Skip to content

<

Tiergarten (Lost Place)

A cache by Flusskrebs06 Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 11/09/2008
Difficulty:
4 out of 5
Terrain:
3.5 out of 5

Size: Size:   small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Rätselcache, der Euch zusätzlich zu Eurem kombinatorischen Geschick ein wenig Kraxelei und Abenteuerlust (lost Place) abverlangt. Bitte seid der Terrainwertung und dem typischen Charakter von "Lost Places" entsprechend vorsichtig beim Betreten des "Tiergartens".


Seit dem 23.01.2010 gibt es in den Tiergarten-Caches Bonuszahlen. Alle bisherigen Finder des "Tiergartens" können die Bonuszahl dieses Caches von mir per Email bekommen!


Einst befand sich auf den dem Tiergarten angrenzenden Wiesen ein Pferdehof. Der Besitzer hatte ein ganz besonderes Pferd, das auf einer ganz besonderen Weide graste. Die Weide war einem Schachbrett nachempfunden und bestand aus 8 x 8 Feldern, zu deren Nummerierung der Bauer die waagerechten Reihen mit 1-8 und die senkrechten Spalten mit a-h bezeichnete. Der Stall des Pferdes befand sich in der rechten oberen Ecke auf dem Feld h8. Der Lieblingsplatz des Pferdes, auf den es sich immer am späten Nachmittag zurückzog, war in der genau entgegengesetzten Ecke, auf dem Feld a1:

Die Besonderheit des Pferdes war, dass es sich auf der Weide stets wie ein Springer eines Schachspiels bewegte: mit einem Sprung legte es immer zuerst zwei Felder nach rechts oder links und dann ein Feld nach oben oder unten zurück. Alternativ konnte es zuerst nur ein Feld nach rechts oder links und anschließend dafür zwei Felder nach oben oder unten zurücklegen. In keinem Fall konnte das Pferd dabei aber die Weide verlassen. Die Menge der möglichen Züge vom Feld d4 aus ist hier im Beispiel dargestellt. Die dabei erreichbaren 8 Felder sind mit Kreuzen markiert:

Aufgabe 1: Jeden Abend musste das Pferd für die Nacht in seinen Stall zurückkehren. Da es ein recht bequemes Tier und zudem Abends immer recht müde war, suchte es sich, wenn der Bauer es rief, dazu stets einen Weg aus, auf dem es möglichst wenig Sprünge machen musste. Wieviele Sprünge (= A) musste das Pferd trotzdem immer mindestens zurücklegen, um von seinem Lieblingsplatz a1 genau in den Stall h8 zu gelangen?

Aufgabe 2: Das Pferd nahm natürlich nicht jeden Abend denselben Weg. Nach einiger Zeit hatte es aber alle möglichen Wege, auf denen der Stall mit A Sprüngen von seinem Lieblingsplatz aus zu erreichen war, einmal versucht. Wieviele Felder (= B) hat das Pferd dabei jedoch nie besucht?

Aufgabe 3: Der Bauer hatte im Tiergarten noch weitere Tiere. Eines davon war die Gazelle, die sich ähnlich wie das Pferd bewegte, dabei mit ihren schnellen Beinen aber an Stelle von 2 sogar 3 Feldern im weiteren Teil des Sprungs zurücklegen konnte (ein Gazellensprung besteht also z.B. aus 3 Feldern nach links und dann einem Feld nach unten oder aus einem Feld nach oben und dann 3 Feldern nach rechts). Wieviele Sprünge (= C) benötigte die Gazelle mindestens vom Feld a1 in den Stall bei h8?

Aufgabe 4: Die Giraffe konnte mit ihren langen Beinen in einem Sprung sogar gleichzeitig 4 Felder in eine Richtung zurücklegen (also z.B. 4 Felder nach links und dann eines nach unten oder 1 Feld nach oben und dann 4 nach rechts). Wieviele Sprünge (= D) benötigte die Giraffe mindestens vom Feld a1 in den Stall bei h8?

