Skip to Content

<

KMO - Pumpenstation 3.0 DE/EN

A cache by pl1lkm Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 03/10/2019
Difficulty:
3 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size: micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


  Einleitung  
KBO Isar Amper Klinikum München Ost so lautet der aktuelle Name des früheren Bezirkskrankenhaus Haar. Nicht nur, dass sich der Name geändert hat, es wurde auch ein Teil des Klinikgeländes verkauft. Viele Umbaumaßnahmen, die im Jahre 2010 begonnen haben, sind Überwiegend schon abgeschlossen.
Hier stelle ich euch die ehemalige Abwasserpumpenstation vor.


  englischer Text  

"Attention: You are about to download a file that contains information for finding this geocache. As a geocache owner, I assure you that this file is secure and contains no unwanted or dangerous code. It has not been reviewed by Geocaching Headquarters or Reviewer. Downloading this file is at your own risk. English text of the listing in a PDF file"



  Wichtig  
Bitte das Listing aufmerksam durchlesen und die Attribute beachten. Dann solltet ihr keine Probleme bekommen. Das Listing erst beim Geocache zu lesen ist definitiv zu spät.


  Listing Beschreibung  
Was passierte einst mit dem Wasser vom KMO - Wasserversorgung nach dem es nach oben, in den Wasserturm, gepumpt worden ist?
Die eigentliche Funktion eines Wasserturms ist hoffentlich im allgemeinen bekannt? Nein, OK eine kurze Funktionserklärung: Nach dem das Wasser, aus einem Brunnen, nach oben gepumpt worden ist entwickelt es dort so viel Druck um in den Häuser der damaligen Kreisirrenanstalt Eglfing und Haar wieder aus den Wasserhähnen zu kommen.
Was aber passierte dann mit dem Wasser nachdem es die div. Waschbecken, Badewannen und WC-Schüsseln verlassen hatte? Abwasser steht bekanntlich nicht mehr unter Druck und kann nur fließend ablaufen. Somit müssen alle Rohre ein Gefälle haben. Irgendwann ist man aber zu tief. Dann benötigt man die Pumpstation, um das Abwasser wieder einige Meter anzuheben damit es weiter fließen kann. Daraus hat sich auch der Begriff "Hebeanlage" entwickelt.

Folgendes haben meine Recherchen darüber ergeben:
  • In den Ersten Jahren, also ab 1905 wurde das Abwasser zuerst über die Felder verteilt.
  • Später kam dann die 1. Abwasserstation zum Einsatz. Die muss früher in der Hütte, links vom Cache, unter gebracht gewesen sein.
  • Nochmal etwas später war sie dann hier beim Cache untergebracht.

Die Mitarbeiter der Sanitärtechnik machten hier regelmäßige Kontrollen. Das Wasser floss durch einen Art Kamm um grobe Verunreinigungen abzufangen bevor er zu den Pumpen gelang. Dieser musste regelmäßig gereinigt werden. Die Pumpen förderten bis zu 11.000 m³ täglich 10 Meter in die Höhe. Dies waren Druckpumpen da noch eine weitere Steigung im Rohrnetz überwunden werden musste.
In den letzten Jahren wurde, das doch schon hundertjährige, Abwasserrohrnetz Stück für Stück neu aufgebaut. Des weiteren wurde die Abwasserleitung nach Ottendichl erneuert und im gleichen Zuge das Krankenhaus an diese angeschlossen. Ebenso der Psychiatrie-Neubau trugen dazu bei das die alte Pumpstation nun nicht mehr benötigt wird. Dafür werden jetzt kleine Hebeanlagen eingesetzt um in den letzten "abgelegenen" ecken des KMO Geländes stehende Häuser an das neue Abwassernetz anzuschließen.
Schaut Euch, beim Cache, mal genauer um da findet ihr noch ein paar Relikte aus vergangenen Tagen. Die letzten Zeugen einer Zeit in der hier noch mehr Aktivität herrschte. Langsam verschwinden diese Relikte in der Natur. Also genau schauen.


