Skip to Content

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.

This cache has been archived.

die peanuts: Leider ist der Behälter weg. Da die Idee nun doch schon gut bekannt ist, muss eine Neuauflage wohl nicht mehr sein. Danke an alle Finder für die netten Logs.

More
Traditional Geocache

Der Pico am Silbersee

A cache by Fuer nen Mikro geh' ich meilenweit Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 7/4/2008
Difficulty:
1 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size: micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Ein simpler einfacher Mikro im Wald / Simple micro in the woods

Dieser Artikel ist beim Verständnis des nachfolgenden Listings sicher hilfreich...

Dieser Cache ist unser aller Lieblings-Cache-Sorte gewidmet: dem urbanen Mikro! Nach all den vielen tollen, einfallsreich versteckten Mikros, die ich in Stadtgebieten und so auch in Nürnberg gefunden habe, und an deren Bergung ich mich noch in jedem Einzelfalle mit großer Dankbarkeit erinnere, dachte ich, jetzt bin ich mal an der Reihe, eine Filmdose zu verstecken, die die strengen Qualitätsmaßstäbe eines "Suchen, finden und loggen in 30 Sekunden"-Statistik-Caches erfüllt...

Ich habe mich hier streng an die fantastischen Vorbilder gehalten und versucht, diesen nachzueifern:

  • Das Versteck: Dutzende von Verstecken wurde ausgekundschaft und verworfen, bis endlich die zum Thema passende Lokation gefunden war. Leider war dort keine Regenrinne oder eine Mauerlücke (mit einem Stein (!!!) davor) mehr verfügbar, so musste ich in einen kleinen Wald nahe des Silbersees am Messegeländes ausweichen. Dafür ist aber der GPS-Empfang schlecht, genau wie bei den allseits beliebten Häuserschluchten. Abweichungen von 40 Meter sollten angesichts des dicht bewachsenen Geländes gute Voraussetzungen für lange, motivierende Such-Orgien bieten. Immerhin habe ich den Behälter mit einem Stein beschwert und abgedeckt.
  • Der Cachebehälter: Diesen habe ich selber an der heimischen Werkbank aus einem massiven 35mm-Plastikblock gedreht und mit einem (fast) genau passenden Deckel versehen.
  • Das Logbuch: es wurde mit viel Liebe zum Detail gefertigt: mehrere Papierstreifen wurden am heimischen Laserdrucker mit niedrigem Tonerstand ausgedruckt und in mühsamer Handarbeit zusammengetackert. Natürlich wurden diese nur einseitig bedruckt, um dem Orginal möglichst nahe zu kommen.
  • Der Stift: lange habe ich zwischen einem namentlich nicht näher zu benennenden schwedischen Möbelhaus und der doch puristischen Variante "Kein Stift im Cache" geschwankt. Am Ende habe ich mich doch für die Möbelhausvariante entschieden, schließlich sind diese Stifte so konstruiert, dass sie spätestens nach dem dritten Logeintrag stumpf werden und so der Vorgabe "Kein Stift" erstaunlich nahe kommen.
  • Der Name: Hier musste ich einfach den originellen Cachenamen nacheifern, die mit "Der Mikro am..." oder "Der Nano beim..." beginnen und für mich Kandidaten für den nächsten Pulitzer-Preis sind.

Ich glaube, es nicht zuviel gesagt, wenn man konstatiert, dass der durchschnittliche Aufwand zum Legen eines solchen urbanen Mikros nur noch in Monaten, in nicht wenigen Fällen gar nur noch in Jahren zu messen ist. Die Owner der einfach mal so gelegten Multis bzw. von mal nebenbei gelegten Nacht-Caches sollten sich hier mal ein Beispiel nehmen und sich beim nächsten Cache legen mehr Mühe geben. Versteckt einen Mikro! Nur Mut, der erste ist schwer, aber ihr schafft das schon!


Ihr findet in diesem Mikro noch einen Hinweis auf einen Statistik-Zusatzpunkt Der Femto am Silbersee


Und ganz zum Schluss die total überflüssigen Erinnerungen:

  • bitte im Logbuch eintragen, sonst gilt der Cache als nicht gefunden
  • den Cache wieder genau so herstellen und verstecken, wie aufgefunden
  • keine Spoiler in den Log-Einträgen

Für die Schlaumeier:
1 pico = 10-12
1 mikro = 1.000 nano = 1.000.000 pico = 1.000.000.000 femto


This Article could be useful to understand the subsequent listing...

This cache is dedicated to our all-time favorite cache type: the urban micro! After all those ingeniously hidden micros, which I were able to find in city areas and of course in Nuremberg as well, and which led me my sometimes to tears of gratitude, it was time to give something back to the caching community...

I have been trying to imitate as closely as possible those fantastic role models:

  • The hide: Dozens of potential hiding places were under close scrutiny, before the perfect places was been found. Well near-perfect, the location did neither offer guardrails, nor rain gutters, nor holes in walls (with a stone in front). But: GPS reception is as bad as in our beloved street canyons.
  • The container: It has been created at my work bench at home from a single massive 35mm plastic slab. And of course a (nearly) fitting lid has been added.
  • The logbook: it was crafted with a lot of attention to the details: multiple paper sheets were printed with a way too small font (of course with insufficient toner or ink) and tacked together. Of course these sheets were just printed on one side, to resemble the original as much as possible.
  • The pencil: I was certainly torn between the choice of using the giveeway of a well known Swedish furniture store and the simplistic "bring your own pen"! Finally I went for the furniture store, as those pens are made in a way, that they are defective after some usage, and therefore come as close to the BYOP requirement as you can.
  • The Name: I just had to try to follow suit of those original nicknames, that start with "Micro at..." or "Nano at..." (bullet-proof nominees for next Pulitzer price).

It's no exaggeration to count the average effort to hide such an urban cache in months if not in years. So hide a micro! Don't lose heart, the first one might be hard, but: yes, you can!


It's certainly not necessary to remind you:

  • to enter your log in the logbook, otherwise it's no valid found
  • to restore and rehide the cache exactly as you found it
  • to not spoil in your logs, please

You'll find inside this micro the coordinates for another statistic point Der Femto am Silbersee


For the smarty-pants:
1 femto = 10-15
1 mikro = 1,000 nano = 1,000,000 pico = 1,000,000,000 femto

Additional Hints (Decrypt)

Süe ara Zvxeb? Nyfb thg: orv Onhz.

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

317 Logged Visits

Found it 302     Didn't find it 3     Write note 6     Archive 1     Temporarily Disable Listing 2     Enable Listing 1     Publish Listing 1     Owner Maintenance 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 13 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated: on 11/15/2017 3:34:10 PM (UTC-08:00) Pacific Time (US & Canada) (11:34 PM GMT)
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page