Skip to Content

This cache has been archived.

Sabbelwasser: Hallo james-der-erste,

leider wurde der Cache bis heute nicht wieder aktiviert oder kein konkretes Aktivierungsdatum angegeben. Deshalb erfolgte heute die endgültige Archivierung dieses Caches.
Wenn du an dieser Stelle wieder einen Cache platzieren möchtest, kannst du selbstverständlich gern ein neues Listing zum Review einreichen.

Denke bitte daran eventuellen Geomüll (Cachebehälter, Zwischenstationen) wieder einzusammeln.

Danke und Gruß,

Sabbelwasser
Volunteer Geocaching.com Reviewer


Tipps & Tricks gibt es auf den Info-Seiten der deutschsprachigen Reviewer:
GC-Reviewer, speziell für Bayern auf:
Reviewer Bayern und Erklärungen zur Winterpause findest Du hier: Winterpause

More
<

Da raucht der Kopf

A cache by james-der-erste Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 11/27/2005
Difficulty:
3.5 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size: regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Für diesen Cache mußt Du eine Wegstrecke von ca. 3 km am Rand von Ingolstadt zurücklegen. Ein paar Rätsel gilt es dabei zu lösen, mit den Hints sollte es allerdings machbar sein.

Am Start bei N48 46.515 E11 22.446 kannst Du gleich das erste kleine Rätsel in einem überdachten Unterstand lösen. In welchem Ortsteil von Ingolstadt befindest Du Dich? Sortiere die einzelnen Buchstaben des Ortsteils nach dem Alphabet. Nehme nun den mittleren Buchstaben, zähle zu seinem Zahlenwert (A=1, B=2, ...) 2 dazu und quadriere dann das Ergebnis. = A

Verwende weiterhin das sortierte Wort und reihe die Zahlenwerte der ersten drei Buchstaben aneinander (z.B. "aber" entspräche 12518). = B

Gehe nun vom Startpunkt A Meter in Richtung B-40. (0=Norden, 90=Osten, ... wie üblich)

Hier befindet sich ein Schild mit Öffnungszeiten (keine Sprechzeiten!), es sind verschiedene Öffnungszeiten angegeben. Um wieviel Uhr ist hier frühestens geöffnet? = C

Rechne zu dieser Uhrzeit eine Viertelstunde hinzu. Angenommen, Du bist noch im Besitz einer analogen Uhr mit "normaler" 12-Stunden-Anzeige und einem Stunden- und Minutenzeiger. In welchem Winkel stehen die beiden Zeiger zu dieser Uhrzeit zueinander? Normalerweise nimmt man ja immer den kleineren Winkel, diesmal sollst Du aber den großen Winkel berechnen und ihn abrunden. = D

E = 2 * B - 31

So, nun geht es zu N48 46.E E 11 22.D (Dies sei die Koordinate F)

Gehe von hier aus 80 Meter in Richtung 350. Dort solltest Du eine Primzahl neben einem Blitz entdecken. Ziehe von dieser Primzahl 25 ab. = G

H = 4 * G - 8

Vom nächsten Punkt I aus müßtest Du G*70m in Richtung 14*H gehen, um zum Punkt F zu gelangen. Hier (am Punkt I) ragt etwas aus dem Boden, auf dem sich viele Buchstaben und Zahlen befinden. Wie viele Buchstaben hat das Wort in der ersten Zeile. = J

K = J - 1

Vom nächsten Punkt X aus müßtest Du nun K*400 Meter in Richtung K*44-1, um wiederum zum Punkt F zu kommen. Am Punkt X findet ihr nun Buchstaben, die schräg stehen. Berechne den Querfaktor aller schrägstehenden Buchstaben (z.B. Querfaktor von "er ist" = 5*18*9*19*20). Nehme nun den Querfaktor modulo 100. Addiere das Ergebnis mit 100. = L

Hierzu ein kleiner Tip: die Erstfinder haben angemerkt, dass eine riesige Zahl rauskommen würde, wenn man alle Zahlen multipliziert. Das ist natürlich korrekt, aber nicht erforderlich. Zur Erläuterung ein kleines Beispiel: 13*14*17 mod 100 = 182*17 mod 100 = 82*17 mod 100 = 1394 mod 100 = 94. Man muß also nicht erst alle Zahlen multiplizieren, bevor man modulo nimmt, sondern man kann so oft man will modulo nehmen, ohne das Ergebnis zu verändern! In diesem Fall ginge es sogar noch leichter, aber soviel möchte ich dann doch nicht verraten. *g*

Gehe nun zum Punkt N48 46.L*7+27 E 11 21.L*4+81+K.

Nun solltest Du auf einem Platz stehen, auf dem eine Sportart betrieben wird (im Winter recht schwer zu erkennen!). Zu wievielt spielt man es normalerweise (laut offiziellem Reglement)? Quadriere diese Zahl. =M

Gegeben sei die rekursive Funktion

f(a,b,c) = f( 1/10 · (a-mod(a,10)), b-1, c+10b · mod(a,10) ), if a > 0

f(a, b, c) = c, sonst ( a <= 0 )

Berechne f(M, K/2, 0). = N (Achtung: a,b,c sind nicht die Punkte A,B,C, sondern allgemeine Variablen, also hier mußt Du a durch M ersetzen, b durch K/2 und c ist immer Null)

Jetzt hast Du es fast geschafft. Den Cache findest Du bei

N 48 3*M-2.M*M+4*N+2*J
E 11 3*C.N*M-L-M

Nun die Mathe-Erläuterungen:

