Skip to Content

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.

This cache has been archived.

jasmund: R.I.P. :-(

More
Traditional Geocache

Der Hund von Halstenbek

A cache by jasmund Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 6/2/2003
Difficulty:
1 out of 5
Terrain:
1 out of 5

Size: Size: regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Related Web Page

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:



Der Hund von Halstenbek
- Eine schaurige Legende -

Auf dem Köppelbarg in Halstenbek wurden seit dem Mittelalter die Hinrichtungen für die Herrschaft Pinneberg vorgenommen.

Die letzte Hinrichtung sollte am 1. September 1842 stattfinden. Der Hufner Joachim Hinrich Ramcke aus Halstenbek hatte seine Altenteilerin durch Beilhiebe schwer verletzt und ihr Kind getötet. Dafür war er zum Tode durch das Rad verurteilt worden. Noch kurz vor der Hinrichtung wurde das Urteil auf Tod durch das Beil "gemildert".

Von frühmorgens an hatte man um die Richtstätte einen weißen Pudel streifen sehen, der nicht zu vertreiben war, sondern nach kurzen Pausen immer wiederkehrte. Sobald der Richtblock aufgestellt war, beschnüffelter er diesen mit leisem Winseln.

Der Zug mit dem verurteilten Joachim Hinrich Ramcke war schon auf dem Weg zur Richtstätte, als ein Reiter auf einem mit Schaum bedeckten Pferd eine Depesche des Königs überbrachte: Wegen Wahnsinns sei der Verurteilte nicht hinzurichten. Der Delinquent wurde ins Zuchthaus gebracht und der weiße Pudel war seitdem verschwunden.

Einige meinten, der Pöbel, wütend darüber, um das grausige Schauspiel einer Hinrichtung betrogen zu sein, habe den Hund unter den Füßen zerstampft; andere behaupten, man habe ihn mit dem Delinquenten in gleicher Höhe über die Felder streichen sehen; noch andere aber wollen ihn später hinter dem Wagen gesehen haben, welcher dem zum Zuchthaus verurteilten Mörder nach Glückstadt brachte.

Soweit die Legende.

An diesem grausigen Ort aus der Halstenbeker Vergangenheit befindet sich nun ein Baumschulgebiet. Die Richtstätte lag zwischen der heutigen Lauben- und Ulmenstraße und wurde eingeebnet. Spuren sind nicht übrig geblieben - auch der weiße Pudel bleibt verschwunden!

Die Koordinaten führen zu einer Stelle, die nur knapp 100 Meter vom Richtplatz entfernt ist, direkt vor ein verlassenes Backsteinhaus. Ein gruseliger Ort, besonders wenn in einiger Entfernung ein Hund bellt - ein Pudel? ;-) Gehen Sie trotzdem vom Haus aus zur Lärmschutzwand ...

Cache-Inhalt: Greeny der Frosch (Travel Bug), Pommes Pickser, Magnetscheiben, eine Cyber-Maus und ein Stück Strandgut.

Sollten Sie auf der Autobahn anreisen, verlassen Sie diese unbedingt an den Anschlußstellen. Halten Sie nicht auf der Autobahn! Es ist nicht nur gefährlich und verboten, Sie könnten den Cache von dort aus auch nicht erreichen!

----- english translation ----------

The Hound of Halstenbek
- a spooky legend -

coming soon ...

Additional Hints (Decrypt)

Qvr Obk yvrtg pn. 1 Zrgre iba qre Yäezfpuhgmjnaq hagre rvare hztrqerugra Xvfgr.

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

22 Logged Visits

Found it 17     Didn't find it 1     Write note 2     Archive 1     Needs Archived 1     

View Logbook | View the Image Gallery

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated: on 11/15/2017 3:57:48 PM (UTC-08:00) Pacific Time (US & Canada) (11:57 PM GMT)
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page