Skip to Content

Multi-cache

Das Geheimnis der 2 Prinzessinnen

A cache by PPete Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 5/12/2008
In Oberösterreich, Austria
Difficulty:
2.5 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size: small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Dieser Cache ist den Hauptdarstellerinnen Schneeprinzessin und Sternenprinzessin gewidmet.

Ein kinderfreundlicher Cache, der dem Eferdinger G'schichtnweg folgt. Infofolder mit Wegübersicht gibts bei den Parkplatz-Koordinaten.


Eferding ist nach Enns und Wien die drittälteste Stadt Österreichs und kann daher schon auf eine lange Geschichte zurückblicken. Eine Geschichte kennt heute fast jedes Eferdinger Kind und wird schon seit Jahrhunderten von Generation zu Generation weitererzählt. So lauschet nun dieser Erzählung:

Es war einmal vor langer Zeit ein König, der mit seinen beiden Töchtern in der Schaunburg, auf einer Anhöhe in der Nähe zu Eferding wohnte. Die Königin war schon früh verstorben und so waren die 2 Prinzessinnen der größte Stolz, den der König besaß. Sie waren wunderhübsch, blitzgescheit und mit einer Freundlichkeit und Herzenswärme zu anderen Menschen, wie man es ganz selten sieht. Da gab es aber noch etwas, dass die zwei Schwestern so besonders machte: Die Beiden hatten nämlich jeweils eine ganz besondere Fähigkeit geschenkt bekommen.

Die eine konnte im Winter über Nacht den Schnee herbeirufen, sodass am kommenden Morgen im ganzen Königreich eine glitzernde, weiße Schneeschicht lag. Die Kinder aus der Umgebung besuchten sie oft im Winter und baten die Prinzessin mit großen Augen um die weiße Pracht, damit sie am nächsten Tag Schneeburgen bauen und Schlitten fahren konnten. Mit viel Freude schaute die Prinzessin dann am nächsten Tag den Kindern beim Spielen im Neuschnee zu.

Aber auch ihre Schwester hatte ein wunderbare Eigenschaft: Wenn es im Königreich nebelig oder bewölkt war, konnte sie in der Nacht die Wolken wegblasen. Danach kamen die funkelnden Sterne wieder zum Vorschein, ein wunderhübsches Lichternetz am Himmel. Am folgenden Morgen gabs keine Wolken mehr und die Leute konnten sich am strahlenden Sonnenschein erfreuen. Im Volksmund nannte man die 2 beliebten Mädchen daher "Schneeprinzessin" und "Sternenprinzessin".

So weit so gut. Aber leider gab es da noch etwas, dass vor allem ihren Vater gewaltig weh tat und traurig stimmte: So freundlich die Zwei auch zu anderen Leuten waren, so sehr hassten sie einander. Sie sprachen kaum miteinander und wenn, dann ging es nur um Streit. Keine gönnte der anderen die Beliebtheit beim Volk durch ihre Fähigkeiten. Zwischen ihnen regierte Neid und Missgunst. Und man kann es sich kaum vorstellen: Oft kugelten Schnee- und Sternenprinzessin raufend am Boden umher, ohne Rücksicht auf ihre wunderschönen Kleider.

Eines Tages aber, sollte sich schlagartig alles ändern... Der König stand gerade auf einer Leiter und wollte eine Tafel an einer Linde vor dem Burgeingang befestigen. Plötzlich rutschte er aus und fiel rücklings die Leiter runter. Der Sturz auf den Boden verlief so unglücklich, dass sich der König einen damals noch nicht operierbaren Bruch zuzog. Diener trugen ihn vorsichtig in sein Schlafgemach. Der König ahnte aber schnell, dass es durch diese unheilbare Verletzung mit seinem Leben bald zu Ende gehen würde.

