Skip to Content

<

Traditionsbrennerei

A cache by Buchi30 Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 10/31/2018
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
1 out of 5

Size: Size: micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Bereits 1507, wenige Jahre nach der Entdeckung Amerikas, berichtete ein Nordhäuser Stadtschreiber über den Kornbranntwein, den er als ,, gebranntes Wasser" bezeichnete. So wissen wir heute, dass in Nordhausen bereits zu Beginn des 16. Jahrhunderts gebrannt wurde. Doch obwohl die Ratsherren schon damals erkannten, dass es sich um einen edlen Tropfen handelte und diesen mit einer Steuer belegten, dem "Bornewynzins", konnte niemand ahnen, wie beliebt der Korn tatsächlich werden sollte. Schon Ende des 16. Jahrhundertswar das Brennereigewerbe ein ausgesprochen wichtiger Wirtschaftsfaktor für die Stadt Nordhausen.

Doch als 1618 der Dreißigjährige Krieg begann, konnte auch die Brennerei das Wirtschaftsleben Nordhausen nicht retten. Hinzu kamen Missernten, die zu Roggen- und Malzknappheit führten. Kornbranntwein wurde zum limitierten Gut- in Vergessenheit gerieten die Brenntraditionen jedoch nie.

Für das Jahr 1726 waren in Nordhausen etwa 70 Brennereien verzeichnet. Die Stadt bemühte sich um eine stärkere Kontrolle des Brennwesens und band die Brennrechte an das Bürgerrecht und an Vermögenswerte. Illegales Brennen wurde jetzt bestraft, unrentable Kleinbetriebe mussten schließen und das Gewerbe wurde immer professioneller.

Im weiteren Verlauf des 18. Jahrhunderts wurden die Bestimmungen noch verschärft und jeden zweiten Tag fanden Brennereikontrollen statt. Alle geprüften Fässer erhielten ein Ratssiegel und Nordhäuser Korn stand nun endgültig für erstklassige Qualität. Im Jahr 1789 wurde dann das erste Reinheitsgebot für den Korn erlassen.

1904 war ein wichtiges Jahr für die Nordhäuser Brennereien, denn jetzt schlossen sich fast alle von ihnen zur besseren Qualitätssicherung zur ,,Vereinigung Nordhäuser Kornbranntwein- Fabrikanten e.V." zusammen. Drei Jahre später beging man das 400 jährige Jubiläum der Nordhäuser Brenntradition. Im Folge des ersten Weltkrieges wurde 1915 ein Kornbrennverbot erlassen und im Jahre 1917 vom Staat das gesamte Kupfer-, Rotguss- und Bronzeinventar der Kornbrennereien für dei Rüstungsindustrie beschlagnahmt und das Brennwesen kam vollends zum Erliegen.

Nach dem Kreig wurde erst 1924 die Herstellung von Branntwein aus Korn wieder erlaubt. Unter den Nationalsozialisten wurde 1936 erneut ein Kornbrennverbot erlassen und die Brennereien zur Produktion technischen Alkohols verpflichtet. Als Ende des zweiten Weltkrieges rund 80% der Stadt Nordhausen zerstört waren, gehörten die heutige Nordbrand Nordhausen GmbH und die Echter Nordhäuser Traditionsbrennerei zu lediglich neun Brennereien, die Krieg und Bombenangriff halbwegs unbeschadet überstanden hatten.

Nach Kriegsende wurde erst 1954 das Kornbrennverbot wieder aufgehoben. In der DDR- Zeit avancierte der VEB Nordbrand Nordhausen zum größten Spirituosenproduzenten der DDR und betrieb in den1980er Jahren die größte Kornbrennerei Europas. 1988 wurde die heutige Echter Nordhäuser Traditionsbrennerei vom VEB Nordbrand mit dem Ziel übernommen, diese zu einer Traditionsstätte des Nordhäuser Kornbranngewerbes auszubauen.

2016 Nordbrand Nordhausen avanciert zum größten Spirituosenproduzenten der Bundesrepublik und betreibt die größte private Kornbrennerei.

So nun zum Cache, ihr müsst das Gelände nicht betretten außer ihr möchtet ein Rundgang machen oder was im Shop kaufen. Ihr braucht nichts abbauen. Am besten am Wochenende oder Feiertagen suchen und Loggen. In der Woche am besten zur späteren Stunde. Achtung hir kommt auch ein Sicherheitsdienst.

Additional Hints (Decrypt)

Zntargvfpu.

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.