Skip to Content

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.

Multi-cache

Eiserner Hut

A cache by ak`s Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 7/23/2008
Difficulty:
3 out of 5
Terrain:
3 out of 5

Size: Size: micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Ca. 1km genau südöstlich der kleinen Ortschaft Pfaffenreuth bei Waldsassen findet sich, mit einer Schranke abgesperrt, der Weg zur 1971 stillgelegten Schwefelkiesgrube "Bayerland". Heute wird das Gelände (der ehemaligen Halde) vom MSC Stiftland im ADAC e.V. als Trainingsplatz für Motorsport genutzt.


Der "Eiserne Hut" der Schwefelkies-Lagerstätte bei Pfaffenreuth/Waldsassen (Landkreis Tirschenreuth) ist die oberflächennahe Oxidations- und Verwitterungszone des mächtigen Erzkörpers. Zur Erhaltung dieses Geotops hat man in den 70'er Jahren die Fläche unter Naturschutz gestellt, übereifrige Sammler hatten auf der Suche nach den hier auftretenden Limoniten erheblichen Schaden angerichtet.

Wenn eine Erz-Lagerstätte bis an die Oberfläche heranreicht, können Sauerstoff, Oberflächenwasser usw. über lange Zeiträume hinweg auf die Erzmineralien einwirken. Dabei werden einzelne Stoffe (besonders Sauerstoff) zugeführt, andere (hier Schwefel) abtransportiert. So wurde "Brauner Glaskopf", also Limonit (ein Eisenoxid) gebildet. Der hier vorkommende Limonit besaß eine glasglänzende Oberfläche, ab und zu sogar mit bunt schillernden Anlauffarben. Diese gesamte Bildung bezeichnet man als "Eisernen Hut", weil sie die Lagerstätte nach oben hin abschließt. Nur an wenigen Stellen ist der "Eiserne Hut" einer Lagerstätte erhalten geblieben, weil man freilich früher gerne (und zuerst) das oberflächennahe Erz abgebaut hat. Das geschah übrigens auch hier ab 1799, jedoch nicht in so großem Umfang, so dass diese einmalige Bildung heute noch bestaunt werden kann.


Solltet ihr in Versuchung geraten, falls die Schranke offen ist, den Weg hineinzufahren, sei davon abzuraten.


Die Mitglieder des MSC Stiftland sind zu unregelmäßigen Zeiten auf dem Trainingsplatz und wenn sie diesen wieder verlassen, wird die Schranke geschlossen.


Viel Spass wünschen euch




Additional Hints (Decrypt)

Fgntr1: Vue oenhpug rva vagreargsäuvtrf Fznegcubar haq rvara DE-Pbqr-Ernqre
Svany: hatrsäueyvpu

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

113 Logged Visits

Found it 92     Didn't find it 5     Write note 7     Temporarily Disable Listing 1     Enable Listing 1     Publish Listing 1     Needs Maintenance 1     Owner Maintenance 4     Update Coordinates 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 13 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated: on 1/14/2018 2:34:09 AM (UTC-08:00) Pacific Time (US & Canada) (10:34 AM GMT)
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page