Skip to Content

Personal Geocoin Tanukicacherkätzchen

Trackable Options
notebook Found this item? Log in.
printer Print Info Sheet
Owner:
lilli64 Send Message to Owner Message this owner
Released:
Saturday, April 1, 2017
Origin:
Brandenburg, Germany
Recently Spotted:
In the hands of the owner.

This is collectible.

Use TB7D034 to reference this item.

First time logging a Trackable? Click here.

Current GOAL

Ja es soll sie wirklich geben: weibliche Tanukis, die ehr Kätzchen sind yes. Diese Form des Tanukis ist sehr selten geworden wink. Sie gehen gern Geocachen und tanzt, trinkt gern Wodka cool  und reist gern um die Welt.

About This Item

Tanukicacherkätzchen

Der Marderhund (Nyctereutes procyonoides) auch Tanuki oder Enok, seltener Obstfuchs genannt, ähnelt äußerlich einer Mischform aus Mardern und Hunden oder eher Kleinbären und Hunden. So die Literatur die wir normalerweise kennen.

In der japanischen Mythologie heißt es jedoch: Die niedlich-humor­volle Gestalt des Tanukii ist eine moderne Erfindung. Die heutige Standard-Figur desTanuki wurde von dem Töpfer­meister Fujiwara Tetsuzō (1877–1967) ent­wickelt. Seine Werk­statt in Shigaraki, einem be­rühmten Zentrum für kerami­sches Kunst­hand­werk un­weit von Kyōto, stellt auch heute noch die meisten Tanuki-Figuren her.
In alten Legen­den, etwa in der Ge­schich­ten-Samm­lung Konjaku monogatari aus der späten Heian-Zeit, werden die tanuki haupt­säch­lich böse, ge­fähr­lich und un­heim­lich dar­ge­stellt. Einen Tanuki zu er­legen stellt eine Helden­tat dar, da dieser mit über­na­tür­li­chen Kräften aus­ge­stat­tet ist.

Erst später ent­standen positivere Tanuki-Bilder etwa in der be­kann­ten Legende vom Tee­kessel (Bunbuku chagama), der eigent­lich ein ver­wan­delter tanuki ist. Der Tanuki hat die Gestalt dieses Tee­kes­sels aus Dank­bar­keit oder Mit­leid für einen armen alten Mann an­ge­nommen, damit dieser den Kessel ver­kaufen kann. Er muss aber jedes­mal Qualen er­leiden, wenn der Kessel zum Tee­kochen ver­wendet wird. Das Bild des gut­mütigen, glücks­brin­gen­den Tanuki scheint von dieser Ge­schichte ihren Aus­gangs­punkt zu nehmen.

Etwas älter scheint die Idee zu sein, dass Tanuki 1) besonders große Hoden (kintama) besitzen und 2) diese Hoden vergrößern und zu allerlei Werkzeugen umfunk­tionieren können. Dass Tanuki gerne tanzen und singen war schon in der Edo-Zeit bekannt und wurde in einem modernen Anime neuerlich bekräftigt.

Mehr über des Leben eines Tanukis könnt ihr im Buch Villa Incocnito von Tom Robbins erfahren. Viel Spass beim Lachen. 

 

Gallery Images related to Tanukicacherkätzchen

View All 18 Gallery Images

Tracking History (36676.1mi) View Map

Visited 10/29/2018 lilli64 took it to découverte d'essaouira Morocco - .4 miles  Visit Log
Visited 10/28/2018 lilli64 took it to Souira #1 la forêt Morocco - 1.33 miles  Visit Log
Visited 10/25/2018 lilli64 took it to Mogador Castle Morocco - 103.3 miles  Visit Log
Visited 10/23/2018 lilli64 took it to Olive tree Morocco - 2.46 miles  Visit Log
Visited 10/22/2018 lilli64 took it to At “Youssef“ in the middle of the Medina Morocco - 1.95 miles  Visit Log
Visited 10/22/2018 lilli64 took it to SideTracked - Marrakech Morocco - 1.76 miles  Visit Log
Visited 10/22/2018 lilli64 took it to A Marracache @ Salah Morocco - 2.47 miles  Visit Log
Visited 10/21/2018 lilli64 took it to AFR/EC6 - Marraquexe La Menara Morocco - 1.13 miles  Visit Log
Visited 10/21/2018 lilli64 took it to Balade Marrakchie Morocco - 1.11 miles  Visit Log

Huhu

Visited 10/21/2018 lilli64 took it to Al Baraka Morocco - 1,797.04 miles  Visit Log
data on this page is cached for 3 mins

Advertising with Us

Return to the Top of the Page