Skip to Content

<

Zeche Tremonia ⚒

A cache by ruhrPod Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 4/8/2018
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
2.5 out of 5

Size: Size: micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Aus meinem traditionellen Micro (GC3HBTQ) an einem ehemaligen Zechenstandort ist nun ein Kurzmulti geworden.

Hier erstmal das alte Listing:
(direkt zum Multi bitte hier entlang >>)

Die Zeche Tremonia war ein Steinkohle- und Eisensteinbergwerk in Dortmund. Tremonia ist die lateinische Bezeichnung für Dortmund.

 

 

Die Bergbau-AG Tremonia wurde 1855 gegründet und 1865 in eine bergrechtliche Gewerkschaft umgewandelt. Die Förderung wurde 1861 aufgenommen. 1905 beteiligte sich der Mülheimer Bergwerks-Verein an Tremonia. 1910 übernahm die Deutsch-Luxemburgische Bergwerks- und Hütten-AG die Kuxmehrheit der Gewerkschaft. 1918 wurde Tremonia auf Deutsch-Luxemburg verschmolzen. 1931 wurde die Zeche stillgelegt. Von 1942 bis 1996 wurde der untertägige Bereich als Versuchsgrube genutzt.

 

 

Im Laufe der Jahre wurden Teilbereiche des Zechengeländes an den Nachbarn, das Stahlwerk Rothe Erde verkauft. So ist z.B. das nördliche Fördermaschinengebäude von Schacht 1 erhalten und wird dort heute als Verwaltungsgebäude genutzt. Auf dem restlichen Gelände zwischen der Tremoniastraße und dem Leierweg entlang der Haldenstraße ist bis heute die DMT-Versuchsgrubengesellschaft tätig. Hier erinnert u.a. noch das alte Fördermaschinengebäude von Schacht 2 an seine ehemalige Nutzung.

Heute befindet sich auf ihrem Gelände in Dortmund zwischen der Tremoniastraße und dem Leierweg der Tremoniapark, in dem so gut wie nichts an seine ehemalige Nutzung erinnert. Lediglich ein Trafohäuschen und die Gleise des Bahnanschlusses am Güterbahnhof Dortmunder Feld sind erhalten. Etwas weiter südlich stehen übrigens ein paar sehenswerte ambitionierte Architektenhäuser.

Quelle: wikipedia.org/wiki/Zeche_Tremonia

 

Jetzt aber zum Multi:

Vor Ort findet ihr in Bodennähe ein Metallteil mit zwei Großbuchstaben. Ermittelt die beiden Buchstabenwerte (A=1, B=2 etc.) und multipliziert diese miteinander. Das Produkt nennen wir einfach mal "X". Also:

X = Buchstabenwert1 * Buchstabenwert2

Die Finalkoords errechnen sich folgendermaßen:

N   51° 30.600 - X
E 007° 26.440 - X

Wer wissen möchte, was das an den Ausgangskoords für ein Dingens ist, findet im Checker >> eine Erklärung.

Nach dem Loggen bitte wieder gut tarnen, danke! (c:

   

ruhrPod

 

Additional Hints (Decrypt)

nabgure oevpx va gur ...
f. fcbvyre!

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

71 Logged Visits

Found it 70     Publish Listing 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 5 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.