Skip to content

<

End-to-End U2

A cache by Eagle! Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 04/06/2019
Difficulty:
4 out of 5
Terrain:
4.5 out of 5

Size: Size:   small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Radel-Multi quer durch die Stadt entlang der U-Bahnlinie U2. Der Multi beginnt bei der geplanten Endstation am Wienerberg, folgt ungefähr der im Bau befindlichen Teilstrecke vom Matzleinsdorfer Platz über Pilgramgasse bis Rathaus und geht dann weiter entlang der Bestandsstrecke bis zur U2 Seestadt. Bei der Wegführung wurde Bedacht auf gute Radwege gelegt. Daher weicht die Radelroute teilweise deutlich von der U2 Trasse ab.

Image Image

Image
Möglicher Zielausbau U-Bahnnetz Wien
(Copyright HerrMay - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0,
https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=56111509)

Image
Schnellverbindungen in Wien

Mit der U-Bahn geht es flott quer durch die Stadt. Das Fahrrad darf man in der U-Bahn GRATIS mitnehmen, allerdings nur Mo-Fr zwischen 9:00 und 15:00 und ab 18:30, sowie Samstag und Sonntag ganztägig. Was tut man, wenn man zu den „Stoßzeiten“ radeln möchte/muss? Wie sieht es „da oben“ aus? Wie kommt man mit dem Fahrrad möglichst rasch durch die Stadt? Viele Hindernisse und Gefahren müssen gemeistert werden.

Die U2 fährt derzeit von der Seestadt Aspern über den Praterstern, Schottentor, Rathaus bis zum Karlsplatz. Mit dem Bau der Verlängerung nach Süden bis zum Matzleinsdorfer Platz wurde 2018 begonnen und ca. 2027 in Betrieb gehen. Besonders spannend sind die neuen Umsteigestationen U2/U5 Rathaus, U2/U3 Neubaugasse und U2/U4 Pilgramgasse. Der weitere Ausbau sieht die Verlängerung zum Wienerberg vor. Auf der OSM (openstreetmap) ist die Routenführung der U2 Verlängerung bereits ersichtlich. Dtaillierte Information gibt es bei den Wiener Linien und bei der Stadt Wien.

Image

Die Route ist lang mit sehr komplizierter Wegführung und vielen Stages. Da es recht schwierig ist, den sichersten und bequemsten Weg durch die Stadt zu finden sowie bei den vielen Stangen nicht einzufädeln, hat der Multi die Difficulty 4,0.

Auf MTB Touren außerhalb der Stadt ist man vor allem subjektiven Gefahren ausgesetzt, sprich: die Sicherheit hängt vom eigenen (Un-)Vermögen ab. Objektive Gefahren - also Gefahren, die man selbst nicht beeinflussen kann - sind gut einschätzbar und durch entsprechende Maßnahmen wie angepasste Geschwindigkeit minimierbar. In der Stadt ist das genau anders herum, denn man ist vielen objektiven Gefahren ausgesetzt durch die anderen Verkehrsteilnehmer (Radfahrer, Fußgänger, Autofahrer). Somit hat der Radel-Multi durch die Stadt ein hohes Gefahrenpotential und erhält die Terrainwertung T4,5.

Links zu allen Multis der End-to-End Serie: U1, U2, U3, U4, U4 WD, U5, U6, U6 DSL, SSS, S45, S50, S80.

Buchstaben werden wie üblich umgewandelt (A=1, B=2, …, Z=26).

Stage 1: Aussicht
Start ist auf dem Hügel am Wienerberg. Hier genießt man die sehr schöne Aussicht nach Süden bevor man in das Gewühl der Stadt eintaucht. Ca. 1 Meter rechts vom Weg (Blick nach Süden) steht ein Bäumchen. Was ist das? (Ahorn / Eiche / Fichte / Lärche / Tanne). Der erste Buchstabe ergibt [ A ].

Überquere die Wienerbergstraße, fahre geradeaus und dann vor dem UKH Meidling am Radweg nach links.

Stage 2: Mitten im Zwölften
Auf der einen Seite ist das Unfallkrankenhaus Meidling, auf der anderen Seite der Friedhof Meidling. Und dazwischen gibt es [ B ] Fahrradständer.

