Skip to content

<

Solche Kunst ist Schrott - reloaded

A cache by G&J&Hund Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 08/26/2019
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size:   small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


 "Solche Kunst ist Schrott“ - reloaded

 Dieser Cache war bisher unser Multi GC20RFM

Hier am Ostuferhafen werden Güter für Litauen und Russland

auf die täglich abgehenden Fähren geladen.

Manchmal stehen hunderte LKW in der Gegend und warten

auf die Abfahrt. Auch Kreuzfahrtschiffe legen an, wenn

die weiter stadteinwärts gelegenen Oslo- und Schweden-Kais

schon belegt sind.

Ihr steht vor der Skulptur "Schmetterling in der Verpuppung"

des Lübecker Künstlers Guillermo Steinbrüggen,

http://www.steinbrueggen.de

der sein Material aus den Bestandteilen der Bergwelt hinter

dem Haus bezog.

 Ob es sich um eine Röntgenaufnahme des Kokons handelt oder

ob der Schmetterling sich eben gerade daraus befreit, bevor er

losfliegt, oder ob er gar gentechnisch verändert wurde,

mögen Berufsbiologen beurteilen.:-))

Wie ihr seht:  dieses Kunstwerk ist zu 100% (aus) Schrott !

Hinter dem Haus sind hohe Berge, die so schroff sind,dass

sie noch nie ein Mensch erklommen hat. :-)) Wenn das Tor offen ist,

sollte man unbedingt einen Blick auf diese skurrile Schönheit werfen.

Die Arbeiten dort sind grade für kleine Jungs ein tolles Schauspiel,

und wenn man fragt, darf man sogar näher gehen.

 

----------------------------------

Schaut euch um und bewundert auch noch 50 m zurück das große Wandgemälde:

Es zeigt den Untergang des allerersten U-Bootes "BRANDTAUCHER" im Jahr 1851.

Es war nur 8 Meter lang. Der Konstrukteur Wilh.BAUER machte mit zwei Begleitern

in der Kieler Förde einen Tauchversuch, der allerdings kläglich scheiterte.

Sie konnten sich selbst befreien und gelangten in Heikendorf an Land.

Das ist angesichts der hier im Bild "überzeugend dargestellten" Südsee-Fauna

doch wirklich erstaunlich !! :-)) (https://de.wikipedia.org/wiki/Wilhelm_Bauer_(Ingenieur)

 ----------------------------

100 m nach Süden hin ist eine Stelle, an der man auf die Stadt Kiel und die Mündung

der Schwentine in die Kieler Förde schauen kann. Hier stand bis 2000 der schiefe

U-Boot-Bunker „Kilius". Die Engländer hatten nach Kriegsende versucht, ihn zu sprengen.

Es knallte fürchterlich, aber der Bunker war nicht zerstört, sondern lag nur schief.

Die Story geht, dass am nächsten Tag hämisch und stolz groß draufgeschrieben stand :

„Made in Germany !“

https://www.geschichtsspuren.de/artikel/marine-seefahrt/88-u-bootbunker-kiel.html

 

Hier, am Zaun des Ostuferhafens, gibt’s weit und breit nichts als Schrott !

Additional Hints (Decrypt)

Vz Xbxba iba uvagra

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.