Skip to Content

<

Irrgarten

A cache by PanTau Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 5/22/2004
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size: regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Ein kleiner Spaziergang durch den "Gethmannschen Garten" in Blankenstein. Eine alte Parkanlage, heute "Irrgarten" genannt. Die Wege sind für Kinderwagen geeignet und in der Nähe des Startpunktes befindet sich auch ein Spielplatz.


Änderung der Koordinaten:
Neue Finalkoordinaten seit 2.2.2014. Der ursprüngliche Platz wurde gemuggelt. Siehe Korrekturwert in der Berechnung.

Allgemeine Hinweise:
Im Ortskern finden sich nur wenige Parkplätze. Ortsunkundige sollten die ausgewiesenen Parkplätze außerhalb des Ortskerns benutzen.

Geschichte:
Hier ist eine kleine Einführung in die Geschichte des Gartens. Ein Auszug aus dem Buch „Blankenstein an der Ruhr, es war einmal eine kleine Stadt“, mit freundlicher Genehmigung der Autoren:

„Eine neue Geisteshaltung, die Romantik, hatte die Menschen im 19. Jahrhundert erfaßt. Die Natur wurde neu entdeckt, Gefühl und Phantasie gepflegt, eine stimmungsvolle Umgebung und Situation mit allen Sinnen genossen.
In dieser in künstlerischen Dingen so hoch gestimmten Zeit galt auch ein Landschaftsgarten als besonderes Kunstwerk. Carl Friedrich Gethmann, Sohn einer alteingesessenen Familie, Tuchfabrikant, Gewerke und erfolgreicher Kaufmann, begann 1806 auf dem Hügel hinter seinem Wohnhaus, Hauptstraße 12, mit der Anlage eines großen Parks. Auch er war von der Zeitströmung erfaßt. Es war sein Ziel, einen Landschaftsgarten zu schaffen, ähnlich dem Pücklerschen Park in Muskau bei Kottbus. Der Besucher sollte über weite Flächen hinweg das Bild einer völlig natürlichen, aber gebändigten und veredelten Landschaft genießen.
Zwei künstlich angelegte Hügel am Anfang und Ende des breiten geraden Wegs auf dem Bergrücken dienten als Aussichtspunkte (P2 und P3). Der dritte, „Belvedère“ genannt, wird von einem turmartigen Unterbau getragen (P4). Er befindet sich am Nordhang des Parks, von dort kann man heute wieder einen herrlichen Blick ins Ruhrtal genießen. Die damalige Gartenanlage bot von fast jedem Standpunkt einen weiten Ausblick ins Tal und auf die angrenzenden Hügel, da der hohe Baumbestand, den wir heute vorfinden, nicht vorhanden war.
Der Park stand allen Besuchern unentgeltlich offen. Freiwillige Spenden waren gern gesehen und wurden der Armenkasse zur Verfügung gestellt. ....„so bleibt es doch unbestritten“, liest man im Juli 1868 in einem Zeitungsartikel (Märkische Blätter 11.07.1868) „daß der Gethmannsche Garten vermittelst seiner herrlichen Höhenlage und der effectmachenden, sinnreich und geschmackvoll geordneten Flora den Naturliebhabern etwas ideell Paradiesisches bietet, wie es denselben an zweiter Stelle in Westphalen und Rheinland schwerlich dürfte geboten werden.“
Die damalige Schönheit des Parks läßt sich heute nur noch erahnen. 1928 kam der Gethmann’sche Garten in den Besitz des Amtes Blankenstein.

Nun zum Cache:
Position 1: N 51° 24.453’ E 007° 13.614’
Hier befindet sich eine steinerne Gedenktafel, dem Gründer des Gartens gewidmet. In welchem Jahr wurde sie errichtet? 19AB

Position 2: N 51° 24.484’ E 007° 13.619’
Etwa 60 Meter nördlich der Tafel befindet sich der erste der drei Aussichtspunkte. Er ist über einen Schneckenweg erreichbar aber auch über eine Treppe. Wie viele Stufen hat diese? Anzahl=X

Position 3: N 51° 24.475’ E 007° 13.473’
Etwa 150 Meter in westlicher Richtung liegt der zweite Aussichtspunkt. Wie viele Stufen führen hinauf? Anzahl=Y

Position 4: N 51° 24.595’ E 007° 13.548’
Auf dem kleinen Turm kann man das weite Ruhrtal überblicken. Wie viele Abfallkörbe sind AUF der Aussichtsplattform aufgestellt? Anzahl=E

Noch eine kleine Rechnung: X+Y+B=CD

Cache: N 51° 24.(ACD)-5’ E 007° 13.(AEE)-13’


English version:
The Cache is hidden in the „Gethmannscher Garten" an old park area also known as “Irrgarten”. The park was founded by Mr. Gethmann in 1806 and was a famous and beautiful destination in the 19th century. The cache will show you the three old viewpoints.
The Trail is accessible for stroller and there is a playground near Pos 1.

Waypoint 1: N 51° 24.453’ E 007° 13.614’
You find a commemorative plaque. In which year the plaque was established? 19AB

Waypoint 2: N 51° 24.484’ E 007° 13.619’
Approx. 60 meters north of the plaque you find a little bridge. Number of stairs=X

Waypoint 3: N 51° 24.475’ E 007° 13.473’
Approx. 150 meters west you find the 2nd viewpoint. Number of stairs=Y

Waypoint 4: N 51° 24.595’ E 007° 13.548’
Here you find the 3rd viewpoint, a little tower. How many wastebaskets are on the top of the tower? Number of wastebaskets=E

X+Y+B=CD

Cache: N 51° 24.(ACD)-5’ E 007° 13.(AEE)-13’

Additional Hints (Decrypt)

[deutsch] Onhzfghzcs
[english] fant

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

1,045 Logged Visits

Found it 993     Didn't find it 8     Write note 34     Temporarily Disable Listing 3     Enable Listing 3     Needs Maintenance 1     Owner Maintenance 3     

View Logbook | View the Image Gallery of 104 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.