Aufgabe 5: Bei Regenwetter wollte sich das Pferd manchmal auch tagsüber im Stall unterstellen. Als der Bauer den Stall renovieren wollte, konnte er das Pferd jedoch tagsüber nicht im Stall gebrauchen. Deswegen postierte er seine vier treuen Schäferhunde so, dass jeder auf einem anderen Feld der Weide (mit Ausnahme der Felder a1 und h8) platziert war. Er wusste, dass das Pferd nie auf ein Feld springen würde, auf dem sich einer der Hunde befand. Wieviele Möglichkeiten (= E) hat der Bauer hierbei, seine Hunde auf den Feldern der Weide so zu postieren, dass das Pferd den Stall bei h8 von seinem Lieblingsplatz a1 aus in A Sprüngen unmöglich erreichen kann? (Hinweis: Es soll hierbei nur auf die Belegung der Felder mit Hunden ankommen unabhängig davon, welcher der Hunde sich auf dem jeweiligen Feld befindet. Ist Hund 1 z.B. auf Feld c2 und Hund 2 auf h7, so unterscheidet sich diese Situation nicht von derjenigen wenn Hund 1 auf h7 und Hund 2 auf c2 steht.)

Nun zur "Karte": Das angrenzende Gebiet, in dem sich der Cache befindet ist ähnlich der Weide des Pferdes aufgebaut, wobei

g1 = N 50° (38.472 + X) E 007° (15.088 - Y)
b8 = N 50° (38.472 - U) E 007° (15.088 - V)

und

X = ( B*C*D*D mod 767 ) / 1000
Y = (C*E mod 1067 ) / 1000
U = ( (E*B/2) mod 978 ) / 1000
V = (A*A*C*C*C mod 1201) / 1000

Folgt nun der rechten Pferdte auf dem weißen Pfade

e4e5Sh3Sf6f3Sc6Sf2Lb4De2Lc5Sd1O-O Sdc3Sh5Sd5Dh4+g3Dg5Sxc7Tb8Sd5a5Sbc3Lb4 Sa4Sxg3h2xg3Dxg3+Kd1Sd4De3f5Sdb6Dxf3+Dxf3Sxf3 Lc4+Kh8e4xf5Txf5Sxc8Txc8Le2Sd4c3Sxe2Kxe2Ld6 d4e4Le3Tcf8Sc5Lxc5d4xc5d5c5xd6Td5Tad1Txd1Txd11-0

vom Startfeld aus und bei 6. hinunter nach 17. Wendet dabei folgende Korrekturwerte minutiös an:

6. (N,E) + (0.000, -0.011)
17. (N,E) + (0.005, -0.019)

Achtet auch auf mögliche hilfreiche Hinweise des Pferdes...

Geht bei Tage und nehmt festes Schuhwerk mit. Bei Nässe ist die Tour nicht zu empfehlen (T4) und leider ist sie nicht für Kinder tauglich.

Seid bitte in der Nähe des Caches besonders vorsichtig. Es kann, dem Charakter eines Lost Places entsprechend, herumliegende Teile, Löcher, etc. geben!

Die freiwillige Überprüfung Eures Lösungsvorschlags ist bei Geochecker.com möglich.

[Ab 10.05.2015:] Nachdem der Cache komplett verschwunden war, habe ich ihn heute neu ausgelegt. Er liegt nun ein paar Meter abseits der alten Final-Koordinaten und zwar unmittelbar links an der Ruine.

Achtung: Vor der Ruine ist ein offener alter Kanalschacht!

Eine Bitte an alle Finder: Der Anspruch an diesen Cache ist nun eher das Lösen des Rätsels und das Kraxeln beim Outdoor-Teil... Daher wäre es sehr hilfreich, wenn ihr die Dose nach dem Loggen wieder sorgfältig unter dem vorhandenen Material versteckt. In der Gegend wird manchmal gespielt... auch wenn es nicht so aussieht. Mal sehen, ob wir die Dose so vor dem erneuten Muggeln schützen können.

Additional Hints (Decrypt)

Cevingtehaq zhß avpug orgergra jreqra. Trtrorarasnyyf yrvpugr xnegraorqvatgr Nojrvpuhatra ornpugra.

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.