Skip to Content

<

B 17 Crash

A cache by Team Aikidoka Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 06/28/2008
Difficulty:
2.5 out of 5
Terrain:
2 out of 5

Size: Size: micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


B 17 Crash by Team Aikidoka

an der zu findenden Stelle stürzte am 12. Mai 1944 ein amerikanischer Bomber von Typ Boeing B 17G "Flying Fortress" ab. Von den 10 Besatzungsmitgliedern überlebten 3 Mann den Absturz nicht. 2 weitere erlagen später ihren schweren Verletzungen. Die restliche Mannschaft ging in Gefangenschaft.

Der Ablauf der Ereignisse konnte von uns recherchiert werden:

Ein Verband von 621 Bombern vom Typ B 17, sowie 265 vom Typ B 24 Liberator startete in England mit dem Ziel die synthetischen Treibstoffproduktionsstätten in Mitteldeutschland zu zerstören. Die hier abgestürzte Maschine wurde bereits vor dem Ziel abgefangen und von deutschen Jagdflugzeugen beschädigt. Der mitgeführten Bombenlast wurde sich im Notabwurf entledigt. Die Mannschaft versuchte den angeschlagenen Bomber nach Hause zubringen, jedoch versagten dann im angrenzenden hessischen Raum die Motoren. Das Flugzeug kam aus Richtung Offdilln und war mittlerweile so tief, dass es den Gernsdorfer/Rudersdorfer Höhenzug nicht mehr überwinden konnte. Beim Crash kam es zu einem Aufschlagbrand.


Nun zum Cache:

Parken könnt ihr bei den o.a. Koordinaten. Es sind jedoch auch andere Startpunkte möglich. Google Earth hilft da sicher weiter. Um die Zielkoordinaten zu ermitteln, solltet ihr nachstehende Fragen beantworten:

Wann war der Erstflug der B 17G ? AB.Mai 19CD
Wieviele Flugzeuge der B 17G wurden in Spitzenzeiten täglich produziert ? FG
Typbezeichung der Motoren der B 17G ? R-H8IJ-KL

Die Koordinaten der Absturzstelle sind:  
N 50° CK.L [G-A] [D+G]   E 8° BF.J I H



Deine Lösung für die Koordinaten dieses Rätsels kannst du auf geochecker.com überprüfen. Geochecker.com.

Wenn ihr Tafel und Gedenkstein gefunden habt, seid ihr dem Cache schon sehr nahe. Die Tafel gibt die Antwort auf  die nachstehenden Fragen:

Welcher Bomb Squadron gehörte die Maschine an? P2Q th.
Welche Nummer hatte die Bomb Group? 4R2 nd.
Wie ist der 3. Buchstabe im Vornamen des Kopiloten?  (Umsetzen A=1, B= 2, C=3 usw.) S

Die Formel für euren "Zielanflug" lautet:     PQ° SSR m



Wichtige Hinweise: Bitte kein Bild der Tafel bei Eure Logeinträge stellen. Logs mit Spoilerbild der Tafel werden gelöscht.
Vorsicht vor dem grünen Muggel!


PS: Diesen Platz haben wir zufällig gefunden und da wir nur eine fertige Microdose dabeihatten, wurde diese halt versteckt. Wir wissen, das dort auch größere Dosen mit Tauschinhalt Platz gehabt hätten - hatten wir aber nicht dabei.




Team Aikidoka

Additional Hints (Decrypt)

Arhonhjbuahat Cnegreer

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

183 Logged Visits

Found it 173     Didn't find it 2     Write note 7     Publish Listing 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 21 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated:
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.