Er lies daher die 2 Prinzessinnen in sein Gemach rufen und sprach zu ihnen: "Meine lieben Töchter, ich spüre, dass ich nicht mehr viel Zeit habe. So höret euch nun folgendes Rätsel an. Die richtige Lösung, wird euch zu einer Schatztruhe führen. Neben all den Reichtümern ist dort noch ein ganz besonderer Schatz zu finden: Ein kleines goldenes Herz, dass ich eurer lieben Mutter schenkte. Diejenige, die es mir zuerst bringt, soll künftig das Königreich regieren und darf den Schatz ihr Eigen nennen. Die Andere wird leider leer ausgehen, also bemüht euch, viel Glück! Nun aber zum Rätsel":


"In der Stadt unten, gibt es den G'schichtnweg. Findet den Start, versorgt Euch dort mit Infopapier und folgt dann immer dem roten Drachen am Boden."

Station 1
Bevor ich eure Mutter kennenlernte, wartete ich hier oft auf eine Nixe. Aber wieviele Kronen warteten mit mir? (B= Anzahl*20)

Station 2
Schreitet fort zum sagenhaften "Roten Turm" und schaut ihn euch innen, außen, oben und rundherum ganz genau an. Welche Dinge sind hier am zahlreichsten vertreten?
* Fledermäuse (C= 170)
* Edelsteine (C= 190)
* Schlüssel (C= 210)

Station 4
Ist im Winter leider deaktivert. Bei Station 5 gibt es aber eine Ersatzfrage, die euch ansonsten auch zur Kontrolle dient.
Ihr seht hier viele Dinge und Gestalten, aber was ist nicht da?
* Froschkönig (D= 20)
* Schneewittchen mit Apfel (D= 40)
* Fieberthermometer (D= 60)
* Rabe mit Ring (D= 80)

Station 5
Ist da nicht wo ein musikalischen Zaun? Welche seiner "Noten" ist denn ganz links?
* C (D= 20)
* V (D= 40)
* L (D= 60)
* X (D= 80)

Auch der Zaun ist im Moment aufgrund von Bauarbeiten nicht vorhanden, daher die Lösung: D=40

Station 6
Ein fremder Spaßvogel spielte dem Wirt einen Streich. Wie nannte sich der Fremde?
* Blauzahn (E= 130)
* Rotbart (E= 150)
* Schwarzfuß (E= 170)

Hier am Platz bietet sich auch eine kurze Rast bei Kaffee und/oder Eis an.

zwischen den Stationen 6 bis 8
Auf einer der Häuserfassaden findet ihr einen meiner königlichen Schuhe und was noch?
* Fernrohr (F= 80)
* Pfeil (F= 100)
* Elefant (F= 120)

Station 9
Wenn ihr tugenhafte Menschen mit reinem Herzen und einem sündefreien Leben seid und diese Station erreicht: So lauschet, was euch die Stadtmauer für ein Geheimnis flüstern wird...
* Rübenzahl (A= 140)
* Eferdianer (A= 160)
* Wilder Mann (A= 180)

Station 10 (2 Fragen)
Kaiser, König, Edelmann, Bürger, Bauer, Bettelmann: Was ist euch denn hier zum Greifen nahe?
* Lanze/Schwert (G= 100)
* Messer/Dolch (G= 120)
* Gitarre/Laute (G= 140)

Ihr werdet von einem Ritter beobachtet, aber wer schaut ihn selber an?
* Pferd/Einhorn (H= 38)
* Krokodil/Dinosaurier (H= 58)
* Hund/Drache (H= 78)

Schatzkiste
Wenn ihr alles richtig gelöst habt, findet Ihr den Schatz im inneren Eck bei

N 48°18. A + C + E + G
E 14°01. B + D + F + H


Die 2 Prinzessinnen sprangen auf ihre Pferde und ritten so schnell sie konnten nach Eferding. Sternenprinzessin konnte allerdings die Farbe der Edelsteine nicht bestimmen, da sie sich scheinbar immer änderten, sobald sie eine Farbe zu erkennen glaubte. "Das geht ja nicht mit rechten Dyngen zu, das ist ja pure Maggy" fluchte sie auf mittelhochdeutsch. Aber auch Schneeprinzessin konnte eine Station nicht lösen - der königliche Schuh blieb für ihre Augen unsichtbar.

