EarthCache

Earthcache Brodtener Ufer

A cache by Sanne&Kiki Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 10/2/2007
In Schleswig-Holstein, Germany
Difficulty:
1 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size: other (other)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Zwischen Lübeck-Travemünde im Süden und Niendorf im Norden erstreckt sich entlang der Küste das Brodtener Ufer. Das Steilufer entstand im Verlauf der letzten Eiszeit, der Weichsel-, bzw.Würmeiszeit, vor ca. 115.000 bis 11.500 Jahren. Das nebenstehende Bild zeigt die maximale Ausdehnung der Gletscher während der Weichseleiszeit (rote Linie). Der Eisvorstoß des skandinavischen Inlandeises während dieser Eiszeit hat die norddeutsche Landschaft entscheidend geformt.

Das Brodtener Ufer besteht aus dem von den Gletschern transportierten Material, einem sogenannten Geschiebemergel, der mit Granit, Kalkstein, Feuerstein und Versteinerungen durchsetzt ist. Vor 7.000 Jahren lag die Küste noch 2 km weiter ostwärts in der Lübecker Bucht. Seitdem weicht das Ufer durch Bodenabbrüche immer weiter vom Meer zurück. Allein im 20. Jahrhundert gingen vom Ufer auf seiner gesamten Länge von 4 km ca. 200 m verloren. Der im Geschiebemergel enthaltene Sand wird von der Strömung zu den nahegelegenen Badeorten Niendorf, Travemünde und dem Priwall transportiert, zurück bleiben die schwereren Steine.

Das Steilufer gliedert sich heute in zwei Zonen:
In der aktiven Kliffzone im nördlichen Teil werden Jahr für Jahr durch Naturgewalten Teile abgetragen, während in der passiven Kliffzone im Süden die Bodenabbrüche weitgehend zum Stillstand gekommen sind. An den Steiluferkanten der aktiven Zone entstehen ständig frische Abbrüche, so dass sich hier nur wenige Pflanzenarten ansiedeln können. In den unbewachsenen Steilhängen befindet sich eine der bedeutendsten Uferschwalbenkolonien in Europa. In der passiven Zone hingegen hat sich eine dichte Vegetation aus Pflanzen gebildet.

Bitte beachtet, daß es sich beim Brodtener Ufer um ein Landschaftschutzgebiet handelt, und klettert nicht auf den Böschungen herum. Zum Erreichen der angegebenen Koordinaten solltet Ihr unten am Strand entlanggehen.

Um diesen Cache zu loggen, müßt ihr drei Aufgaben erfüllen:

1. Welche Zone des Steilufers (aktiv oder passiv) könnt Ihr an den Cachekoordinaten sehen, wenn Ihr in Richtung Norden schaut?

2. Wie hoch ist das Steilufer an den Cachekoordinaten nach Deiner Schätzung?

3. Beschreibt den aktuellen Zustand des Steilufers und des Strandes an den Cachekoordinaten. (Sind frische Abbrüche zu sehen?)

Durch das Absenden einer Mail mit den richtigen Antworten an uns und das Hochladen des Fotos erteilst Du Dir die Logfreigabe selbst. Sofern es Probleme mit Deinen Lösungen geben sollte, melden wir uns bei Dir!

Antworten bitte per Mail an sanne_kiki@web.de oder über unser Profil: (visit link)

Über Fotos vom EarthCache würden wir uns freuen!

Happy hunting,

Sanne & Kiki

-----------------------------------------------------------------------------------------

English version

Between the villages Lübeck-Travemünde in the south and Niendorf in the north there is the cliff line named "Brodtener Ufer". The cliff was formed during the last Ice Age (Weichsel / Würm glaciation) about 115.000 to 11.500 years ago. The first picture shows the maximal dimensions of the glaciers during this glaciation (red line). The glacial advance of the Scandinavian inland ice formed the landscape of Northern Germany essentially.

The "Brodtener Ufer" consists of material transported by the glaciers, so-called boulder clay, which is interspersed with granite, limestone, flint and fossilization. 7.000 years ago the coast-line was located 2 km eastwards inside the bay "Lübecker Bucht". Since that time the coast is continuously losing ground by erosion. During the 20th century the coast lost about 200 m on the whole length of 4 km. The sand inside the boulder clay is transported by the drift to the nearby villages Niendorf, Travemünde and Priwall. Just the big stones remain.

The cliff is divided into two different zones:
At the active cliff-zone in the northern part of the cliff line the erosion continues, while the erosion at the passive cliff-zone in the south has stopped. At the cliff-border of the active cliff-zone there are just a few plant species because of the permanent erosion. One of the significant colonys of Sand Martin swallows in Europe is located at the non-vegetated scarps. Against that a close vegetation has established at the passive zone.

Please note, that the cliff is a landscape conservation area. Don't enter the scarp! In order to reach the given coordinates, we recommend that you walk along the beach.

To log this cache you have to perform the following tasks:

1. Which zone (active or passive) can you see at the cache coordinates, if you look to the north?

2. Estimate the height of the cliff at the cache coordinates.

3. Describe the actual condition of the cliff and the beach. (Are there new breakups?)

Please send us an email containing your answers.

Photos in your log are welcome!

Happy hunting,

Sanne & Kiki

Additional Hints (No hints available.)



 

Find...

1,007 Logged Visits

Found it 996     Didn't find it 1     Write note 8     Publish Listing 1     Owner Maintenance 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 1,078 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated: on 6/13/2017 7:21:53 AM Pacific Daylight Time (2:21 PM GMT)
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum