Skip to Content

<

Mönchwinkel – Spree & Spreebrücke

A cache by antigu Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 2/22/2019
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
2.5 out of 5

Size: Size: micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Mit dieser kleinen Runde möchten wir euch den Ort Mönchwinkel und seine „Sehenswürdigkeiten“ näherbringen.

Mönchwinkel ist ein Ortsteil von Grünheide (Mark) südöstlich von Berlin im Landkreis Oder-Spree in Brandenburg.

Die erste Erwähnung Mönchwinkels unter dem Namen „Monikwinckel“ findet man auf einer schwedischen Kriegskarte aus dem Jahr 1630, die im Auftrag von Schwedenkönig Gustav Adolf durch den Kartographen Olof Hansson Svart gefertigt wurde. Viele Jahre gingen aber ins Land, bis am 31. März 1927 das preußische Staatsministerium bekannt gab, dass aus der Gemeinde Spreeau im damaligen Kreise Niederbarnim die Ortsteile Alt-Mönchwinkel und Neu-Mönchwinkel herausgetrennt und nunmehr mit dem Namen „Mönchwinkel“ eine eigenständige Landgemeinde bilden. Dieser Zustand hielt dann 76 Jahre bis in das Jahr 2003 an. Mit der Kommunalwahl am 26. Oktober 2003 wurde im Zuge der Gemeindegebietsreform im Land Brandenburg die Gemeinde Mönchwinkel nach Grünheide (Mark) eingemeindet. Man klagte zwar gemeinsam mit den Nachbargemeinden Hangelsberg und Spreeau gegen die Reform aber scheiterte dann vor dem Landesverfassungsgericht ohne Anhörung.

 

Spree & Spreebrücke

 

Im Spreetal zwischen Fürstenwalde und Erkner finden sich noch heute markante Hinweise auf die Zeit, als Wassermengen von Oder und Spree gemeinsam im Berliner Urstromtal nach Westen flossen. Ein Blick auf die Landkarte zeigt deutlich die damals durch den viel größeren Fluss geformten bogenförmigen Talrandlagen in der Müggelspreeniederung, die insbesondere im Raum zwischen Hangelsberg und Freienbrink ausgeprägt sind. Diese alten Flussschleifen, sogenannte Paläomäander wie der "Wulkower Bogen" und um den "Großen Kienhorst", ermöglichen noch heute einen Vergleich des damaligen Urstroms mit der gebändigten Spree unserer Zeit.

 

Die Vorgängerbrücke dieser Brücke wurde wie auch schon die BAS 38007 von den Russen errichtet. Über diese Brücke wurde die große Insel zwischen Spree und Oder Spree Kanal erobert. Heute ist es eine neue Brücke für leichten Fahrverkehr der Forst und für Radfahrer die spreebegleitend von der Havel bis zur Quelle radeln können. 

 

Hier könnt ihr ganz ungestört suchen und loggen. Verhaltet euch trotzdem unauffällig und denkt an einen Stift.

Additional Hints (Decrypt)

AJ - zntargvfpu

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

11 Logged Visits

Found it 10     Publish Listing 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 4 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.