Fahre nach rechts am Radweg auf der linken Straßenseite der Kundratstraße, überquere die Ampel. Dann geht es nach links auf der Längenfeldgasse flott bergab unter der Bahn durch.

Stage 3: Gartenbezirk
Auf der linken Straßenseite weist ein Schild darauf hin, dass hier der Gartenbezirk Nummer [ C ] ist.

Nun geht es nach rechts stadteinwärts auf der Flurschützstraße. Die nächste Stage ist gleich nach der Überquerung vom Gürtel.

Stage 4: Gürtel
Folge dem Fahrradwegweiser "Operngasse". Die Quersumme der Entfernung ist [ D ].

Stage 5: Siebenbrunnen
Hier entsteht die neue U2 Station "Reinprechtsdorferstraße". Der Siebenbrunnenplatz ist Fußgängerzone. Fahrradfahren ist erlaubt. Am Brunnen findet man eine Jahreszahl. Die Quersumme der Jahreszahl ist [ E ].

Stage 6: Mitten im Fünften
Folge dem Fahrradwegweiser "Pilgrambrücke". Die Quersumme der Entfernung ist [ F ].

Weiter gehts, folge immer den Fahrradwegweisern "Pilgrambrücke": rechts in die Schlossgasse, links um die Ecke, links zum Margaretenplatz, rechts in Pilgramgasse.

Stage 7: U2/U4 Pilgramgasse
Hier entsteht gerade die neue Umsteigestation U2/U4. Von der Brücke kann man die Bauarbeiten gut beobachten. Nimm von der Nummer der Busstation in Richtung Mariahilf die Quersumme als [ G ].

Geradeaus weiter in die Hofmühlgasse, bei der ersten Kreuzung nach rechts in die Mollardgasse und dann steil bergauf in die Esterhazygasse.

Stage 8: Sonnentag
Der TAG hat [ H ] Sonnenstrahlen. (H ist ungerade)

Weiter bergauf bis zur Mariahilfer Straße (Wegpunkt W1). Nun geht es bergab bis am Ring. Überquere den Ring und fahre nach links gegen den Uhrzeigersinn.

Stage 9: Burgring
Der Durchgang zur Hofburg wird bewacht von (Adler / Hunde / Löwen / Pferde / Schlangen). Der erste Buchstabe ergibt [ I ].

Stage 10: Renner Ring
Dieser Abschnitt des Ringes ist die Prachtstraße schlechthin: Parlament, Rathaus, Staatsoper. Auf der blauen Tafel findet man Details zu dem Namensgeber dieses Teiles der Ringstraße. Nimm als [ J ] die römische Zahl auf der Tafel (sie kommt mehrmals vor, nimm sie trotzdem nur ein Mal).

Stage 11: Schottenring
Am Schottentor findet man noch eine historische Litfaßsäule zwischen den vielen modernen Glassäulen. Für [ K ] schau hinauf und nimm die Zahl auf der Litfaßsäule.

Stage 12: Ring Ende
Der Ring in Wien hat was ganz besonders: ein Ende (!). Die Straße heißt ab hier "Franz-Josefs-Kai". Biege nach rechts ab Richtung Urania. Die Ziffernsumme der Entfernungsangabe "Urania" am grünen Schild ergibt [ L ].

Stage 13: Eine handvoll Öl
Ein Bohrturm mitten in Wien erinnert daran, dass Wien der Hauptsitz der OPEC (Organization of the Petroleum Exporting Countries) ist. Die römische Zahl am Schild ist [ M ].

Stage 14: Mitten im Zweiten
Es geht mitten durch den zweiten Bezirk. Links ist der Karmelitermarkt. Die vielen guten Sachen lassen das Herz schneller schlagen. Bleibe am Ende des Marktes bei der Kreuzung stehen und dreh dich um. Auf großen grünen Schildern wird Hilfe bei Herzproblemen in [ N ] Sekunden geboten.

Stage 15: Mitten unter uns
Die Invaders sind mitten unter uns. Nicht nur im 1. Bezirk ( Invaders #1, Invaders #2) sowie im 7. Bezirk (Invaders #3), sondern auch mitten im Zweiten. Die Ziffernsumme der Zahl ergibt [ O ].

