Skip to Content

<

Kaunerberger Wasserweg

A cache by kurzschluss und CrossCacher Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 10/01/2005
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
3.5 out of 5

Size: Size: regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Kaunerberger Wasserweg

Der erste Cache im Kaunertal! Eine etwas längere Tour, an einem Nachmittag machbar. Der Schwerpunkt liegt hier eindeutig auf dem Naturerlebnis, die Rätsel sind bewusst einfach gehalten, wir wollen dich ja nicht mit alpiner Mathematik aufhalten.


Der Kaunerberger Wasserweg

Seit 50 Jahren sichert der Kaunerberger Hangkanal die Bewässerung der Felder und Obstbaumgärten des Kaunerberghanges. Eine sehr liebevoll gestaltete Dokumentation zeigt auf Schautafeln die Entbehrungen der Bauern vor 60 Jahren beim Bestellen ihrer Felder und das Mühsal beim Bau dieser einzigartigen Bewässerungsanlage. Dieser Cache führt dich auf Wanderwegen und Pfaden immer entlang des Hangkanals zur Gallruthalpe bis knapp unter die Baumgrenze. Nur die letzten 50m zum Cachebehälter gehen querfeldein.

Achtung: Um den Wasserweg begehen zu können (und um den Cache zu heben) ist festes Schuhwerk nötig. Die Tour ist vor allem bei gutem Wetter in den Sommermonaten empfehlenswert, so kann man die Aussicht genießen und am Zielpunkt des Caches auf einer der bewirtschafteten Almen einkehren. Das Highlight des Wasserwegs und ein unvergessliches Erlebnis ist die Begehung des knapp 1000 m langen Bewässerungsstollen, der eine Bergnase überwindet. Für den Stollen sind Taschenlampen nötig und wasserfeste Schuhe zu empfehlen. Sehr stimmungsvoll sind statt Taschenlampen auch Fackeln. Der Stollen ist zur Begehung freigegeben und gesichert. Die lichte Höhe beträgt 1,80 m, so dass man aufrecht oder leicht gebückt laufen kann. Menschen mit Platzangst sollten den Stollen nicht durchqueren.

Solltest du den Stollen nicht begehen wollen oder ist der Stollen gesperrt (kommt selten vor, z.B. bei Wasserdurchleitung), gibt es die Möglichkeit, über die Falkaunsalm (N47°04.557 E10°45.421) den Dr.-Angerer-Höhenweg zu laufen, dadurch verlängert sich die Tour. Empfehlenswert ist auch die Mitnahme einer Wanderkarte. Achtung Stadtmenschen: Die Terrainwertung T3.5 sollte nicht untersschätzt werden, bitte plant genug Zeit ein.

Warnung: Bei Eis und Schnee sollte der Cache nur angegangen werden, wenn man die nötige Erfahrung besitzt und die Wetterlage einschätzen kann. Der Kaunerberger Wasserweg führt teilweise durch Lawinengebiete und die Wege werden nicht geräumt!

Auf der letzten Seite des Logbuchs im Cache sind die möglichen Rückwege skizziert.

Am Stolleneingang



Um den Cache zu heben, gibt es zwei Ausgangspunkte:

1. Kurzer Weg (Cache-only, weniger Höhenmeter)
Verlasse die Talstraße an der Ortseinfahrt „Platz“ (Richtung Wallfahrtskirche Kaltenbrunn). Folge der Beschilderung „Familienpension Wiesenhof“, immer die Serpentinenstraße den Berg hinauf. Parke dein Fahrzeug bei N47°04.057 E10°44.951 (hier zweigt der Wanderweg zur Falkauns-Alpe ab). Pro Richtung sind bei dieser Variante ca. 400 Höhenmeter zu überwinden.

Laufe die Asphaltstraße zum Wiesenhof hinauf und folge dann dem Schotterweg. Bei N47°04.582 E10°44.581 findest du einen Micro, der dir den Weg zur ersten Station weist (Hinweise und Spoilerfoto zum Auffinden des Micro siehe unten). Lese weiter bei „1. Stage“.


2. Langer Weg (Gesamtstrecke Kaunerberger Wasserweg und Cache, voller Genuss)
Ausgangspunkt dieser Wanderung ist das Gemeindeamt Kaunerberg in Kaunerberg-Prantach (N47°04.970 E10°42.550). Hier besteht auch Parkmöglichkeit. Die Wegstrecke beträgt pro Richtung rund 7 km, es sind ungefähr 700 Höhenmeter zu überwinden.

Folge dem „Kaunerberger Wasserweg“ bis N47°04.703 E10°44.205.

Auf welcher Seehöhe liegt die Siedlung, in der du jetzt bist?
S1 =
Bis zu welchem Jahr war die Siedlung dauerhaft bewohnt?
S2 =

Die 1. Stage liegt bei
N47°04.(S1 – 1005)
E10°44.(S2 – 1538)
(den beim kurzen Weg erwähnten Micro brauchst du nicht zu finden)


1. Stage:

Notiere die Nummer der Schautafel im orangenen Kreis!
A = 5 (die Tafel fehlt zur Zeit)

Folge dem Weg bergauf zur nächsten Tafel.

2. Stage:

Wie viele Liter pro Sekunde führt der Engelsbach im Mai?
B =

Verlasse den Fahrweg und folge dem Kanal.

3. Stage:

Wie viele Arbeiter waren im Sommer maximal im Einsatz?
C =

Weiter geht es entlang des Kanals, bis du an einer flachen Wiese mit der nächsten Tafel ankommst.

4. Stage:

Folge dem Wasserweg Richtung Südost bis zum Stollenportal.

Zähle die Anzahl der roten Buchstaben auf der Tafel über der hölzernen Flagge.
D =

Den nächsten Hinweis findest du bei N47°03.653 E10°46.440, wohin du unter Beachtung der Hinweise durch den Stollen gelangst.

