Skip to Content

This cache has been archived.

chronosdd: Hallo Leute,

Heute habe ich mich entschlossen den Cache ins Archiv zulegen. Nach über 100 Funden und vielen vielen Stunden Arbeit beende ich hier die Geschichte. In letzter Zeit häuften sich die Probleme und kaum hatte ich sie behoben kamen neue dazu. Was wohl an dem gestiegenen Publikumsverkehr liegt und dem Bau-boom hier im Gebiet.
Ein Nachfolger hat sich auch schon gefunden, der bestimmt auch noch eine spannende Geschichte auf Lager hat.
Ich möchte mich für die netten Logs und natürlich auch für manche Kritik und Verbesserungsvorschläge bedanken.

Viele Grüße, chronosdd

More
<

Der verschollene Bunker

A cache by chronosdd Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 01/12/2008
Difficulty:
3.5 out of 5
Terrain:
3 out of 5

Size: Size: regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Nachtcache von ca. 5km Wegstrecke und einen Zeitaufwand von 3 Stunden.

 


 

 

Durch das Internet bin ich auf eine spannende Geschichte gestoßen. In ihr wird von einem verschollenen Bunker im Dresdner Stadtteil Nickern berichtet.

Einst war in diesem Gebiet eine Kaserne der Deutschen Luftwaffe und später die Rote Armee stationiert. Der Bunker, so vermutet man, soll noch existieren. Alte hatten berichtet dass hier bis zu 300 Panzer unterirdisch stationiert waren und der Bunker 4 Etagen hat. Nun soll er verschlossen und geflutet sein. 

 

Durch Zufall ist mir ein Bericht in die Hände gekommen von einem Unbekannten der eine Munitionskiste mit wertvollen Gegenständen heimlich entwenden konnte und diese im Kasernengelände versteckt hat.

Jedoch wurde er entdeckt und er musste flüchten aber er konnte Hinweise auf das Versteck hinterlassen und den Weg markieren der zum Versteck führt.

 

Im Bericht wird erwähnt, dass er den Weg mit weißen einzelnen  Leuchtpunkten gekennzeichnet hat und wenn er einen Hinweis versteckt hat, hinterließ er zwei weiße Leuchtpunkte in ca. 5m Umkreis.

Außerdem berichtete er, dass er falsche Fährten legen musste und diese mit einem dreieckigen Leuchtpunkt kennzeichnete.

Er erwähnte, dass er bei der Koordinate N 50° 59.457

E 013°47.804 seinen letzten Leuchtpunkt an einer Birke hinterließ.

Eine Liste mit Ausrüstungsgegenständen war dem Bericht beigelegt und ich kann mich noch an folgende Dinge erinnern.  

Bitte behandelt die Versteckten Hinweise Vorsichtig.

Außerdem müsst ihr nicht querfeldein laufen es gibt immer einen Weg oder Pfad. Den Schraubenzieher braucht man nicht mehr!!!

 

Viel Spaß wünsche ich euch!

 

chronosdd

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Additional Hints (Decrypt)

Fgngvba 6 2k2 Ersyrxgbera--Uvajrvfr va Xbcsuöur haq va Shßuöur

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.