Skip to content

<

(K)AESCHBACH

A cache by geoherzogin & Muggelmann Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 10/10/2019
Difficulty:
4 out of 5
Terrain:
1 out of 5

Size: Size:   regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


29.8.2021: Generalüberholung: Alle Posten wurden kontrolliert und wo nötig, repariert, erneuert oder ersetzt. Fragestellungen beim Posten 4 umformuliert und präzisiert. Attribut "Kein Nachtcache" hinzugefügt, da die Aeschbach-Halle wegen Vandalismus nachts geschlossen werden muss.

26.5.2021: Ersatzschlüssel deponiert und bei den Atrributen den Stealth-Modus hinzugefügt. Bitte achtet darauf, dass euch beim Entnehmen und Zurücklegen des Briefkastenschlüssels niemand beobachtet!!!

23.5.2021: Folgende Wartungsarbeiten vorgenommen: Attribute ergänzt, Aufträge bei Posten 2 und 4 umformuliert und präzisiert. Das Listing und die Berechnung wurden nicht verändert.

3.4.2021: Ersatzschlüssel organisiert und hinterlegt.

10.3.2021: Bei der Anpassung des Postens 4 mussten dessen Koordinaten etwas verschoben werden. Wer die Runde schon begonnen hat, sollte bei Posten 3 wieder einsteigen.

16.5.2020: Listing und Berechnung wurden angepasst! Nur noch Listings verwenden, die danach erstellt wurden!

 

(K)AESCHBACH

Ein urbaner Mulstery mit Letterbox-Feeling!

Die Sprengung des 11-stöckigen Sprecherhofs am 8. März 2013 um 2.06 war ein Spektakel, welches nationales Medieninteresse weckte und von Tausenden von Zuschauern vor Ort verfolgt wurde. Es war gleichzeitig die Initialzündung zur Überbauung des Torfelds Süd, einem Industrie-Areal, das fast 30 Jahre lang brach gelegen hatte. 2016 war das neue Hochhaus fertiggestellt. Am 6. April 2019 wurde das Aeschbach-Quartier mit einem grossen Fest eingeweiht.

Das neue Quartier ist nach Fritz Aeschbach benannt, dem Erfinder einer genialen Teigmaschine, deren Arme die Knetbewegungen des Bäckers imitieren. Die Maschine wurde 1906 patentiert und bis 1988 weltweit mehr als 50'000 Mal verkauft. Hinzu kamen 10'000 Backöfen, die hauptsächlich in Hotels in Asien, Amerika und Afrika zum Einsatz kamen. Fritz Aeschbachs Firma, die in ihren Glanzzeiten 350 Mitarbeiter beschäftigte und Vertretungen in Paris, London und Mailand besass, wurde Opfer der eigenen Qualität. Der Markt war gesättigt und die robusten Maschinen mussten kaum repariert bzw. ersetzt werden. Die Firma wurde aufgelöst; die ehemalige Werkhalle jedoch ist glücklicherweise erhalten geblieben und bildet heute Mittelpunkt und Herzstück des Areals, in dem man wohnen, arbeiten, feiern, geniessen, spielen, ausruhen und nun auch noch cachen kann.

 

Bevor du dich aufmachst, um das Aeschbach-Quartier zu erkunden, solltest du zuhause noch etwas recherchieren und folgende Frage beantworten: "Wie oft blies der Sprengmeister unmittelbar vor der Sprengung in sein Horn?"

Anzahl Hornstösse = A = _

Anhand dieser Zahl kannst du die Startkoordinaten berechnen:

47° 23. A*170+7     008° 03.A*170

 

Viel Spass beim Entdecken des Areals, bei dem du weitere Zahlen sammeln musst, um die Koordinaten des Schlüsselverstecks zu berechnen.

A = _        B = _        C = _        D = _        E = _        F = _        G = _

Berechnung der Koordinaten des Schlüsselverstecks:

47° 23. F | B | G-C           008° 03 . E | D-F | C/2

 

Logbuch und Stempel liegen bereit.

Dieser Cache wurde im Einverständnis mit der Immobilienverwaltung erstellt und platziert. Herzlichen Dank für die tolle Zusammenarbeit! Bitte berücksichtige, dass du dich in einem Wohn- und Arbeitsquartier bewegst und verhalte dich entsprechend!

Dieser Cache ist auf BetterCacher gelistet.

Additional Hints (Decrypt)

Ornpugr qvr Nggevohgr!
Cnpxyvfgr: nhftrqehpxgrf Yvfgvat nyf Abgvmcncvre, Fpuervomrht, 5qy-Oruäygre, ri. 22zz-Tnoryfpuyüffry
Xbagebyymnuy: Fhzzr N ovf T = 40

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)