolisieren, denn dieser besteht überwiegend aus Marmor und Dolomit des nördlichen Marmorzugs - in Teilen auch aus Speckstein, der im Tärziär von Marmor zu Speckstein umgewandelt wurde.


Doch wie entstand dieser Marmor?

Vor 450 Mio Jahren, im Erdzeitalter des Ordoviziums, war diese Gegend hier noch von einem Meer bedeckt. Im Laufe der Zeit lagerten sich Sande, Tone und Kieselsteine mit einer Mächtigkeit von bis zu 2000 Metern ab und verfestigten sich. 20 Mio Jahre später wurde der Meeresboden angehoben und aus dem Meer wurden Flachseen in denen sich nun Muscheln, Korallen und Kalktiere ablagerten.

Im Devon, vor ca 325 Mio Jahren, wurde der Erdboden erneut angehoben und Granite drangen in die gefalteten Schichten ein. Auch das Fichtelgebirge ist so eine mit Granit ausgefüllte Gebirgsauffaltung.

Granit ist ein magmatisches, mittel- bis grobkörniges Tiefengestein, welches reich an Quarz (meist transparent) und den farbgebenden Felsspalten ist. Weiterhin enthalten Granite fast immer zusätzlich dunkle Minerale wie z.B. Glimmer.

Dieser Stein hier ist wohl schon lange Zeit der Verwitterung ausgesetzt. Neben der physikalischen Verwitterung gibt es auch noch die chemische Verwitterung bei der es zu stofflichen Veränderung des Gesteins kommt. Primär im Granit enthaltene eisenhaltige Minerale, z.B. Pyrit und Biotit setzten durch Verwitterungseinflüsse zweiwertiges Eisen frei. Dieser Vorgang wird Oxidationsverwitterung genannt. Diese Eisenhydroxidverbindungen sind für die gelbe (bis rot-braune) Farbe angewitterter Granite verantwortlich.

Marmor ist eine metamorphe Gesteinsart, d.h. er entsteht durch Umwandlung von Kalkgesteinen, Dolomit oder anderen carbonatreichen Ausganggesteinen. Die Umwandlung geschieht im Erdinneren unter Einfluss von hohem Druck und/oder hoher Temperatur. Der notwendige extrem hohe Druck entsteht z.B. bei der Bewegung der Erdplatten und der dabei erfolgenden Zusammenfaltung von Gebirgen (Regionalmetamorphose). Kommt das Ausgangsgestein mit einer Gesteinsschmelze, z.B. aufsteigenden Magmakörpern aus dem Erdmantel, in Kontakt und es erfolgt eine Umwandlung in Folge der Aufheizung, dann spricht man von einer Kontaktmetamorphose.


Quelle: Infotafel neben dem Stein, Herr Schelter (Heimatpflege Thiersheim), Wikipedia

Um den Earthcache zu loggen, mache bitte Folgendes:

- Begib Dich vor Ort und beantworte die folgenden Fragen:

  1. Ist der Marmor Deiner Meinung nach durch Regional- oder Kontaktmetamorphose entstanden?
  2. Schau Dir die Oberfläche genau an. Wie groß sind die Quarzkörner?
  3. Untersuche den Stein und beschreibe die Unterschiede auf der Vorder- und Rückseite, z.B. Farbe, Struktur und Zusammensetzung
  4. Schau Dir auch die Rückseite an. Anders als auf der Vorderseite erkennt man hier an den Bruchkanten verschiedene Schichten. Beschreibe welche Farben die Schichten haben und um welche Gesteinsarten es sich Deiner Meinung nach handeln könnte.

optional: Mache ein Foto von Dir oder Deinem GPS.

- Schreibe bitte per Kontaktformular über mein Profil oder das Messagecenter.

- Du kannst sofort loggen. Ich melde mich, sollte etwas mit Deinen Antworten nicht stimmen.

Additional Hints (No hints available.)