Skip to content

<

Unterwassermusik

A cache by JoLiRa Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 04/20/2006
Difficulty:
3 out of 5
Terrain:
3 out of 5

Size: Size:   regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

In Ergänzung zu chiropteras inzwischen archivierter Wassermusik gibt es jetzt einen zweiten Cache im Kurpark in Baden, mit dem Schwerpunkt auf den dortigen Höhlen.
Another cache in the Kurpark in Baden, a complement to Dunjas by now archived Wassermusik.

Im Kurpark in Baden gibt es mehr als 15 Höhlen, einige davon kannst du dir auf einer kleinen Wanderung ansehen.
Die meisten Höhlen befinden sich direkt neben Wegen, nur Stages 1 und 7 sind etwas weiter entfernt, der Zugang zu Stage 1 ist ein wenig steil.


1 Mädchenhöhle, 1912/17
N 48°00.614 E 16°13.817

L 3,4 m, Fund eines Skelettes und einer Tür im 19. Jhdt., Höhlensage (Versteck für Räubermädchen).

Wenn du den Weg zu dieser Höhle schaffst, ist der Rest ein Kinderspiel.
Eine Möglichkeit, vom Weg abzubiegen ist bei N 48°00.624 E 16°13.790, am Ende des hölzernen Geländers.

An der Rückwand der Höhle findest du ein grün-rotes Graffitto. Ist es ein
Totenkopf A = 5
Stierkopf A = 6
Wikingerkopf A = 7


2 Grufthöhle, 1912/9
N 48°00.654 E 16°13.750

L 72 m, geräumige Durchgangshöhle, künstlich verändert, Reibsandgewinnung, Fund dreier menschlicher Skelette und einer Urne, früher Schauhöhle.
Beide Eingänge sind versperrt, es ist aber möglich, trotzdem einzusteigen.

Es gibt einen Holzrahmen um den Eingang. Ziehe die Zahl der Bohlen rechts von denen oben ab und nenne das Ergebnis B.


3 Antonsgrotte, 1912/40
N 48°00 692 E 16°13.794

L 54 m, bis 1704 steinerner Altar, später Einsiedler, 1829 von Erzherzog Anton in die heutige Form gebracht, versperrt.

Suche ein ebenfalls vergittertes Fenster im NO des Eingangs.
Stelle dich davor und dreh dich um. In der Senke unter dir befindet sich eine Steingruppe.
Siehst du eine(n)
Maus C = 12
Schildkröte C = 13
Pinguin C = 14
Eidechse C = 15


4 Spinnawettnlöchl, 1912/29
N 48°00.747 E 16°13.747

L 20 m, Höhlensage (Bergmännchen mag Spinnawettn nicht und verlässt die Höhle).

Wenn der linke Arm länger ist D = 2
Wenn der rechte Arm länger ist D = 3

5 Franzosenhöhle und Franzosenschluf, 1912/6+7
N 48°00.780 E 16°13.742

Franzosenhöhle: L 19 m, tw. künstlich verändert (Reibsandgewinnung), Zufluchtstätte in Kriegszeiten.
Franzosenschluf: L 6 m

Über dem Franzosenschluf (rechte Höhle) gibt es eine rote Schrift.
Wandle den 1. Buchstaben nach bekanntem Schema um (A = 1, B = 2, ...), ziehe vom Ergebnis 1 ab und nenne das Resultat E.


6 Raimundaussicht
N 48°00.796 E 16°13.685

Mit wem war SIKI 2005 hier?
Wandle den ersten Buchstaben wie oben um und nenne das Ergebnis F.


7 Muldenloch, 1912/31
N 48°00.801 E 16°13.719

L 14 m

Hinein mit dir!
Beim Betatest wurden zwei Teile eines Unterkiefers (Reh?) gefunden, einen haben die Tester mitgenommen, der andere müsste noch da sein.

