Skip to content

Avroair Aviator Geocoin Avroair Aviator Geocoin

Trackable Options
notebook Found this item? Log in.
printer Print Info Sheet
Owner:
Compubaer Send Message to Owner Message this owner
Released:
Saturday, 20 June 2020
Origin:
Brandenburg, Germany
Recently Spotted:
In the hands of the owner.

This is collectible.

Use TB6ANGV to reference this item.

First time logging a Trackable? Click here.

Current GOAL

Die Originalcoin bleibt in unserer Sammlung.

About This Item

Avroair Aviator Geocoin

Mark Clemens aka Avroair begann seine Geocacherlaufbahn im August 2003 in New Jersey.

Sein Nickname stammt von Avro, dem Flugzeughersteller (sein Großvater flog im Zweiten Weltkrieg Avro Lancaster-Bomber), und Air, um 1989 seinen AOL-Benutzernamen auf eine akzeptable Länge zu bekommen.
Schon bald interessierte er sich für Geocoins, sammelte sie, gestaltete neue z. B. für Oakcoins/Geoswag und zählt so neben Moun10Bike, Chris Mackey und einigen anderen zu den ersten Coindesignern.
Beim 1. GeocoinFest 2007 am 17. Februar 2007 im kalifornischen Temecula mit über 400 TeilnehmerInnen war er wohl nicht dabei, doch half er es vorzubereiten.

Avroair war es, der das erste Geocoinfest Multi Event in New Jersey am 06.10.2007 organisierte. An diesem Tag fanden anstelle einer großen Veranstaltung 25 regionale Veranstaltungen gleichzeitig statt. Auch die "Multi-Event-Coin"-Idee für diesen Tag stammt von ihm. Die Owner der jeweiligen am gleichen Tage stattfindenden Events konnten vorab entscheiden, ob sie eine eigene Edition der Geocoin mit dem eingravierten Namen des Bundesstaates herausgeben wollten.
In den folgenden Jahren gab es andere Geocoins zu solchen Multi-Events. Die Coins wurden dann auf den Events und in verschiedenen Shops weltweit verkauft. Beispiel: 10 Years of Geocaching Multi Event Geocoin)

Seine erste eigene Geocoin (100 Stück) bestellte Avroair im Mai 2004 - sie kam im Juli 2004 an und hatte nur eine Größe von 23 mm, weil in der Münzfabrik Radius und Durchmesser verwechselt wurden. Er legte sie beim Cachen ab oder verschenkte sie bei Events.
200 weitere ließ er Ende 2004 münzen und verkaufte sie Anfang 2005 zum Selbstkostenpreis. Ein Foto dieser nicht trackbaren Geocoin findet man in einem Forumbeitrag vom Februar 2005.
Im Mai 2005 stellte Avroair die dritte Auflage seiner ersten eigenen Geocoin im Geocaching-Forum vor. Inzwischen war das Royal Airforce-Logo zu seinem Markenzeichen geworden.

Im August 2005 bekam Avroair 100 Trackingcodes vom Kilted Cacher aus Ashland in Kentucky und ließ sich nun von seiner Microcoin eine trackbare Version fertigen, die er im Geocaching-Forum anbot. Am 25. Oktober wurden dann alle bestellten Coins verschickt.
Als kleinen Unterschied neben dem Trackingcode gab es auf der Rückseite dieser Geocoin den Text 1K Club, weil Avroair zu der Zeit gerade seinen 1000. Fund hatte.

2008 und 2010, vorgestellt auf dem GeoCoinFest in Minnesota, brachte Avroair zwei eigene Personalcoins heraus, die auf der Vorderseite einer Fliegeruhr nachempfunden sind und das Avroair-Logo bzw. eine Flugzeugturbinenansicht auf der Rückseite tragen. Ab 2012 verschenkte Avroair einen eigenen Tag.
Alle drei unterschiedlichen Personals haben das gleiche Icon und sind in der Groundspeak-Datenbank unter dem Namen "Avroair Aviator Geocoin" registriert.
Ebenfalls zum gleichen Icon gehört die hier in Antik Gold vorgestellte 4. Edition: Avroair's Canterbury Tales.

Die Canterbury Tales sind 2014 entstanden und haben 3 Editionen: The Cachers Tale (LE 100, Antik Gold, überwiegend in Caches abgelegt), The Eventers Tale (LE 100, Antik Kupfer, wurden auf Events ausgegeben) und The Coiners Tale (LE 50, Antik Silber, wurde auf dem Geocoinfest 2014: Houston, Texas ausgegeben).
Der Name der Coinedition Canterbury Tales bezieht sich auf ein berühmtes Werk des mittelenglischen Dichters Geoffrey Chaucer (ca. 1340 - 1400). Verfasst in Vers- und Prosaform beschreibt Chaucer die Reise einer bunt gemischten dreißigköpfigen Pilgergruppe von London nach Canterbury.
Für die Gestaltung seiner 50 x 3,5 mm großen Geocoin nutzte Avroair als Vorlage wahrscheinlich filigrane Illustrationen aus dem mittelalterlichen Ellesmere-Manuskript.

Auf der Front der Geocoin sind unter dem sich quer über die Coin erstreckenden Namen des Designers 3 aufeinander folgende Reiter im Profil zu sehen. Verschiedene grafische und florale Motive schmücken die Coin aus.
Rückseitig wird die Coin durch mehrere Kreissegmente, Kreise, Linien und florale Elemente gegliedert. Im Zentrum zieht eine 5-strahlige hardenamel-farbige Blüte im blauen durchscheinenden Feld die Aufmerksamkeit auf sich.

Ein herzlicher Dank geht an FlanDro, der uns diese Coin überließ, damit ihre und die Vorstellung des Designers in den "Coingeschichten" erfolgen kann.

Gallery Images related to Avroair Aviator Geocoin

View 1 Gallery Image

Tracking History () View Map

  • 01-02 of 02 records ·
  • 01
Discovered It 07/05/2020 SiRoTi discovered it   Visit Log

Gesehen beim Event in Oderberg.
Danke sagt Siroti

Discovered It 07/05/2020 waschbaer66 discovered it   Visit Log

Wir durften Dich heute beim herrlichen Event "Insel-LP-Kaffeklatsch Nr. 3 - Celebration Edition" (GC8NP25) entdecken!

data on this page is cached for 3 mins
  • 01-02 of 02 records ·
  • 01

Advertising with Us