Stage 16: Knusperhäuschen
Geschafft, hier geht es in den grünen Prater. Gleich am Beginn der Prater Hauptallee auf der rechten Seite steht ganz versteckt ein Knusperhäuschen. Ein weißes Schild mit schwarzer Schrift und roter Umrandung verrät wer sich hier aufhält. Die Summe der Zahlen (nicht Ziffern!) am Schild ergibt [ P ].

Stage 17: Liliput
Die Liliputbahn ist eine liebe kleine Bahn. Mit etwas Glück sieht man sogar Dampflokomotiven. Für [ Q ] nimm die Ziffernsumme des Bahnkilometers am weißen Stein.

Stage 18: Golf
Hier kann jeder Golf spielen. Nicht das elitäre Golf und nicht Minigolf, sondern Disc Golf. Die Summe der Schwierigkeit "PAR" aller Stationen MINUS 15 ist [ R ] (Berechnung korrigiert Sep. 2019).

Genau vor der Autobahnbrücke nach links und dann hinauf auf die Donaustadtbrücke.

Stage 19: Brücke unter Brücke
Die Neue Donau überquert man auf einer Holzbrücke. Die Anzahl der spacigen, gelben Bögen ist [ S ].

Fahre nach links zur U2 Station Donaustadtbrücke und dann nach rechts über die A22, siehe Wegpunkt W2.

Stage 20: Mühlwasser
Folge dem Fahrradwegweiser "Langobardenstraße". Die Quersumme der Entfernung ist [ T ].

Es geht entlang des Unteren Mühlwassers unter der Autobahn und Eisenbahn durch. Biege beim Wegpunkt W3 nach links und überquere das Mühlwasser. Folge dem schmalen Weg durch die Gartensiedlung und dann nach rechts in den Mühlgrundweg.

Stage 21: Mühlgrund
Folge dem Fahrradwegweiser "Langobardenstraße". Die Quersumme der Entfernung ist [ U ].

Stage 22: Hardeggasse
Folge dem Fahrradwegweiser "Aspern". Die Quersumme der Entfernung ist [ V ].

Weiter nach Osten und beim Wegpunkt W4 nach links.

Stage 23: Donauspital
Wer oder was verleitet hier zum Überschreiten von Grenzen? Nimm den ersten Buchstaben vom ersten Wort als [ W ].

Noch nicht hier die Gleise der Straßenbahn überqueren, sondern noch ein Stück weiter bis zur Ampel, siehe Wegpunkt W5. Hier die Gleise überqueren und der in Hochlage verlaufenden U-Bahn folgen. Nach dem Busbahnhof nach rechts und dann beim Wegpunkt W6 links.

Stage 24: Aspern
Folge dem Fahrradwegweiser "Aspern Seestadt". Die Quersumme der Entfernung ist [ X ].

Stage 25: Hausfeldstraße
Die Einfahrt von dem prunkvollen Haus wird scharf bewacht. (Adler / Hunde / Löwen / Pferde / Schlangen). Der erste Buchstabe ergibt [ Y ].

Stage 26: Aspern Nord
Die vorletzte U2 Station ist die letzte Stage. Hier gibt es [ Z ] große, würfelähnliche Gebilde auf einer Stange.

Flickzeug
Falls zwischendurch ein Patschen passiert ist gibt es noch das Flickzeug:

Die Summe der Variablen A bis Z ergibt 301

Finale
Es empfiehlt sich, den Hügel zu erklimmen und die Aussicht auf die ständig wachsende Seestadt zu genießen. Da kann man auch in Ruhe rechnen. Die Berechnung erfolgt in Milliminuten. Die finale Dose findest du bei

N48° (A*B + C*D + E*F + G*H + I*J + K *L + M*N + O*P + Q*R + S*T + U*V + W*X + Y*Z + 12.385)

E16° (Z*A + B*C + D*E + F*G + H*I + J*K + L*M + N*O + P*Q + R*S + T*U + V*W + X*Y + 29.058)

Gib die Variablen im Multichecker ein um die Koordinaten zu erhalten bzw. prüfe die errechneten Koordinaten im Geochecker.

Gute und sichere Fahrt

Additional Hints (No hints available.)



Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.