1. Die modulo-Funktion, geschrieben a modulo b oder modulo(a,b) oder mod(a, b) oder a mod b. Der modulo ist sozusagen der Rest der Division von a/b, also z.B. 14 mod 3 = 2, das hab' ich bisher vielleicht etwas zu umständlich erklärt. Es folgen zwei mögliche Berechnungswege:

a) Bsp.: 14 mod 3:
Teile 14/3 = 4,666...
Runde die Zahl ab = 4.
Multipliziere das Ergebnis (4) wieder mit 3 = 12.
Subtrahiere 14 - 12 = 2.

b) a modulo b bedeutet auch: ziehe von a die Zahl b solange ab, bis etwas
rauskommt, was groesser gleich 0 und kleiner als b ist,
Bsp.: 14 mod 3:
14-3 = 11; 11-3 = 8; 8-3 = 5; 5-3 = 2 (2 >= 0 und 2 < 3) (Ein Cacher hat angenommen, dies wäre falsch, aber es kommt genau das gleiche raus wie oben)

2. Die rekursive Funktion f(a,b,c)=...: a, b und c sind die drei Eingabeparameter (irgendwelche Zahlen) der Funktion, von denen das spätere Ergebnis abhängt. Rekursiv bedeutet hier folgendes: wenn a (der erste Eingabeparameter, also die "linke" Zahl) kleiner gleich 0 ist, "terminiert" die Funktion, d.h. man erhält ein Ergebnis. Dieses Ergebnis ist gleich c, also der dritte Parameter (die "rechte" Zahl). Bsp: f(0, 3, 37) = 37).

Wenn aber a größer als 0 ist, wird die Funktion nochmal mit anderen Werten "aufgerufen", also nochmal neu berechnet; hier mal ein kleines Beispiel zur Verdeutlichung:

Angenommen, M=13, K=2 (willkürliche Werte). Dann wäre also a=13, b=1 und c=0. Also muß f(13, 1, 0) ausgerechnet werden:
 f(13, 1, 0) = // a=13, also wird rekursiv gerechnet:


       13 - mod (13, 10)                               1 
 = f ( ————————————————— , 1 - 1, 0 + mod (13, 10) * 10  ) =
              10


 = f ( 1, 0, 30 ) = // a = 1, also wird nochmal rekursiv gerechnet:


       1 - mod ( 1, 10)                               0
 = f ( ———————————————— , 0 - 1, 30 + mod (1, 10) * 10  ) =
              10


 = f ( 0, -1, 31) = // a = 0, also ist das Ergebnis = c = 31

 // alles, was nach diesem Doppelslash folgt, ist ein Kommentar, gehört also nicht zum Rechenweg


English Version:

The way you have to go for this cache is about 3 kilometer. You have to solve several mathematical tasks, some are easier as they seam to be.

At first you have to find out, which district of Ingolstadt the starting point belongs to. Sort the letters of the district alphabetical. Take the number value (A=1, B=2, ...) of the medium letter and square it. =A

Use furthermore the sorted word and line the first three letters together (e.g. "aber" would be 12518). =B

Now move from the starting point A meter in direction B+5 (0=North, 90=East, ... as usual).

Here is a sign located with the times of opening. When is here openened earliest? = C

Add to this time a quarter hour. Supposed you have an analogous watch with a "usual" 12-hour-face In which angle would be the long hand and the short hand to each other? Usually you would calculate with the smaller angle, but here you need the larger one and round it off. = D

E = 2 * B - 31

So now up to N48 46.E E 11 22.D (This coordninate will furthermore be named as F).

Go from here 50 meter to direction 350. There you should find a primary number next to a lightning. The primary number minus 25 = G

H = 4 * G - 8

From the next point I you had to go G*62 meters to direction H*3+1 for getting to point F. Here (at point I) something towers out of the floor. How many letters has the word in the first line? =J

K = J - 1

From the next point X you had to go K*400 meters to direction K*44-1 for getting again to point F. At point X you find letters, which are oblique. Calculate the cross product (e.g. crossproduct of "er ist" = 5*18*9*19*20) of all oblique letters. Now modulize the result by 100. After that, add 100. = L

Go to point
N48 46.L*7+27


Now you find yourself on a place, where something can be played (hard to recognize in the winter). How many players participate usually on it? Square this number. =M

Given is the recursive function
               a - mod (a, 10)                                b
f(a, b, c) =f( ——————————————— , b - 1 , c + mod (a, 10) · 10    ), if a > 0

                   10


f(a, b, c) = c, else ( a <= 0 )

Calculate f(M, K/2, 0). = N

Now you have almost succeded. The cache is located at N 48 3*M-2.M*M+4*N+2*J E 11 3*C.N*M-L-M

Mathematical explanations are only in German, if you require them also in English, please request.

Erstinhalt:

Schnapsglas
Safer-Drive-Aufkleber
Kellogs-Figur
Ohr
Batterie
Feuerzeug
Verzehrbon

Additional Hints (Decrypt)

mh Z: avpug Shffonyy, qvr Namnuy qre Fcvryre nyyre Grnzf mhfnzzra

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

103 Logged Visits

Found it 79     Didn't find it 2     Write note 14     Archive 1     Needs Archived 1     Temporarily Disable Listing 2     Enable Listing 1     Publish Listing 1     Needs Maintenance 1     Post Reviewer Note 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 2 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.