Skip to Content

Merlin’s Circle Geocoin Merlin’s Circle Geocoin

Trackable Options
notebook Found this item? Log in.
printer Print Info Sheet
Owner:
TeamMehl Send Message to Owner Message this owner
Released:
Friday, May 18, 2018
Origin:
Brandenburg, Germany
Recently Spotted:
In the hands of the owner.

This is collectible.

Use TB7WCGG to reference this item.

First time logging a Trackable? Click here.

Current GOAL

Vom 22. April 2018 bis 04. Mai 2018 besuchte ich Glasgow/Schottland. Inspiriert durch viele interessante, historische Eindrücke, erwarb ich diese schöne Geocoin beim schottische Anbieter Geocache Land. Keltische Geschichte, die Artussage und Geschichten um Merlin und Morgana sind hier allgegenwärtig.


Merlins Zirkel zeigt den großen Zauberer auf der Vorderseite mit einem juwelenbesetzten Stab, der seinen Zauber aus dem Wald nimmt. Der Baum ist 3D unter lichtdurchlässigem Schmelz, umgeben von Merlins sechs Grundprinzipien - Bewegung, Materie, Elemente, Transformation, Geist und Zeit.
Die Rückseite der Münze zeigt, wie diese Prinzipien in seinem Lebenskreis dargestellt werden, der allgemein "Merlins Zirkel" genannt wird. Jedes der Grundprinzipien wird durch sein eigenes Symbol repräsentiert und alle Symbole umgeben den ewigen Kreis der Liebe. Die dargestellten Symbole sind alle aus erhöhtem Metall. Die Rückseite ist ebenfalls mit einem 3D-Muster bedeckt.

 

Merlin, Berater dreier Könige, Prophet, Magier und Weiser, ist eine besonders geheimnisvolle Gestalt innerhalb der Artus- Legende. Ein Kommentator (Geoffrey Ashe: "The book of Merlin") hat ihn einen "Gott der alten Eingeborenenstämme Britanniens" genannt; seine Heimat in Maridunum war demnach gleichzeitig Schauplatz seines Kults. Andere haben ihn als Schamanen oder "wilden Mann" bezeichnet (Nikolai Tolstoy: "Auf der Suche nach Merlin"), als einen inneren Wächter des Landes oder als einen Seher, dessen Prophezeiungen auch für unsere Zeit hohen Wert haben (Robert J. Stewart. "The Prophetic Vision of Merlin").

Geoffrey von Monmouth (Pseudohistoriker des zwölften Jahrhunderts) berichtet, daß er in der Stadt Carmarthen als der Sohn einer walisischen Prinzessin geboren wurde. Ähnlich der Jungfrau Maria gab auch diese an, stets ein keusches Leben geführt zu haben. Ihr Sohn sei von einem goldenen Wesen gezeugt worden, das sie in ihrer Kammer besucht habe. Schon als Kind fällt er in Visionäre Trancen und verkündet furchterregende Zukunftsvisionen ähnlich denen des Nostradamus.


Merlin

In der Artus- Saga spielt er eine wichtige Rolle. Zunächst ermöglicht er die Zeugung des künftigen Königs, indem er Uther Pendagron die Gestalt des Herzogs von Cornwall verleiht, damit er Igraine, dessen Gemahlin, in ihrem Schlafgemach besuchen kann. Er dient zunächst König Ambrosius Aurelianus, später dann seinem Nachfolger Uther und dessen Sohn König Artus als Berater. Der Legende nach soll er auch einen Ring aus magischen Steinen, den "Tanz der Riesen" von Irland mittels Zauberkraft auf die Ebene von Salisbury verlegt haben, wo er heute als "Stonehenge" bekannt ist.

Sein Leben endet durch Nimue (die Herrin vom See), eine schöne Jungfrau von der Insel Avalon, zu der der alternde Magier in Leidenschaft entbrennt. Es gelingt ihr durch verführerische Worte, ihn in den Bann seines eigenen Zaubers zu locken und so unter einem großen Stein einzusperren. Ritter Gawain, der an dem Felsen vorbeikommt, unter dem der Zauberer gefangen liegt, ist der letzte, der seine Stimme hört. Später wird sein Grab als Merlins Stein "Perron de Merlin" zum Treffpunkt der Ritter der Tafelrunde, von dem aus sie zu ihren Abenteuern aufbrechen.

Nimue

Image Courtesy of "Preraphaelite Collection"

Doch dies Bild des alternden Zauberers, der von einer schönen Feenmaid besessen ist, die ihm seine Geheimnisse entlockt, entstammt eher der Deutung christlicher Schriftsteller. In einer anderen Version seines Abschieds sieht man ihn in einem "Esplumoir" verschwinden (manchmal als "Mauserkäfig" interpretiert) - Er zieht sich zurück, um die Gestalt seines gegenwärtigen Lebens ab- und ein neues spirituelles Gewand anzulegen. Nach C.G. Jung ist Merlin ein Archetyp: "Der uralte Sohn der Mutter", fähig, die größten Tiefen wahrzunehmen. Er verkörpert das Bild des inneren Meisters, der großen Seele, die in der Lage ist, bewußt an der äußeren Gestaltung der Geschichte und der Schöpfung teilzunehmen.

Quelle: http://www.nebelvonavalon.de/100mist/160merli.html

 

 

About This Item

Gallery Images related to Merlin’s Circle Geocoin

View 1 Gallery Image

Tracking History () View Map

  • 01-03 of 03 records ·
  • 01
Discovered It 6/23/2018 VoBe1994 discovered it   Visit Log

Beim LP Kaffeeklatsch der Owner diese schicke Coin bewundert

Discovered It 6/23/2018 Compubaer discovered it   Visit Log

Ist die eine Seite noch recht bieder, zeigt die andere Seite der Coin eine klasse Darstellung - vielen Dank für das Zeigen dieses besonderen Schatzes.

Move To Collection 5/18/2018 TeamMehl moved it to their collection   Visit Log
data on this page is cached for 3 mins
  • 01-03 of 03 records ·
  • 01

Advertising with Us

Return to the Top of the Page