Skip to Content

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.

This cache has been archived.

Moarhof Gang: Die Ära Wendeltreppe ist nun leider zu Ende.

Vielen Dank an die Spongebobs für das Erledigen des letzten Weges
und an alle Besucher für ihre schönen Logs und Bilder.

May the satellites be with you...

Moarhof Gang

More

Multi-cache

Groeni 1 - Wendeltreppe

A cache by Moarhof Gang Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 9/14/2004
Difficulty:
3 out of 5
Terrain:
2.5 out of 5

Size: Size: regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Multi-Cache bei Emmendingen

Cache Wendeltreppe

Dies ist ein Multicache, bei dem Landschaft und Geschichte verknüpft werden.

Dabei wird die größte Strecke mit Auto oder Fahrrad (bergig) zurückgelegt, dazu kommen ein kleiner und ein etwas größerer Spaziergang.

Als Rundtour mit Ausgangspunkt Emmendingen sind gut 15 km zurückzulegen.
Auch für Kinder ab 3 Jahre gut machbar.

Beim ersten Spaziergang müssen Kleinkinder kurz getragen werden, zweiter Spaziergang ist voll Kinderwagen tauglich (Bis auf Wendeltreppe natürlich).

Auf dem Weg zum Ausgangspunkt kann man den "Broken Water Cache" heben (mit herrlicher Aussicht über Emmendingen).

1. Ausgangspunkt bei:

N 48°08.143
E 07°52.323

Hier ist die Peilung etwas springend.
Man suche die Bismarck-Eiche.

Dort befindet sich ein Schild „Achtung Schranke .. m“

Notiere die Zahl als A.

A= _ _

2. Weiter nach Parkplatz bei:

N 48°08.(667 + A)
E 07°53.(786 - A)

Notiere die Anzahl derer, die hier an Ruhr, Typhus und Nervenfieber starben:

B D F G


3. Zu Fuß nach

N 48°08.(2*B+D)(A+2*B)
N 48°08. _ _ _

E 07°53.(D+2*B)(A-D-3*B)
E 07°53. _ _ _

4. Von hier rechts nach oben zu

N 48°F(D+3*B).(578+D*A)
N 48°_ _ . _ _ _

E 07°(83-A).(773+B+D)
E 07° _ _ . _ _ _

Suche rechts außerhalb vom Kreuz nach Schädel mit gekreuzten Knochen.

In welchem Jahr ist der Glöckner geboren ?
_ _ _ _ _ _ _ _

Zur Hilfe für Nicht-Lateiner: I=1, V=5, X=10, L=50, C=100, D=500, M=1000.Die einzelnen Zahlen werden zusammengezählt. Steht eine niedrigere Zahl vor einer höherwertigen, wird diese davon abgezogen.
Beispiele: III = 3; IV = 4; MCMLXXXIV = 1984

Auf dem Stein steht ein I und kein L!

D=500 wird nur hier für die römischen Ziffern benötigt.
Bei allen anderen Berechnungen ist D die Zahl aus Wegpunkt 2 !

Notiere die 4-stellige Jahreszahl in der heutigen Schreibweise:

H J K P

Denselben Weg zurück zum Auto.

Dabei befindet sich rechterhand stark eingewachsen ein Denkmal, gewidmet „den Helden der Befreiungskriege 1813-1815“

In welchem Jahr ist Graf Wilhelm von Hochberg gestorben?
Notiere die 4-stellige Jahreszahl:

Q R S T

Mit dem Auto weiter zum

5. Parkplatz bei

N 48° FJ . P(H+Q)T
N 48°_ _ . _ _ _

E 07° DK . R P Q
E 07° _ _ . _ _ _

Von hier zu Fuß weiter zum

6. Zugang zum Cache bei

N (L-2*B)° F(D+I+H).G(2*X+V)
N _ _ ° _ _ . _ _ _

E F J° (L+K+P).G(L+A-2*I)
E _ _° _ _ . _ _ _

Bei diesen Koordinaten findet man den Zugang zu einer Wendeltreppe.
Diese führt in unbekannte Tiefen ... grusel.

Welche Geister zu Tode Gefolterter spuken hier rum ??

Achtung: hier ist es ziemlich duster, eine Taschenlampe ist sicher nicht verkehrt.
Wenn man nicht auch rumspuken will, sollte man ohne solche das Geländer fest im Griff haben, die Stufen haben unerwartet große Höhenunterschiede.
Eine vorhandene Beleuchtung ist mehr als spärlich, zwischen April und September wird es ab 20.00 Uhr zappenduster, das restliche Jahr schon ab 18.00 Uhr.

Wenn man wieder im Freien ist geht man Richtung Norden an der "Bastion Diana" entlang bis zur Ecke. Dort blickt man nach Osten und entdeckt einen roten Pfeil an einem Baum.
Dort wo der Pfeil HERKOMMT, ist der Cache in der Wurzel eines umgestürzten Baumes.

Wir hoffen ihr seid nicht zu verzweifelt, das war unser erster selbsterstellter Cache. Alle Weiteren werden viel schlimmer (ha,ha).

Der Tipp zum Schluss: Lest ihr Schilder mit kyrillischen Buchstaben, dann haben wir uns vertan und ihr solltet umdrehen.

Wir bedanken uns herzlich bei Felias „fogg“ und Konsorten, der uns als Betatester wertvolle Hilfestellung gab.

Viel Spaß und immer guten Empfang wünscht die Moarhof-Gang

Erstausstattung:
Logbuch, Bleistift, Spitzer bitte belassen !
Flugzeug
Luftballon
2 Schusser (=Murmeln - für alle nördlich des Weißwurstäquators)
Radiergummi

Additional Hints (No hints available.)



 

Find...

198 Logged Visits

Found it 177     Didn't find it 2     Write note 12     Archive 1     Needs Archived 1     Temporarily Disable Listing 2     Enable Listing 2     Needs Maintenance 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 19 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated: on 11/15/2017 3:58:04 PM (UTC-08:00) Pacific Time (US & Canada) (11:58 PM GMT)
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page