Skip to Content

DNA Geocoin DNA Geocoin

Trackable Options
notebook Found this item? Log in.
printer Print Info Sheet
Owner:
kiyojo Send Message to Owner Message this owner
Released:
Wednesday, February 27, 2013
Origin:
Nordrhein-Westfalen, Germany
Recently Spotted:
In the hands of the owner.

This is not collectible.

Use TB5GPY8 to reference this item.

First time logging a Trackable? Click here.

Current GOAL


Diese DNA-Geocoin ist für meine Sammlung gedacht und wird nicht reisen. Sie darf gerne discovert werden, wenn sie irgendwo gesehen oder die Trackingnummer auf meiner Homepage gefunden wurde. Dazu muss aber eine kleine Zusatzaufgabe erledigt werden:

  1. Hast Du Geocaching in Deinen Genen? - Woran merkst Du das? Wie sieht Dein "GC-Gen" aus?
  2. Schreibe mindestens 30 Worte (reiner Log-Text, ohne Signatur, etc.) - Kein Copy & Paste!

About This Item

DNA Geocoin - Vorderseite

Bitte beachten: Da ich hier keine automatisch generierten Standard-Logeinträge haben möchte, erlaube ich mir jeden Logeintrag, der die Zusatzaufgabe nicht erfüllt, zu löschen.

Gallery Images related to DNA Geocoin

View All 2 Gallery Images

Tracking History () View Map

Discovered It 11/5/2018 *B'Elanna* discovered it   Visit Log

Also ich merke das GeoGen an zwei Dingen besonders:
1. ich kann fast nirgendwo hin gehen, ohne mir zu überlegen bzw. nachzusehen, ob hier irgendwo wohl ein paar Dosen rumliegen, die man im Vorbeigehen mitnehmen könnte oder ob man hier vielleicht ne Dose verstecken könnte, weil X besonders sehenswert ist,
und
2. fahre ich ganz oft quasi aus dem Nichts wie elektrisiert hoch, weil ich gerade mal wieder eine Idee entdeckt habe, wie man Koordinaten verschlüsseln könnte - meistens endet das dann in einem Rätsel zur schönen Aussicht....
Also ja: Ich hab wohl nen Gendefekt :-D

Danke für's Zeigen!

Discovered It 8/12/2018 AgentMelon discovered it   Visit Log

Zeugt es nicht schon von einem gewissen Geo-Gen-Defekt, dass wir diesen Spaß hier für einen kleinen TB-Statistik-Punkt mitmachen? Oder dass wir hunderte von Kilometer durch das Land fahren, um Plastikdosen einzusammeln oder andere Cacher zu treffen? Dass wir unsere Urlaubsziele danach aussuchen, ob dort schöne Cachetouren machbar sind? Alles das spricht dafür. Entscheidend ist für uns als Paar aber, dass wir im Geocaching seit fast einem Jahr ein Hobby gefunden haben, das uns mit seiner Vielfältigkeit beide gleichermaßen fordert und interessiert und zu langen gemeinsamen Unternehmungen raus in die Natur lockt. Das hat bislang kein einziges anderes Hobby geschafft! Besten Gruß! 🎶

Discovered It 11/7/2017 Compubaer discovered it   Visit Log

Haben wir Geocaching in unseren Genen? Diese Frage stellten wir uns schon öfter, denn seit 2010 sind wir vom Cachefieber gepackt.
Inzwischen planen wir unsere Urlaube mit Unterstützung des Geocaching-Magazins, sitzen vor dem Rechner und schreiben lange Logeinträge, haben immer Spaß, wenn wir draußen eine Dose finden, noch mehr, wenn es eine gut gestaltete ist.
Ja, irgendwo in uns gibt es wohl ein solches Gen - und das ist gut so!
Vielen Dank für die Möglichkeit des Discoverns sagt Team Compubaer aus dem Oderland.

Discovered It 2/1/2017 Der Eifelaner discovered it   Visit Log

Tolle Idee mit dieser Zusatzaufgabe. Dennoch habe ich hier mal einen Text eingestellt, der auf viele von uns aber sowas von zutrifft. :-) :-)

