Skip to content

<

Kaunerberger Wasserweg

A cache by kurzschluss und CrossCacher Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 10/01/2005
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
3.5 out of 5

Size: Size:   regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Kaunerberger Wasserweg

Der erste Cache im Kaunertal! Eine etwas längere Tour, an einem Nachmittag machbar. Der Schwerpunkt liegt hier eindeutig auf dem Naturerlebnis, die Rätsel sind bewusst einfach gehalten, wir wollen dich ja nicht mit alpiner Mathematik aufhalten.


Dieser Cache ist auf BetterCacher.org gelistet.

Der Kaunerberger Wasserweg

Seit 50 Jahren sichert der Kaunerberger Hangkanal die Bewässerung der Felder und Obstbaumgärten des Kaunerberghanges. Eine sehr liebevoll gestaltete Dokumentation zeigt auf Schautafeln die Entbehrungen der Bauern vor 60 Jahren beim Bestellen ihrer Felder und das Mühsal beim Bau dieser einzigartigen Bewässerungsanlage. Dieser Cache führt dich immer entlang des Hangkanals bis knapp unter die Baumgrenze.

Achtung: Um den Wasserweg begehen zu können (und um den Cache zu heben) ist festes Schuhwerk nötig. Die Tour ist vor allem bei gutem Wetter in den Sommermonaten empfehlenswert, so kann man die Aussicht genießen und am Zielpunkt des Caches auf einer der bewirtschafteten Almen einkehren. Das Highlight des Wasserwegs und ein unvergessliches Erlebnis ist die Begehung des knapp 1000 m langen Bewässerungsstollen, der eine Bergnase überwindet. Für den Stollen sind Taschenlampen nötig und wasserfeste Schuhe zu empfehlen. Sehr stimmungsvoll sind statt Taschenlampen auch Fackeln. Der Stollen ist zur Begehung freigegeben und gesichert. Die lichte Höhe beträgt 1,80 m, so dass man aufrecht oder leicht gebückt laufen kann. Menschen mit Platzangst sollten den Stollen nicht durchqueren.

Solltest du den Stollen nicht begehen wollen oder ist der Stollen gesperrt (kommt selten vor, z.B. bei Wasserdurchleitung), gibt es die Möglichkeit, über die Falkaunsalm (N47°04.557 E10°45.421) den Dr.-Angerer-Höhenweg zu laufen, dadurch verlängert sich die Tour. Empfehlenswert ist auch die Mitnahme einer Wanderkarte.

Warnung: Bei Eis und Schnee sollte der Cache nur angegangen werden, wenn man die nötige Erfahrung besitzt und die Wetterlage einschätzen kann. Der Kaunerberger Wasserweg führt teilweise durch Lawinengebiete und die Wege werden nicht geräumt!

Auf der letzten Seite des Logbuchs im Cache sind die möglichen Rückwege skizziert.

Am Stolleneingang

 

 


 

 

Um den Cache zu heben, gibt es zwei Ausgangspunkte:

1. Kurzer Weg (Cache-only, weniger Höhenmeter)
Verlasse die Talstraße an der Ortseinfahrt „Platz“ (Richtung Wallfahrtskirche Kaltenbrunn). Folge der Beschilderung „Familienpension Wiesenhof“, immer die Serpentinenstraße den Berg hinauf. Parke dein Fahrzeug bei N47°04.057 E10°44.951 (hier zweigt der Wanderweg zur Falkauns-Alpe ab). Pro Richtung sind bei dieser Variante ca. 400 Höhenmeter zu überwinden.

Laufe die Asphaltstraße zum Wiesenhof hinauf und folge dann dem Schotterweg. Bei N47°04.582 E10°44.581 findest du einen Micro, der dir den Weg zur ersten Station weist (Hinweise und Spoilerfoto zum Auffinden des Micro siehe unten). Lese weiter bei „1. Stage“.


2. Langer Weg (Gesamtstrecke Kaunerberger Wasserweg und Cache, voller Genuss)
Ausgangspunkt dieser Wanderung ist das Gemeindeamt Kaunerberg in Kaunerberg-Prantach (N47°04.970 E10°42.550). Hier besteht auch Parkmöglichkeit. Die Wegstrecke beträgt pro Richtung rund 7 km, es sind ungefähr 700 Höhenmeter zu überwinden.

Folge dem „Kaunerberger Wasserweg“ bis N47°04.703 E10°44.205.

Auf welcher Seehöhe liegt die Siedlung, in der du jetzt bist?
S1 =
Bis zu welchem Jahr war die Siedlung dauerhaft bewohnt?
S2 =

Die 1. Stage liegt bei
N47°04.(S1 – 1010)
E10°44.(S2 – 1539)
(den beim kurzen Weg erwähnten Micro brauchst du nicht zu finden)


1. Stage “Beregnungsanlagen”:

Notiere die Nummer der Schautafel links neben der Überschrift!
A =

Folge dem Weg bergauf. Folge nach der Kehre dem gelben Wanderschild zum Wasserweg. Nach kurzer Zeit triffst du auf den Kanal. Folge ihm bis zur Tafel “Wasserbilanz”.

2. Stage “Wasserbilanz”:

Wie viele Liter pro Sekunde führt der Engelsbach im Mai?
B =

Weiter geht es entlang des Kanals, bis du an einer flachen Wiese mit der Tafel “Der Kaunerberger Hangkanal” ankommst.

3. Stage “Der Kaunerberger Hangkanal”:

In welchem Jahr wurde der “Blick auf den Kaunerberghang” aufgenommen?
C =

4. Stage “Der Gallruthstollen”:

Folge dem Wasserweg Richtung Südost bis zum Stollenportal.

Zähle die Anzahl der roten Buchstaben auf der Tafel über der hölzernen Flagge.
D =

Den nächsten Hinweis findest du bei N47°03.679 E10°46.437, wohin du unter Beachtung der Hinweise durch den Stollen gelangst.

5. Stage “Wasserfassung Gallruthalpe”:

Wie breit ist die Sperrmauer?
E =

Jetzt ist es nicht mehr weit bis zum Final!

Die Zielkoordination sind (Punkt-vor-Strich beachten!):
N47°03.___ = A*E*10 + 2*B - A - D
E10°46.___ = C/4 - (E-1)*D*2

Zum Prüfen: Die Quersumme aller Ziffern der Nordkoordinate ist 24, die Quersumme aller Ziffern der Ostkoordinate ist 18.


...und wie immer

  • Bitte keinen "Müll" im Cache abladen. "Trade up or even"! Travelbugs nur gegen ähnlich Begehrtes tauschen.
  • Logs bitte nur ins Logbuch; bitte keine Aufkleber auf die Cachebox kleben.
  • Lebensmittel, Alkohol oder andere verderbliche bzw. empfindliche Güter gehören NICHT in einen Cache.
  • Bitte den Cache wieder sorgfältig im Versteck verstauen.

 

 

Viel Spaß und Erfolg!

 

 

English description available on request!

Additional Hints (Decrypt)

[Deutsch:]
[Micro:] Rvar Svyzqbfr uvagre rvarz Fgrva va qre Fgügmznhre.
[Cache:] Hagre rvarz tebßra Sryfoebpxra wrafrvgf qrf Onpuf.
[English]
[Micro:] N svyz pna oruvaq n fgbar va gur ergnvavat jnyy.
[Cache:] Haqre n uhtr ebpx orlbaq gur fgernz.

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)