Als Beide da so standen und nicht so recht wußten, wie sie das Rätsel noch lösen könnten, tauchte plötzlich vor ihren Augen ein silbernes Einhorn auf. Auf seinen Flanken stand in großen Lettern: "ZEITMASCHYNE". Das Einhorn öffnete sein Maul und heraus flog eine - ja tatsächlich - es war eine Bine!! Die Schwestern konnten nicht glauben, was sie da sahen. Schneeprinzessin zeigte auf das kleine Insekt und stotterte zu Sternenprinzessin: "D-d-d-daaa! g-g-g- Gug-Si Dir a-a-an". Das Treiben wurde noch wundersamer, begann das kleine Tierchen plötzlich mit den 2 Schwestern zu sprechen: "Hört gut zu was ich euch sage: Ich komme aus der Zukunft und weiß was mit dem Königreich, dem Volk, dem Schloß und euch passieren wird, wenn ihr eures Vaters Rätsel nicht löst. Es werden dunkle Zeiten anbrechen, das Reich wird an den scharzen Fürsten fallen. Er wird das Volk ausbeuten und unterdrücken und euch aus dem Reich verbannen. Eure einzige Chance dies zu verhindern ist, dass ihr euren gegenseitigen Hass überwindet und das Rätsel gemeinsam löst". Dann summte die Bine wieder ins Einhornmaul rein und das silberne Geschöpf war so rasch im Nichts verschwunden, wie es aufgetaucht war.

Sternen- und Schneeprinzessin rieben sich noch mal die Augen, konnten das Gesehene zunächst nicht glauben, dachten aber trotzdem über die Worte der Zeitreisenden nach. Dann fiel es ihnen wie Schuppen von den Augen: "Nur zusammen, und ohne gegenseitigen Zank und Streit können wir den Untergang des Königreichs verhindern und den freudigen Weiterbestand sicherstellen". Sie fielen sich in die Arme, sahen sich an und beschwörten sich gegenseitig: "Lass uns nie wieder böse aufeinander sein, und in Zukunft wie wahre Schwestern miteinander leben". Beide nickten zustimmend mit einem Lachen und konnten die verzauberten Stationen problemlos gemeinsam lösen. Sie fanden die Truhe und brachten das goldene Herz daraus ihrem totkranken Vater.

Dieser staunte nicht schlecht über das goldene Herz, hatte der schlaue König doch die Verzauberung der Stationen beim Hofmagier veranlasst, um zu verhindern, dass eine Schwester allein den Schatz findet. Die 2 Prinzessinnen erzählten im alles Vorgefallene. Der König war wegen der Versöhnung seiner beiden Töchter so gerührt, das ihm Freudentränen die Wange runterrannen. Diese Tränen konnten nun auch Schnee- und Sternenprinzessin nicht mehr zurückhalten - eine herzergreifende Szene als sich daraufhin alle 3 innigst umarmten. Ihr Vater flüsterte den Beiden ins Ohr: "Nun hat sich mein sehnlichster Wunsch also doch noch erfüllt!!" Mit einem zufriedenem Lächeln, wie es die Zwei noch nie bei Ihrem Vater gesehen hatten schloß der König die Augen - für immer.

Die 2 Prinzessinnen lebten fortan glücklich zusammen auf der Schaunburg. Es kamen schicke Prinzen und hielten um ihre Hand an. Sie gründeten Familien und regierten gemeinsam ihr Königreich, und immer wieder mal machten sie Gebrauch von ihren wundersamen Fähigkeiten sehr zur Freude ihrer Untertanen. Und manchmal ritten sie gemeinsam wieder runter nach Eferding an den Ort der Schatztruhe mit all ihren Kostbarkeiten, die sie dort zur Erinnerung ihrer immerwährenden Versöhnung für immer versteckt lassen werden.

Das war also die Geschichte um das Geheimnis der 2 Prinzessinnen - und wenn sie nicht gestorben sind so leben sie noch heute .


Additional Hints (No hints available.)



 

Find...

162 Logged Visits

Found it 140     Didn't find it 11     Write note 3     Temporarily Disable Listing 3     Enable Listing 3     Publish Listing 1     Owner Maintenance 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 39 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated: on 11/15/2017 3:34:08 PM (UTC-08:00) Pacific Time (US & Canada) (11:34 PM GMT)
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page