Skip to content

This cache is temporarily unavailable.

Die Bobby's: Alte Lage durch wildgewucherte Vegetation schwer oder nicht mehr zu erreichen.
Neue Lage in unmittelbarer Nähe ist in Bearbeitung.

More
<

Waldarbeit

A cache by Die Bobby's Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 04/17/2018
Difficulty:
3 out of 5
Terrain:
2.5 out of 5

Size: Size:   micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Wir legten diesen ca. 5 Kilometer langen Rundweg an, um die Existenz der Ortschaften Rauhenstein, Unterbrand, Oberbrand und Fischstein nicht in Vergessenheit geraten zu lassen. Diese Ortschaften wurden bereits im 14 . Jahrhundert als Eisenhammer Urkundlich erwähnt und ab den siebziger Jahren aufgelöst. Es ist uns wichtig die Erinnerungen an diese Ortschaften unseren Nachkommen weiterzugeben.

Uraltes Kulturland musste von seinen Bewohnern verlassen werden. Der Grund für das Sterben dieser Dörfer war die Versorgung der Stadt Nürnberg mit einwandfreiem Trinkwasser. Schon lange reichte das Wasser der Haselhofquellen nicht mehr. Es mussten neue Quellen erschlossen werden.

Der Rundweg führt euch um das Trinkwasserfassungsungsgebiet des Wasserwerkes Ranna und das Naturschutzgebiet Pegnitzauen. Dieses Gebiet ist ein beliebtes Naherholungsgebiet weshalb unbedingt mit erhöhtem Muggelaufkommen zu rechnen ist.

Waldarbeit bezeichnet alle Tätigkeiten zur Pflege und Nutzung eines Waldes im Rahmen der Forstwirtschaft. Hierzu zählen Neuanpflanzungen (von Forstkulturen), gezielte Pflegemaßnahmen (Kulturpflege, Läuterung, Lichtung, Kahlschlag), Holzernte, Rücketätigkeiten und Wegebau. Waldarbeit wird von ausgebildeten Forstwirten, Waldbesitzern oder Waldbauern ausgeführt. Der Anteil des Stücklohns an der Waldarbeit ist hoch. Typische Arbeitsmittel bei der manuellen Waldarbeit sind Motorkettensäge, Axt und Fällkeil . Durch Einsatz von motorisierten Maschinen wie Holzvollernter, Forwarder (Rückezüge), Zugschlepper (zum Beispiel Skidder) und den entsprechenden Arbeitsprozessen kann die Waldarbeit heute weitgehend im industriellen Maßstab stattfinden. Dieser Einsatz der maschinellen Holzernte erfolgt in Deutschland seit den 90er Jahren und hat inzwischen die manuelle Waldarbeit immer mehr zurückgedrängt. Vor allem beim Einschlag von Langholz kommt die manuelle Waldarbeit oft noch zum Zuge.

Bitte nur am Ziel suchen, die Aufforstung muß nicht untersucht werden ! Kann aber gerne mal begutachtet werden was sich dahinter verbirgt. A

Viel Spaß beim suchen.

Additional Hints (No hints available.)