Skip to content

Das Elixier der Brusalen Multi-cache

This cache is temporarily unavailable.

Kjaja: Auf einer großen Wartungsrunde wurde festgestellt, dass Station7 nicht mehr vorhanden ist.
Alle anderen Stationen und das Final sind in gutem Zustand.
Wir werden uns zeitnah darum kümmern.

Falls jemand diesen Cache in der Zwischenzeit besuchen möchte, oder bereits "mittendrin" ist, schreibt uns gerne (am besten ein paar Tage vor eurem Besuch) an.

Vielen Dank!

More
Hidden : 05/20/2018
Difficulty:
3.5 out of 5
Terrain:
4 out of 5

Size: Size:   regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:



Hier noch ein Link, falls der Brief zu klein ist:Brief groß

Bei diesem Cache handelt es sich um eine geschichtliche Fortsetzung von fabrice84 und Isopode's tollen Rätselmultis: "Der Weg zum vierten Obelisken" und "Der seltsame Brief".
Wer die beiden Caches kennt, wird einige Elemente sicher wiedererkennen. Für diejenigen, die es interessiert, haben wir unter Bilder die "Vorgeschichte" hochgeladen. Es ist jedoch nicht notwendig diese zu kennen um diesen Multi zu lösen.


Nun zum Cache: Es handelt sich um einen Rätselmulti mit 12 Stationen und Final auf einer Wegstrecke (mit Rückweg) von ca. 6,5km. Am besten nehmt ihr euch ausreichend Verpflegung mit und plant einige Stunden (evtl. sogar einen ganzen Tag) ein. Bei trockenem Wetter und nicht unbedingt bei voller Vegetation werdet ihr zudem mehr Spaß haben :-) Hier und da muss auch mal gekraxelt oder ein steilerer Anstieg bewältigt werden. Fast immer sucht ihr kleine Dosen. Ihr braucht keine Codetabellen (auch keine Wiederstandsfarben), kein mobiles Internet oder aufwendige EGCA.

Was ihr benötigt ist Folgendes:
- Stift
- Zettel
- Listing!
- Geodreieck
- GMV
- Ausdauer
- Wanderschuhe
- Essen
- Trinken
- evtl. Lesebrille

Zusätzlich ist ein Fotoapparat oder ein fotofähiges Handy hilfreich, aber nicht unbedingt notwendig.
Eine lange Hose ist wegen Zecken und zum Teil wegen Brennesseln zu empfehlen.
Auch das ein oder andere Bild sollte man sich durchaus vorher anschauen ;-)


Bitte beachtet, dass die ersten drei Stationen in einem Biotop liegen und verhaltet euch dementsprechend. Die Stationen liegen unmittelbar am Weg.


Insgesamt schätzen wir den Multi etwas leichter ein, als "Der Schatz am Springberg", haben uns jedoch auf Grund der größeren Rätselanzahl für D3,5 entschieden.
Kritik ist immer gerne willkommen - wir können das schon ab :-)
Ansonsten bleibt nurnoch zu sagen: Viel Spaß beim Rätseln und Wandern!

ACHTUNG: Ihr befindet euch zum Teil in einem Jagdgebiet. Daher geht den Cache bitte nicht in der Dämmerung, oder gar nachts an.



Da die Koordinaten zum Teil doch sehr schwanken, haben wir einige Spoilerbilder beigefügt.
Da es Unklarheiten zu Station 11 gab noch eine Ergänzung: Die Station 11 besteht aus zwei Standorten ( (1)Erhalt des Rätsels + (2)Lösungsort).
Zudem würden wir euch empfehlen die Hints anzuschauen.
Für die Hints gilt: BS = Baumstumpf; F=Felsen; B=Baum

Additional Hints (Decrypt)

F1: OF
F2: OF erpugf
F3: O
F4: O yvrtraq
F5: S
F6: va xy. "Uöuyr" yvaxf uvagre Fgrva
F7: Snfg tnam bora - Uvre sruyra mjrv Ahyyra
F8: S Trbqervrpx
F9: O
F10: xnchggre O
F11: Uvag va F10
F12: pn. 2z erpugf iba "Qheputnat"
Svany: va Fcnygr

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)