Skip to content

CITO im Hechtmoor - Dat matscht so schön! Cache In Trash Out Event

This cache has been archived.

GCHN: Bis zum nächsten Mal.

More
Hidden : Sunday, 27 March 2022
Difficulty:
1 out of 5
Terrain:
2 out of 5

Size: Size:   other (other)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

27 March 2022, 14:00 - 17:00

CITO im Hechtmoor - Dat matscht so schön!

Wir haben einen weiteren Partner für unsere CITOs ausgemacht.

Nachdem der NABU-Schleswig unsere Hilfe in diesem Frühjahr nicht wirklich benötigt, haben wir eine weitere Organisation ausfindig gemacht, die dringend etwas Menpower für ihre Aufgaben benötigt.

Der Naturschutzverein Satrup kümmert sich nach Kräften um das Hechtmoor. 

Mit Herrn Dr. Martin Lindner haben wir dort jemanden gefunden, der sehr dankbar ist, wenn wir zahlreich erscheinen und vor Allem das Holz aus dem Gebiet entfernen, damit mehr Lebensraum für typische Moorpflanzen geschaffen wird. Eine Tätigkeit, die für große und kleine Geocacher geeignet ist. 

Es handelt sich um ein wirklich herrliches Gebiet, das man ansonsten natürlich nicht abseits der Wege betreten darf. Eine reizvolle Aufgabe, wie ich finde.

Was soll gemacht werden?

- Gehölze schneiden/sägen

- Den Holzschnitt aus dem Moor entfernen und in den Randbereichen lagern

- kleinere Birken fällen und an den matschigen Wegstellen einen Blockbolenweg errichten

 

Was wird benötigt?

-  viele helfende Hände, die einfach mal Bock darauf haben im Moor zu arbeiten

- unbedingt Gummistiefel

- Arbeitshandschuhe (ein paar werden wir wieder stellen können, aber langsam gehen die zur Neige)

- viel Spaß

 

Und sonst noch?

Da die Mittel in dem Verein auch eher gering sind, gibt es diesmal keinen Imbiss oder Getränke. Versorgt Euch also bitte selbst. Statt dessen wird Martin uns als Dankeschön in die Geheimnisse des Moores einführen, Experimente machen und eine Kernbohrung durchführen, um uns auch die Geschichte des Hechtmoores aufzuzeigen. So reisen wir dann bis zu 11.000 Jahre in die Vergangenheit. Dies wird er auch bei Bedarf kindgerecht machen. 

Wir finden es absolut spannend und freuen uns total auf diese neue Aufgabe.

Noch mehr freuen wir uns aber auf Euch. Die meisten Kollegen haben wir schon viel zu lange nicht mehr gesehen. Und dann dabei noch etwas Gutes machen ist schon echt cool. Schreibt bitte in Eure Anmeldung, mit wievielen Personen Ihr anpacken werdet.

 

Zum Ablauf:

1. kurze Begrüßung

2. Anpacken im Moor

3. nach etwa der Halbzeit: Pause mit Vorführung im und zum Moor

4. Wieder anpacken

5. kleine Verabschiedung

Bis bald für more im Moor

Euer GCHN-Team

 

Corona und das Hygienekonzept

Seit dem 03.03.2022 gelten in Schleswig-Holstein neue Vorgaben.

Demnach können wir uns mit bis zu 500 Leuten im Freien ohne Einschränkungen treffen.

Da wir die Teilnehmerzahl wohl kaum erreichen, erspare ich mir die Ausführungen ab 500 Personen.... Vorher sagen wir das CITO sowieso ab, da das Moor so viele Menschen auf einen Haufen nicht verträgt, auch wenn es 34 ha groß ist.

Aber die Pandemie ist nicht vorbei und darauf nehmen wir natürlich Rücksicht. So wird nur in Kleingruppen gearbeitet, die sich möglichst bei der Arbeit nicht begegnen. Ferner werden wir einen QR-Code auslegen, wo sich jeder Teilnehmer registrieren kann. Bitte tragt bei den Vorführungen/Experimenten eine Maske. Bei der Arbeit ist das nicht nötig. Vielen Dank!

Corona-Regeln

Dies bleibt uns natürlich nicht erspart... Corona und deren deutsche Umsetzung in Regeln.
Mögliche Änderungen werden per Announcement bekannt gegeben. 

Grundlage ist die jeweils gültige  Corona-Bekämpfungsverordnung inkl. des dazugehörigen Bußgeldkatalogs des Landes Schleswig-Holsteins, und weitere Gesetze und Verordnungen wie §28 des Infektionsschutzgesetzes oder die Schutzmaßnahmenausnahmeverordnung des Bundes.
Für Veranstaltungen ist gemäß §5 der Corona Bekämpfungsverordnung des Landes Schleswig-Holsteins ein Hygienekonzept zu erstellen.
 

Hygienekonzept

- Eine Teilnahme am Event ist nur bei 100%-tiger Gesundheit ohne Krankheitssymptome gestattet.

- Eine Kontaktnachverfolgung ist derzeit für Außenbereiche nicht gefordert, könnte sich aber bis zum Eventtag wieder ändern.

- Es sollte eigenverantwortlich ein Mindestabstand von 1,5 m eingehalten werden.

- Bei Unterschreitung des Mindestabstands sollte eine medizinische Maske oder eine FFP2, FFP3, N95, KN95, P2, DS2 oder KF94 Maske ohne Ausatemventil getragen werden.

- Kein Hände schütteln, keine Umarmungen. 

- Es wird ein Logbuch ausliegen. Dieses bitte mit eigenem Stift oder Stempel signieren. Wir legen keine Stifte aus.

- Vor Ablage oder Übergabe von TB's oder Coins sind vorab die Hände und die TB's oder Coins mit selbst mitgebrachtem Desinfektionsmittel zu desinfizieren.

- Sollte ein Eventteilnehmer oder neudeutsch Teilnehmender positiv auf das SARS-CoV-2 Virus getestet werden, teilt uns dies bitte mit. Wir werden dann alle Teilnehmenden per Announcement ohne konkrete Namensnennung informieren.

Als Eventowner übernehme ich die Verantwortung für Umsetzung und Einhaltung der Maßnahmen vor Ort für die Dauer des Events und werde eventuelle Verstöße nicht tolerieren.

Durch Anmeldung zum Event erklären die potenziellen Teilnehmer, dass sie diese Regeln zur Kenntnis genommen haben und sie einhalten werden.

Additional Hints (No hints available.)