Skip to Content

<

Schleimssattel

A cache by toum-toum Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 10/15/2005
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
3.5 out of 5

Size: Size: regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Schleimssattel

Der Schleimssattel (1555m)  ist ein Sattel, von dem man einen herrlichen Blick auf das Karwendel und das Rofangebirge hat. Er kann auf verschiedenen Wegen erreicht werden - als Bergwanderung von Pertisau auf die Montscheinspitze, als Mountainbiketour aus dem Bächental von Fall aus oder als großartige Mountainbikerunde. Diese Tour ist auch im Moserführer beschrieben. Die Tour ist in großen Abschnitten sehr einsam, nur der Abschnitt am Achensee ist belebter, aber trotzdem landschaftlich reizvoll.

Da nicht jeder diesen Führer hat hier noch einmal eine Zusammenfassung. Starten sollte man von Achenkirch. So hat man ein paar Kilometer zum warmradeln. Am Hagenwirt geht es dann bergauf immer den Wegweisern Richtung Juifen folgend. Man erreicht die Rotwandalm und kann einen herrlichen Blick ins Karwendel genießen. Jetzt geht es erst einmal bergab an der Zotenalm vorbei. An der Weggabelung bei N47° 31.731 E011° 36.031 folgt man dem Weg links/geradeaus.   Bei N47° 31.275 E011° 36.674 folgt man dem Weg links bergauf. Am Lochalm-Mittelleger bei bei N47° 30.830 E011° 36.407 fährt man gerade aus (nicht links).

Lust auf eine Pause? Fahr noch etwas weiter bis zu  N47° 30.130 E011° 36.799. Dort findest du eine Bank mit einem grandiosen Ausblick (siehe Bild). Nun geht es erst einmal nur noch bergab, aber spare deine Kräfte, denn das schwierigste Stück hast du noch vor dir. Du überquerst im Tal das Bachbett. Halte dich an der nächsten Weggabelung links. Bei bei N47° 29.553 E011° 37.254 zweigst du rechts ab zur Katzenschlagalm. Weiter geht es bergauf bis du bei  N47° 29.388 E011° 37.045 dich gerade aus hältst.

Angeblich soll laut Moserführer das folgende Stück für gute Mountainbiker fahrbar sein. Dann gehöre ich zu den schwächelnden Bikern. Derjenige, der dieses Stück ohne Absteigen fährt, bekommt ein Maß Bier von mir spendiert!!! Dafür ist die Landschaft herrlich. Nach einiger Zeit erreichst du den Schleimssattel. Nun hast du schon über 1600Hm in den Wadln. Dafür wirst du mit einem Cache belohnt. Bei der Abfahrt nach Pertisau wirst du vielleicht grübeln, warum du dich so für so "eine" Abfahrt geschunden hast.

Im Tal angekommen - immer noch nicht müde? Kein Problem, dann radle zur Gernalm und mache dort den Cache oder/und folge dem Weg genau gegenüber bergauf zur Feilkopfalm und mache den schönen Cache Stumps. Auf der Feilkopfalm kannst du dich stärken. Weiter geht es nach Pertisau. Von dort geht es rund um den See nach Achenkirch zurück. Unterwegs gibt es genug Möglichkeiten für ein erfrischendes Bad. Als Alternative kannst du natürlich auch mit dem Schiff zurückfahren, was zwar nicht so sportlich ist, aber ein schöner Ausklang des Tages ist. 

Falls du die gesammte Tour gefahren bist hast du 62km und 1640Hm hinter dir (ohne Gernalm und Feilkopfalm). Die Tour ist mit 5:45h angegeben. Mit schweren Beinen und tiefen Natureindrücken wirst du hoffentlich abends dein Weißbier drinken und froh sein, daß du diese Tour gemacht hast.

Erstinhalt des Caches:
Logbuch, Stift, Spitzer (bitte im Cache belassen)
Stein vom Broad Peak (8048m)
Abzeichen für die Ersteigung des Khan Tengri
großer Bergkristall
Karabiner
Bär
Buch "Das Haus Tellier" von Maupassant
TB White Jeep Travel Bug "Tedrick"

Viel Spaß wünschen Euch

Paul + Sandra + Holger + Rasselbande

Nachtrag: Also die Strecke vom Schleimsattel ins Tal nach Peritsau ist jetzt wirklich in einem sehr guten Zustand (nicht mehr Schotter wie früher, sondern gute Fahrstrasse). Deshalb empfehle ich die Runde in entgegengesetzter Richtung zu fahren, also von Pertisau zum Schleimsattel rauf. Das sind allerdings gute 3km die wirklich steil sind. Der Vorteil ist aber, daß man ins Bächental dann einen interessanten Trail hat, dan man, bis auf wenige Stellen (ok, extrem gute Tráilbiker werden das auch schaffen) fahren kann. Andersherum ist es meiner Meinung nach nicht möglich - da ist man wirklich nur am Schieben.

Additional Hints (Decrypt)

hagre rvarz tebßra Fgrva

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

81 Logged Visits

Found it 70     Write note 7     Publish Listing 1     Owner Maintenance 3     

View Logbook | View the Image Gallery of 43 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.