  Hinweise zum Cache  
Aktuelle Informationen zur Dose: Achtet auf Muggles. Das ist eine beliebte Hunde-Gassi-Strecke. Auch sind hier einige Radfahrer unterwegs und hin und wieder auch ein paar Patienten aus der nahe gelegenen Klinik. Wenn ihr vor der Türe des Gebäude steht müsst ihr auf die linke Seite. Die Kästen auf der rechten Seite haben nichts mit dem Geocache zu tun. Ihr werdet sofort erkennen ob es sich um den richtigen Kasten handelt. Um an das Logbuch zu kommen muss zuerst ein Zahlenschloss geöffnet werden. Die weitere Vorgehensweise ist dann innen am Deckel der Dose beschrieben.
Mit Hilfe einer handelsübliche Fahrradpumpe könnt ihr den Behälter mit den Logbuch aus seiner Behausung holen. Ich habe ein Foto vom Ventil hochgeladen. Lasst euch von der Größenangabe nicht verwirren, sie ist genau auf diesen Behälter abgestimmt. Sollte sich der Behälter nicht von alleine wieder zurückziehen dann dürft ihr gerne nachhelfen. Bitte keine Gewalt anwenden. Dieses führt nur zur Zerstörung des Caches. Der Kasten fasst auch größere TBs und Coins.
Wenn Ihr mit dem Cachemobil kommt, bitte stellt es an den gelisteten Parkplatz-Koordinaten ab und geht den Rest zu Fuß. Gerade dann auch wenn ihr nachts kommt. Es gibt sonnst weiter keine freien Parkplätze mehr.
Nun noch vielen Dank an meine Arbeitskollegen die mich mit dem Bau der Dose unterstützt haben.


Vielen Dank an TeamAvi und Supersoni für den Betatest.


  unbedingt beachten  
  Wie bei vielen anderen Caches gilt auch hier:  
  • Sorgfältig mit dem Material des Caches umgehen! Hier steckt Zeit und Geld drin.
  • Nichts mit Gewalt öffnen!
  • Alles wieder so verstecken wie es war!
  • Nur online loggen, wenn man im Logbuch steht! Kontrolle des Logbuches wird durchgeführt!

  Bitte ein hilfreiches Log schreiben   Ich lese gerne Logs und ich würde Eure Meinung über die Dose gerne erfahren.
  1. persönliches gefallen des Caches
  2. eine Kurzbeschreibung über die Suche an sich.
  3. Zustand des Caches nach Bedarf wie z.B. Logbuch voll, nass oder kaputt ect.
Einfach nur "TFTC" oder mit "XYZ den 5. Cache heute gefunden" zu schreiben, hilft weder anderen Cachern, sich ein Urteil über die Dose zu bilden, noch mir als Owner den Zustand des Caches zu beurteilen. Ein DNF Log hilft mir als Owner bei der Pflege und Wartung.


Viel Spaß!!

Gruß Robert


  Caches vom pl1lkm  
  Die Serie KMO  
 
  in Haar  
 
  sonstige Orte  

  Projekt - Anfänger und Neueinsteiger Event in Haar  
Aktuelle Infos zum Event

P&R S-Bahn Haar DE/EN     I.T. nachhause telefonieren DE/EN

  Projekt - Dose verstecken - aber richtig  

Die DoLLe-Dosen Serie.

Sie besteht aus 10 Dosen und zeigt mit unter welche Fehler man beim Verstecken machen kann. Dies versuche ich auch bei meinen Events zum Thema "Dose verstecken - aber richtig" zu vermitteln. Deswegen passt die Serie auch ganz gut.

DoLLe-Dose DoLLe-Dose
Diese Serie habe ich am 20.06.2019 von Gnawatz adoptiert.


Nominiert von leoll

Team Aying

Additional Hints (Decrypt)

Snueenqchzcr - Nggevohgr ornpugra

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

82 Logged Visits

Found it 66     Write note 2     Temporarily Disable Listing 4     Enable Listing 4     Publish Listing 1     Needs Maintenance 1     Owner Maintenance 4     

View Logbook | View the Image Gallery of 9 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.