Skip to Content

<

Die Sechs Punkte

A cache by PeterTeichmann Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 05/30/2006
Difficulty:
3.5 out of 5
Terrain:
2 out of 5

Size: Size: regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


"XXXXX XXXXX" (* 4. Januar 1809 in Coupvray bei Paris, † 6. Januar 1852 in Paris) ist der Erfinder des nach ihm benannten Punktschriftsystems für Blinde, der "XXXXX"-schrift. Im Alter von drei Jahren verletzte er sich mit einer Ahle am Auge. Das verletzte Auge entzündete sich und infizierte das zweite, bis dahin unversehrte Auge. Dies führte zur völligen Erblindung des jungen "XXXXX". Da der wissbegierige Junge sich nicht damit abfinden wollte, Literatur nur durch Vorlesen erleben zu können, machte er sich schon früh Gedanken über eine Schrift für Blinde. "XXXXX XXXXX" erfand seine Blindenschrift nicht isoliert für sich allein. Er baute auch auf den Überlegungen anderer auf. Ein Anstoß war, dass einer seiner blinden Mitschüler dem Lehrer erzählte, er habe zu Hause eine Karte entdeckt, auf der die Lettern durchgeprägt waren, so dass er die Schrift leicht lesen konnte. Der Blindenlehrer ließ darauf hin Drucke in erhabener Schrift herstellen. Aber die Buchstaben mussten mindestens zweieinhalb Millimeter hoch sein, damit sie erfühlt werden konnten. Nun experimentierte "XXXXX XXXXX" die ganzen Sommerferien hindurch in der Schusterwerkstatt seines Vaters damit, aus Lederstücken Dreiecke, Quadrate und Kreise herzustellen, aber das Ergebnis stellte ihn nicht zufrieden. Als 13-Jähriger lernte "XXXXX" die von einem Artilleriehauptmann namens Charles Barbier für militärische Zwecke erfundene "Nachtschrift" kennen, die ein kompliziertes System von Punkten und Silben darstellte. "XXXXX" vereinfachte diese Schrift, indem er die Silben durch Buchstaben ersetzte und die Anzahl der Punkte von zwölf auf sechs pro Zeichen reduzierte. 1825 hatte der erst 16-jährige "XXXXX XXXXX" seine Blindenschrift fertig gestellt, 1839 erfand er nach dem gleichen Schema eine Notenschrift. Obwohl die Schriftzeichen leicht erlernbar und einfach zu schreiben waren, konnten sie sich lange nicht durchsetzen. Mit 27 Jahren hat "XXXXX XXXXX" eine Auswahl aus den Werken des (blinden) englischen Dichters John Milton übertragen und versucht, mit einem öffentlichen Vortrag zu beweisen, dass er schnell schreiben und lesen kann. Doch seine Zuhörer glaubten, er habe die Texte auswendig gelernt. "XXXXX XXXXX" schrieb an den französischen Innenminister und erhielt die nichtssagende Antwort: „Diese Arbeit scheint mir hervorragend, und Herr "XXXXX" verdient, ermutigt zu werden.“ Eine offizielle Anerkennung blieb jedoch aus. Hinzu kam, dass der neue Direktor der Blindenschule die Punktschrift verbot. Er war der Auffassung, dass sich Blinde durch eine Schrift, die Sehenden unbekannt ist, isolieren würden. Außerdem hatte der Direktor ein Handleitgerät erfunden, mit dem die Buchstabenschrift geschrieben werden konnte. Manche Schüler aber praktizierten die Punktschrift heimlich weiter. Erst 1850 wurde die "XXXXX"-schrift offiziell für den Unterricht an französischen Blindenschulen eingeführt. Den internationalen Siegeszug seiner Erfindung erlebte "XXXXX" nicht mehr. Er starb 1852 in Paris an Tuberkulose. 100 Jahre nach seinem Tod wurde "XXXXX"s Körper exhumiert und in das Panthéon in Paris überführt. Die oben angegebene Koordinante hat nichts mit dem Cache zutun. Geh nun zu der "XXXXX"-Straße in Dresden (benannt nach dem Erfinder der Blindenschrift). An einem Ende der Straße findest du eine Hinweistafel, ich habe diesen etwas erweitert und die Koordinate in Blindenschrift verschlüsselt. Es empfiehlt sich also das Blindenalphabet mitzunehmen und die Empfindlichkeit seiner Fingerkuppen zu testen. Viel Spaß beim Ertasten! Ps: Im Blindenhandwerk werden Bürsten, Besen, Web- und Seilerwaren gefertigt. Diese sind mit dem "gesetzlich geschützte Blindenwarenzeichen" versehen und stellen somit einen Beitrag zur Beschäftigung blinder Mitbürger und die Teilnahme gesellschaftlichen Leben dar.

Achtung Hinweis beachten !!!

Additional Hints (Decrypt)

Wrgmg tvogf 'ar xyrvar Onuaxbeerxghe! Ibz reerpuargra Chaxg 70z 353Tenq

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.