Skip to Content

<

Deutschlandtour - Berlin

Hidden : 10/20/2007
Difficulty:
3 out of 5
Terrain:
2 out of 5

Size: Size: small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Große Tour durch die Berliner Innenstadt die sich gut in Euer Berlinprogramm einbauen lässt:
Alle Stationen lassen sich unabhängig voneinander und in beliebiger Reihenfolge abarbeiten.




Für alle vom Caching-Fieber Infizierten haben wir die ultimative Herausforderung.
Wer die annimmt, um sich in die Hall of Fame einzutragen, muss vorher alle Cache dieser Serie gefunden haben.
Dazu muss man alle 16 Bundesländer und deren Landeshauptstädte bereisen, um die Koordinaten des Megacaches berechnen zu können.
Die einzelnen Caches der Serie findet ihr auch über die veröffentlichte Bookmarkliste.
Ihr befindet Euch hier bei dem Cache Deutschlandtour-Berlin.

Berliner MundArten

Berlin, die Stadt mit Herz und Schnauze. Was liegt näher, als den Berlincache innerhalb der Deutschlandtour den Berliner MundArten zu widmen. Köstliches und Vergessenes am Rande der vielen Sehenswürdigkeiten Berlins gilt es zu finden, dann steht der Suche nach dem Final nichts mehr im Wege.

Dieser Cache ist eine längere, der Größe Berlins angemessene Herausforderung. Wer jedoch wenig Zeit oder keine Lust hat, der kann diesen Cache auch mit der richtigen Suchstrategie und Street View zum Tradi machen.

STAGE 1 - ...quatsch´n mit Soße
N 52° 32.416 /E 013° 24.721
Es geht los! Mit einer Berliner Gastronomielegende. Schon für Vater glurak als Dreikäsehoch zwischen Nachkriegstrümmern war ein Besuch hier das Größte und auch Klein-glurak im Kinderwagen mümmelte in den 60igern selbstvergessen am hiesigen Markenprodukt.
Frage:
In welchem Jahr begann der stadtbekannte Meister hier mit seinem Geschäft? = A

STAGE 2 - ...ganz schön HAPPIG
N 52° 30.864 / E 013° 24.156
„Das ist ja ganz schön happig.“ Wer weiß schon, dass diese Redensart genau an dieser Stelle Berlins begründet liegt. Hier die Legende zum Galgenhaus (Brüderstraße 10), die der Wirklichkeit sehr nahe kommt:
Im Hause des Ministers von Happe wurde ein silberner Löffel vermisst. Ein junges Dienstmädchen wurde des Diebstahls beschuldigt und zum Tode durch Erhängen verurteilt. Der Minister ließ zur Abschreckung für die anderen Bediensteten den Galgen vor seinem Haus – eben hier – aufstellen. Kurz nach der Urteilsvollstreckung wurde der von einer Elster verschleppte Löffel im Stall gefunden.
Visit Link ...


Da die Gedenktafel zur Frage entfernt wurde, wurde die Aufgabe (31.10.2016) geändert:
Findet in der Nähe ein ebenfalls denkmalgeschütztes Haus, dessen Namensgeber ein Berliner Schriftsteller und Verleger ist.
Ihr braucht den Buchstabenwert des 4. Buchstaben seines Nachnamens= B


STAGE 3 - ...süße Sünde und prickelnde Versuchung
N 52° 30.769 / E 013°23.513

Ihr befindet euch nun an einem der schönsten Plätze Berlins. Neben den offensichtlichen Sehenswürdigkeiten überrascht hier ein Naturdenkmal, das Stammhaus einer prickelnden Versuchung und ein süßer Sündenpfuhl.
Aufgabe:
Findet im Umkreis von 100 Metern das Geschäft, in dem es lecker Schokolade gibt. Notiert die vierstellige Jahreszahl im Firmenwappen an den Schaufenstern! = C
Leider wurde das Wappen und die Zahl entfernt. Dies läßt sich nur noch mit Streetview finden.
Alternative Lösung:
Ihr seht im Schaufenster mehrer große Gebäude aus Schokolade.
C = Buchstabenwert des Tores x 10 + 43 (QS = 18)

