Skip to content

<

Zwischen Orient und Hiddensee

A cache by kiraton & ICATAT Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 07/22/2020
Difficulty:
3 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size:   micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Seit 2010 findet jährlich das Sommer-Colloquium des ICATATs (kurz für Institute for Caucasica-, Tatarica- and Turkestan Studies) statt. In der Regel beziehen wir dafür die Bungalows der biologischen Station der Universität Greifswald am westlichen Ortsausgang von Kloster, in der Nähe des Heimatmuseums. Von dort recherchieren wir, führen Interviews, denken und schreiben wir für den ICATAT-Hiddensee-Sammelband „The Hidden Orient“, der voraussichtlich im Jahr 2021 erscheinen soll.

 

Da wir uns nicht nur für den Orient auf Hiddensee sondern auch für Geocaching interessieren, dachten wir uns in diesem Jahr – 2020, in dem alles irgendwie anders ist –, dass wir in diesem Rahmen auch mal einen Cache im Rahmen des Sommer-Colloquiums verstecken wollen, der einen Teil unserer bisherigen Forschungsergebnisse aufgreift und  spielerisch in diesen Rätselcache verwebt. 

 

So und nun seid ihr dran, liebe Cache-Gemeinde: löst alle 5 Rätsel-Fragen, fügt die Ergebnisse mit der Berechnungsformel richtig zusammen und findet so das kleine analoge Logbuch. 

 

Wir wünschen euch viel Spaß dabei und freuen uns über euer Feedback, Lob und Anregungen im digitalen Logbuch.

  1. Arnold Gustavs (1875 – 1956) studierte Theologie in Greifswald und wurde anschließend, im Jahr 1903 Pfarrer auf Hiddensee.
    Doch er war nicht nur bis 1948  Seelsorger für die Inselbewohner:innen, sondern besaß einen beachtlichen Ruf als Altorientalist, Archäologe, Heimatforscher und Schriftsteller. Er erforschte die Keilschrift und gründete die Altorientalische Gesellschaft mit. In welchem Jahr war das?
    Gesucht wird das Jahr = A
     
  2. Gret Palucca, die »Ikone des modernen Tanzes« weilte oft auf Hiddensee. Ihr Haus wurde leider abgerissen, anstatt es in ein Tanz-Haus der Begegnung umzuwidmen. Sie hatte ihre jüdischen und christlichen Familienwurzeln an der Schwelle zum 20. Jahrhundert im Osmanischen Reich bzw. Mazedonien. In welcher Stadt wurde ihr Vater geboren, wie hieß die Stadt zur Zeit seiner Geburt? (Deutsche Schreibweise)
    Der Buchstabenwortwert des gesuchten Wortes = B
     
  3. Der wohl berühmteste Punkmusiker der DDR war der Bandgründer der legendären »Feeling B«, die regelmäßig auf Hiddensee lebten, kochten und musizierten. Sein Vater war Wissenschaftler und hatte ein Sommerhaus auf Hiddensee. Doch auch andere Wissenschaftler:innen, unter anderem Orientalist:innen genossen die Schönheit Hiddensees. Wie hieß der Indologe, der auf Hiddensee ebenfalls ein Sommerhaus sein Eigen nannte? (Vor- und Zuname)
    Der Buchstabenwortwert des gesuchten Wortes = C
     
  4. Der Regisseur und Schauspieler Walter Felsenstein ist auf Hiddensee begraben. Er spielte 1932 den Selim Pascha in Mozarts »Entführung aus dem Serail«. Auch sein Sohn, der Kapitän zur See Christoph Felsenstein, ist in erstem Beruf Sänger und Schauspieler. Er steuerte die MS "Orient Queen" schon bis Dubai. Wann spielte Christoph Felsenstein – wie sein Vater lange vor ihm – zuletzt den »Bassa Selim« in der Komischen Oper Berlin?
    Gesucht wird das Jahr = D
     
  5. Gerhart Hauptmann ist ebenfalls auf dem Inselfriedhof begraben. In jungen Jahren überlegte er zum Islam zu konvertieren und sein letzter Gedichtband nimmt Bezug auf die Engel Harut und Marut aus dem Koran. Wann fand die Sommer-Soirée des ICATAT-Institutes mit dem Titel  »Der Koran des Gerhart Hauptmann« im Henni-Lehmann-Haus in Vitte statt?
    Gesucht wird das Jahr = E
     

Übrigens, die meisten der hier im Rästel erwähnten Protagonist:innen haben hier auf dem Friedhof in Kloster ihre letze Ruhe gefunden. Stattet ihnen doch einen kleinen Besuch ab, wenn ihr schon mal hier seid. 

Impressionen vom Friedhof Kloster und einigen Grabsteinen darauf.

Berechnung der Finalkoordinaten:

N 54° 35.(E-A+C+8)
E 13° 6.(D-B*8-17)

 

Herzlichen Glückwunsch an 0DrM0 zum Erstfund und damit verbundenes Feedback. 

 

Auch wenn der Cache einige Meter von meinem Heimatort entfernt ist, erfolgt die Wartung durch mich, da ich regelmäßig auf der Insel verweile bzw. befreundete Personen vor Ort, die eingeweiht sind.

Additional Hints (Decrypt)

Nz Obqra arora rvarz Onhz, irefgrpxg mjvfpura Rsrh.

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.