Hat die Höhle eine Tendenz nach links G = 5
Hat die Höhle eine Tendenz nach rechts G = 6

Die Wespen sind nicht mehr da, trotzdem gibt es eine Alternativfrage:
Wenn du vor der Höhle stehst, stiehst du
vor dir über der Höhle einen großen Nadelbaum und hinter dir einen großen Laubbaum G = 6
vor dir über der Höhle einen großen Laubbaum und hinter dir einen großen Nadelbaum G = 5


8 Putschaner Lucke, 1912/23
N 48°00.821 E 16°13.638

L 15 m, stark künstlich verändert (Reibsandgewinnung), im 15. Jhdt längere Zeit von Räuberbanden bewohnt, urgeschichtliche Funde, im Mittelalter durch Mauern befestigt.

Es gibt auf dem Geländer davor einen Kleber mit einer Zahl darauf.
Die Wurzel aus der häufigsten Ziffer sei H.


9 Cache
N 48°00.xxx, wobei xxx = A * B * C
E 16°13.yyy, wobei yyy = D * E* F * G * H



There are more than 15 caves in the Kurpark in Baden, the cache will lead you to a few of them.
The most of them are beside a path, only stages 1 and 7 are a bit further off.


1 Mädchenhöhle, 1912/17
N 48°00.614 E 16°53.817

L 3,4 m, finding place of a skeleton and of a door in the 19th century, cave legend (hiding place for robber girls).

When you were able to reach this cave, the rest of the terrain is easier. A possible place to leave the path is at N 48°00.624, E 16°13.790, at the end of the wooden rail.

At the back wall of the cave there is a red-green graffitti.
Is it a
human skull A = 5
bulls head A = 6
vikings head A = 7


2 Grufthöhle, 1912/9
N 48°00.654 E 16° 13.750

L 72 m, two entrances, artificially changed, three human skeletons and an urn found, there used to be guided tours.
Both entrances are closed, but it is possible to enter anyway.

There is a wooden frame around the entrance. Count the planks on top, subtract the planks on the right side and call the result B.


3 Antonsgrotte, 1912/40
N 48°00 692 E 16°13.794

L 54 m, until 1704 an altar made of stone, later hermits, in 1829 archduke Anton brought it into the present form, locked.

Search for a latticed window in the NE. Standing in front of the window, turn around and have a look into the small valley.
Do you see a
mouse C = 12
turtle C = 13
penguin C = 14
lizard C = 15


4 Spinnawettnlöchl, 1912/29
N 48°00.747 E 16°13.747

L 20 m, cave legend.

If the left arm of the cave is longer D = 2
If the right arm of the cave is longer D = 3


5 Franzosenhöhle und Franzosenschluf, 1912/6+7
N 48°00.780 E 16°13.742

Franzosenhöhle: L 19 m, partially artificial changed, shelter in wars.
Franzosenschluf: L 6 m

Above the entrance to the Franzosenschluf (the right one) there is a red inscription.
Convert the first letter into a number (A = 1, B = 2, ...), call the result minus 1 E.


6 Raimundaussicht
N 48°00.796 E 16°13.685

With whom was SIKI here, in 2005?
Convert the first letter into a number and call this number F.


7 Muldenloch, 1912/31
N 48°00.801 E 16°13.719

L 14 m

The beta testing team found two halves of a lower jaw (deer?). They took one with them, the other one should still be there.

So enter the cave!
Has the cave got a tendency to the left, then G = 5
Has the cave got a tendency to the right, then G = 6


The wasps are gone, nevertheless there is an alternative way to obtain G:
If you are standing in front of the cave, looking in its direction, you see
in front of you, above the cave a big conifer, and behind you a big leaf tree G = 6
in front of you, above the cave a big leaf tree, and behind you a big conifer G = 5


8 Putschaner Lucke, 1912/23
N 48°00.821 E 16°13.638

L 15 m, artificiallly changed, inhabited by outlaws in the 15th century, prehistoric discoveries.

On the banister in front of the cave there is a worn out sticker with a number. Call the root of the most common digit H.


9 Cache
N 48°00.xxx, where xxx = A * B * C
E 16°13.yyy, where yyy = D * E* F * G * H


Additional Hints (Decrypt)

[Cache D 1: ] Uöure
[Cache D 2: ] Abpu uöure
[Cache E 1: ] Uvture
[Cache E 2: ] Zhpu uvture

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.