5. Stage:

Wann wurde hier das erste Gebäude errichtet?
E =

Jetzt ist es nicht mehr weit bis zum Final!

Die Zielkoordination sind (Punkt-vor-Strich beachten!):
N47°03.___ = A*C + 2*B – A – D
E10°46.___ = (E - 2*A)/4 – (B-1)*D

(Die Quersumme der fehlenden Ziffern ist 17)


...und wie immer

  • Bitte keinen "Müll" im Cache abladen. "Trade up or even"! Travelbugs nur gegen ähnlich Begehrtes tauschen.
  • Logs bitte nur ins Logbuch; bitte keine Aufkleber auf die Cachebox kleben.
  • Lebensmittel, Alkohol oder andere verderbliche bzw. empfindliche Güter gehören NICHT in einen Cache.
  • Bitte den Cache wieder sorgfältig im Versteck verstauen.


Viel Spaß und Erfolg!

English description

The Kaunerberg Water Path

The Kaunerberg hillside channel has been assuring the irrigation of fields and fruit tree gardens at Kaunerberg for over 50 years. A really nice documentation shows the farmers' privation at cultivating their fields 60 years ago and the hardship during the construction of this unique irrigation system on displays. This geocache leads you all along the hillside channel shortly beneath the timber line.

Attention: To do the hike at the Water Path (and to discover the cache, of course) solid footwear is required. The tour is especially recommended at good weather conditions during the summer months, so you can enjoy the spectacular scenery and stop for a bite to eat at the various alps. The highlight of the Kaunerberg Water Path and a haunting adventure is the transit through the irrigation tunnel with a length of about 1000 m that overcomes a mountain peak. To pass the tunnel pocket lamps are required and water-proof shoes are recommended. Instead of electric lights torches are really atmospheric. It is allowed to walk through the secured adit, the height is about 1,80 m so that you can walk upright or slightly ducked. Claustrophobic persons should not pass the irrigation tunnel.

If you should not want to pass the tunnel or if it is locked (sometimes in spring during snowmelt) it is possible to walk the Dr. Angerer high level path via Falkauns Alp (N47°04.557 E10°45.421), this extends the tour. It is recommended to take a hiking map with you.

Warning: During icy or snowy conditions the geocache should only be approached with the necessary experience and if you are able to evaluate the weather conditions. The Kaunerberg Water Path leads through avalanche areas and paths are not cleared from snow!

One the last page of the log book the possible ways back are drafted.


There are two possible starting points to discover the cache:

1. Short Path (Cache-only, less difference in altitude)
Leave the valley's road at the beginning of village "Platz" (heading towards Wallfahrtkirche Kaltenbrunn). Follow the signs "Familienpension Wiesenhof", up the hill on the serpentine road. Park your vehicle at N47°04.057 E10°44.951 (where the hiking path to Falkauns Alp branches off). In every direction you have to handle about 400 m of altitude difference.

Take the asphalt road up to Wiesenhof and then follow the gravel path. At N47°04.582 E10°44.581 you will find a micro that will direct you to the first stage (hints and spoiler photo for finding the micro see beneath). Continue reading at "Stage 1".


2. Long Path (full distance Kaunerberger Water Path and cache, maximum pleasure)
Starting point of the hike is the municipal office of Kaunerberg at Kaunerberg-Prantach (N47°04.970 E10°42.550). There you can park your vehicle. The distance per direction is about 7 km, you have to master about 700 m of altitude difference.

Follow the "Kaunerberger Wasserweg" to N47°04.703 E10°44.205.

At which altitude is the colony where you are right now?
S1 =
Until which year was the colony permanently inhabited?
S2 =

The first stage is at
N47°04.(S1 – 1005)
E10°44.(S2 – 1538)
(You don't have to find the micro that is mentioned at the short path description)


1st Stage:

Write down the number on the display board in the orange circle!
A = 5 (at the moment the board is missing)

Follow the trail up the hill to the next diplay board.

2nd Stage:

How much water (litres per second) feeds the Engelsbach in May?
B =

Leave the road and follow the channel.

3rd Stage:

How many workers have been in service during summer in maximum?
C =

Your way continues along the channel until you reach a flat meadow with the next display board.

4th Stage:

Follow the Water Path towards southeast up to the adit entrance.

Count the number of red letters on the board above the wooden flag.
D =

The next hint can be found at N47°03.653 E10°46.440, where you will get under consideration of the security advices through the adit.

5th Stage:

When was the first building erected here? (First number in the lower right corner)
E =

Now it is no long way to the final!

The final coordinates are (operator precedence rules!):
N47°03.___ = A*C + 2*B – A – D
E10°46.___ = (E - 2*A)/4 – (B-1)*D

(The sum of all missing digits is 17)


...and as usually

  • Please do not load off "rubbish" in the geocache. "Trade up or even"! Travel Bugs should only be traded with other treasured items.
  • Logging entries only in the log book, please do not put any stickers on the cache container.
  • Edibles, alcohol and other perishable do not belong to a geocache!
  • Please hide the geocache container carefully in it's hideout.


Enjoy the hike and good luck!

Additional Hints (Decrypt)

[Deutsch:]
[Micro:] Rvar Svyzqbfr uvagre rvarz Fgrva va qre Fgügmznhre.
[Cache:] Hagre rvarz tebßra Sryfoebpxra.
[English]
[Micro:] N svyz pna oruvaq n fgbar va gur ergnvavat jnyy.
[Cache:] Haqre n uhtr ebpx.

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

241 Logged Visits

Found it 180     Didn't find it 19     Write note 39     Temporarily Disable Listing 1     Enable Listing 1     Publish Listing 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 118 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.