STAGE 4 - ... bis in die PUPPEN tanzen
N 52° 30.944 / E 013° 22.322

Auch dies ist eine Berliner Redensart und Ihr steht nun mitten am Ort des Ursprungs. Stellt euch Folgendes vor:
Vor den Toren Berlins, dort wo heute die Kongresshalle und das Tipi-Zelt stehen, befanden sich Ende des 19 Jahrhunderts „die Zelte“. Hier wurden Erfrischungen verkauft und getanzt. Nördlich des sowjetischen Ehrenmals etwa am gleichen Ort, an dem zur Fußballweltmeisterschaft die Adidas Arena aufgebaut war, stand damals die Siegessäule. Kaiser Wilhelm II. gab 1895 den Auftrag für den Bau eines Prachtboulevard, der 1901 vollendet wurde, die Siegesallee. Sie lief in Nord-Süd-Richtung durch den Tiergarten und endete am Kemperplatz (Nähe Potsdamer Platz). Zu beiden Seiten standen 32 Denkmäler aus Marmor, die sämtliche Markgrafen, Kurfürsten und Könige Brandenburgs und Preußens zwischen 1165 und 1888 darstellten. Die Berliner nannten die nicht sonderlich beliebten Monumente „Puppen“ und die Allee "Puppenallee". Da man nach dem Tanzen spät abends durch die Allee in die Stadt nach Hause flanierte, entstand die Redewedung „bis in die Puppen tanzen“. Visit Link ...

Wenn Ihr euch an den oben genannten Koorsdinaten nach Süden wendet, seht Ihr, was von der Puppenallee übrig geblieben ist. Da die Objekte der ehemaligen Aufgabe verschwunden sind, geht zu einem puppenadäquaten Monument in N 52°30.824' E 13° 22.220'
D = Anzahl der Berühmtheiten, die hier "verpuppt" wurden.


Nun könnt Ihr erst einmal den Ort geniessen und etwas verschnaufen.

FINAL - ...zwischen Wein und Bier, sucht Ihr hier
N 52° ??.??? / E 013° ??.???
Geschafft, wenn Ihr richtig geraten und gelöst habt, seid Ihr an einem Ort, dessen höchste Spitze dem Stadtbezirk seinen Namen gab. Geht ruhig einmal hinauf - so hoch Ihr könnt - und geniesst den Ausblick. Im Süden liegt eine der vielen Brauereien Berlins, die heute leider still gelegt ist und eine andere Funktion hat. Wein hingegen wird hier, wie in 5 weiteren Stadtbezirken, noch immer angebaut. Der rote 2006 soll ein gar köstlicher Tropfen sein.
Damit genug der MundArten, nun flott gesucht und ungemuggelt finden.

Berechnung der Nordkoordinaten:
N 52° aa.bbb
aa = A - 1901
bbb = B*20 + 1

Berechnung der Ostkoordinaten:
E 013° xx.yyy
xx = 8*D - 2
yyy = C - 65*B

Deine Lösung für die Koordinaten dieses Rätsels kannst du auf geochecker.com überprüfen:
GeoChecker.com.

FINAL - ACHTUNG erneut neue Finalkoordinaten
Am 12.8.2014 haben sich die Koordinaten verändert und müssen neu berechnet werden. Auch wurde B und C in der Reihenfolge verändert, da es vorher zu Irritationen kam. Ihr braucht nun das Geburtsjahr und nicht das Sterbejahr des Vaters der deutschen Statistik. Wer nicht neu rechnen will und mir die alten Koordinaten sendet, erhält die neuen.

Zum Final: Genießt erst einmal die Aussicht ganz oben.
Obwohl dieser Ort etwas weniger muggelig ist, wurde die Dose erneut mehrmals gemuggelt.
Daher wurden am 15.08.2017 zwar nicht die Koordinaten, aber das Versteck geändert. Der Cache ist nun tiefer gelegt. Damit sich der Cache lange hält, schaut euch das Spoiler-Bild an, sucht etwa 30 cm von der Südseite des Objekts und macht euch etwas die Finger schmutzig.
Und bitte sorgt für gute Tarnung, nach euch ist eben nicht die Sintflut!


Leider konnten wir die Tour nicht in die Nähe der 4. Station verkürzen, da hier alles restlos "belegt" ist.
Der Final-Park gehört nicht nur zu den best frequentierten, sondern auch zu den gründlich gepflegten in der Stadt. Drei schöne Verstecke mit Dosen der Größe "small XL" wurden hier gnadenlos weggemuggelt. Der vorletzte Final fiel der Axt zum Opfer. Ein langweiliger Micro dagegen hielt sich länger als seine Vorgänger. Neuer Versuch, neues Glück!


Achtung: Im Logbuch findet Ihr eine Zahl, schreibt Euch diese auf, wenn Ihr die Serie lösen wollt. Die Zahl bleibt im Cache!

Additional Hints (Decrypt)

30 pz iba qre Füqfrvgr qrf Onhzfghzcs, iba Reqr orqrpxg

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

2,261 Logged Visits

Found it 2,108     Didn't find it 29     Write note 80     Temporarily Disable Listing 12     Enable Listing 12     Publish Listing 1     Needs Maintenance 10     Owner Maintenance 7     Post Reviewer Note 2     

View Logbook | View the Image Gallery of 163 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.