Skip to Content

<

Dresdner Kirchen: Himmelfahrtskirche

A cache by DD-JC Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 12/09/2006
Difficulty:
1 out of 5
Terrain:
1 out of 5

Size: Size: micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

2017-09-19: Formel geändert

 Deutsch:

Die Himmelfahrtskirche Dresden-Leuben ist ein Werk des Blasewitzer Baumeisters Karl Emil Scherz. Sie wurde kreuzförmig im neugotischen Stil errichtet und hat eine Ausmalung mit Elementen des Jugendstils. Die Höhe des Gewölbes beträgt 15,5m, die des weithin sichtbaren Kirchturms 75m. Seit der Errichtung im Jahr 1901 sind keine baulichen Veränderungen vorgenommen worden.
Bemerkenswert sind die farbigen Fenster hinter dem Altar und in den Seitenschiffen. Der Altar ist aus Cottaer Sandstein gefertigt. Aus der alten Kirche wurden 3 kleinere farbige Fenster übernommen: das Alnbeck´sche Wappen von 1512 und zwei biblische Szenen, nämlich die 3 Heiligen Könige vor der Krippe und Anna-selbdritt. Ebenfalls aus der alten Kirche stammt der Taufstein (1610). Das Grabmal des Hans v. Dehn-Rothfelser (1500-1561), geschaffen von dem Bildhauer Christoph (II.) Walther, ist in die linke Wand im Altarraum eingesetzt worden, nachdem es von der alten Dresdner Frauenkirche auf den Leubener Friedhof versetzt worden war.
Die Orgel, ein pneumatisches Werk mit 2 Manualen, einem Pedal und 38 Registern, wurde von der Firma Eule aus Bautzen im Jahr 1901 erbaut.
(Quelle: www.himmelfahrtskirche-dresden.de)

Um den Micro zu finden, solltest Du zunächst eine Runde um die Kirche gehen und Dir dabei merken, wieviele Uhren (A) die Zeit verkünden, wieviele Türen Einlass gewähren (B) und an wievielen man dazu ziehen sollte (C). Notiere Dir weiterhin, dass der Kirchturm (DE) Meter hoch ist.
Dann begib Dich nach N51 00.B(D-E)(A+C-E) E13 49.E(A-B+C+E)(B-C) um unauffällig zu suchen und zu loggen.

Viel Spaß wünschen
Jörn & Conny

 English:

The Curch of the Ascension in Dresden-Leuben was built by Karl Emil Scherz. It was constructed cross-shaped in neo Gothic style and has paintings with elements of art nouveau. The vaults is 15.5 meters and the steeple is 75 meters heigh. There were no major changes since the erection in 1901. Remarkable is the stained glass behind the altar and in the aisles. The organ with 2 manuals, 1 pedal und 38 registers was built by Eule in 1901.

To find the micro you should circle the church and note how many clocks (A) announce the time, how many doors grant entry (B) and how many are marked to pull (C). Further write down, that the steeple is (DE) meters high.
Finally head to N51 00.B(D-E)(A+C-E) E13 49.E(A-B+C+E)(B-C)and behave inconspicuously while seeking and logging.

Enjoy the hunt!
Jörn & Conny

Additional Hints (Decrypt)

refg evpugvt yrfra, qnaa Xvepur vz Eüpxra: nz yrgmgra oenhara bora svaqra
svefg ernq pnershyyl, gura puhepu va lbhe onpx: svaq vg hccrezbfg nggnpurq gb gur ynfg oebja

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.