Du bist geocaching-süchtig, wenn…

» … du morgens als Erstes an den PC stürmst, um nachzusehen, ob nachts ein neuer Cache in deiner näheren Umgebung approved wurde.
» … du zehn mal am Tag auf geocaching.com und geocaching.de nachschaust, ob es nicht was Neues gibt.
» … du beim Sprechen keinen Satz hinbekommst, ohne das Wort „Geocache“ zu sagen.
» … du Geocachen zu gehen besser findest als Sex.
» … du beim Einkaufen darauf achtest, dass du die Verpackung (wenn sie leer ist) deiner Lebensmittel als Cachbehälter verwenden kannst.
» … du bei dem Wort „CA$H“ nicht an Bares, sondern sofort an einen „Cache“ denkst.
» … du deine Anschrift nur noch als Koordinaten weitergibst.
» … du den Erfinder der Tupperdose regelmäßig in dein Abendgebet einschließt.
» … du ständig von deinem Hobby schwärmst und die bedeutungsvollen Blicke der anderen nicht mehr bemerkst, die diese sich belustigt oder genervt zuwerfen.
» … du ohne dein GPS-Gerät nirgendwo mehr hingehst.
» … du DSL beantragt hast, damit du dich nachts auch mit virtuellen Caches stundenlang beschäftigen kannst.
» … du Travel Bugs mit den Namen deiner Kinder oder Haustiere auf Reisen schickst und diese mehr beobachtest als die lebenden Namensstifter.
» … du schlaflose Nächte hast, weil du in der Statistik einen Platz nach hinten gerutscht bist.
» … du bei dem Wort „Micro“ nicht an Chip oder Kosmos, sondern sofort an eine Filmdose denkst.
» … deine Arbeitskollegen inzwischen so gut durch dich informiert sind, dass sie Fremden ohne Stottern ausführlich erklären können, was Geocaching ist.
» … du auf einmal Freunde in ganz Deutschland besuchst, weil sie in einer cachereichen Gegend wohnen.
» … du Clinton den Friedensnobelpreis gegönnt hättest, da er die Nutzung des GPS für zivile Zwecke freigegeben hat.
» … du nur mal nachsehen willst, was es Neues gibt und nach zwei Stunden immer noch vor dem PC sitzt.
» … du Kaufhäuser regelmäßig nach Schlüsselanhängern für potentielle TBs durchstöberst.
» … du kaum noch Freunde hast, es sei denn, du kannst sie mit auf Cache-Touren zerren.
» … du jedes Versteck schon kennst und nur noch Extreme wie tief unter Wasser oder hoch an einer Bergklippe reizvoll findest.
» … du überzeugter Pazifist bist und trotzdem ständig Munitionskisten kaufst.
» … du Nightcaching plötzlich „cool“ findest, obwohl du dir früher immer bei Lichtausfall fast in die Hosen gemacht hast.
» … deine Kleidung mehr und mehr der eines Försters gleicht, sobald du das Haus verlässt.
» … du bei „Multi“ nicht an Vitamine oder Konzerne denkst, sondern gleich an einen Cache mit mehreren Stationen.
» … du im größten Outdoorladen deines Ortes inzwischen Mengenrabatt bekommst.
» … du in jedem toten Baumstamm ein potentielles Cacheversteck siehst.
» … du regelmäßig Drogeriemärkte nach weggeworfenen Filmdosen abklapperst.
» … du den Verlust eines eigenen Travel Bugs wie den Verlust eines Familienmitgliedes betrauerst.
» … du keine Vorratsbehälter mehr im Küchenschrank hast, weil sie alle als Cache im Einsatz sind.
» … du endlich Englisch lernst, damit du auch während des Urlaubs im Ausland auf Cachesuche gehen kannst.
» … dein Tankstellenpächter/Fahrradhändler dich schon mit Namen begrüßt und dir ständig Kredit anbietet.
» … du Lynchjustiz in Ordnung findest, wenn der Plünderer eines Caches auf frischer Tat erwischt wird.
» … dein Lebenspartner dich verlässt und du lediglich um Hinterlegung seiner neuen Koordinaten bittest.

Discovered It 10/8/2016 Earl of Enerke discovered it   Visit Log

Auch mein GC-Fieberausbruch hat ne Vorgeschichte. Über die Sammelleidenschaft von Kurs-Münzen aus aller Herren Länder ging es wärend etlicher Jogging Touren auf Cito Tour...Müllsammeln wärend der Frischluftrunde.....kurz darauf wurde GC Publik und unsereiner war dabei und isses immer noch....;-)

Discovered It 5/8/2016 tobiba discovered it   Visit Log

Na klar habe ich das Geo-Gen. Schon als Kind war ich beim Ostereiersuchen immer Feuer und Flamme. So ist Geocaching auch als Erwachsener für mich das beste Hobby. Ich kann es auch gut mit meiner Liebe für die Natur und das Fahrradfahren verbinden. Und wenn ich mal eine Dose nicht finde, dann werde ich echt zum Tier!

Discovered It 9/23/2015 Proton26 discovered it   Visit Log

Also für den einen oder anderen besonderen Cache oder auch zum Vervollständigen von Statistiken fahre ich auch gerne mal ein paar Kilometer mehr. Aber ich werde hier nicht auf die extremsten Unternehmungen eingehen. Danke fürs Zeigen der Coin!

Discovered It 9/1/2015 goopher72 discovered it   Visit Log

Was sind GEO Gene....

Sich morgens überlegen wo man seien täglliche Dose findet. Sich bei strömenden Regenaufmacht und dann trodem ohne Schirm am Ziel angekommen sucht, da der Schirm einen hierbei nur stören würde.

Nach dem loggen sich nicht über den Regen ärgert sondern freut die Dose gefunden zu haben.

Discovered It 6/12/2015 Elli der Elch discovered it   Visit Log

Geocaching liegt eindeutig in meinen Genen, da ich mir unterwegs an einem tollen Platz immer die Frage stelle, ob hier wohl ein Cache versteckt ist. Außerdem schaue ich bei Autos immer zuerst auf die Heckklappe .

Danke für die Möglichkeit zum Discovern!

Discovered It 1/9/2015 luzzi-reloaded discovered it   Visit Log

Cachen liegt eindeutig in meinen Genen.
Wenn ich irgendwo unterwegs bin kreisen meine Gedanken immer um dieses eine Thema: "Mann toller Platz, warum liegt da keine Dose?" - "Boh, geiles Versteck, da könnte man ja eine Dose verstecken" - jeder Steinhaufen wird als GC Versteck sofoert zerlegt und jedes Loch im Wald inspiziert.

Ach ja und wenn man dann noch ein Tattoo mit Trackingcode hat dann braucht man ja wohl nicht mehr weiterschwafeln

Höllische Grüße und Dank vom Teufel luzzi1971 aus Tirol

http://www.telfs.com/rde/luzzi1971

data on this page is cached for 3 mins

Advertising with Us

Return to the Top of the Page