Traditional Geocache

Rheinbrücke(n) Wesel by "Die-drei-???"

A cache by "Die-drei-???" Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 11/9/2008
In Nordrhein-Westfalen, Germany
Difficulty:
1 out of 5
Terrain:
1 out of 5

Size: Size: small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Rheinbruecke(n) Wesel

Rheinbabenbrücke (1917-1945)

Die erste Straßenbrücke über den Rhein bei Wesel wurde am 27. Juli 1917 dem Verkehr übergeben. Es war in den folgenden Jahrzehnten die nördlichste deutsche Rheinbrücke für den Straßenverkehr. Da der Bau der Brücke insbesondere auf Initiative des preußischen Staatsminister und Oberpräsident der Rheinprovinz Georg von Rheinbaben zustande kam, trug sie auch den Namen Rheinbabenbrücke. Das 510 m lange Bauwerk hatte sechs Öffnungen und war eine Stahlfachwerkkonstruktion mit einer dreifeldrigen Auslegerbrücke über dem Rhein. Die Stützweite im Hauptfeld betrug 150 m, die Bauhöhe war maximal 9,0 m über den Hauptpfeilern, in den restlichen Bereichen 5,0 m. Am 10. März 1945 wurde die Brücke gesprengt.

Zum Ende des zweiten Weltkrieges waren nicht nur die Stadt Wesel, sondern auch die zwei wichtigen Weseler Rheinbrücken zerstört. Die Alliierten hatten zwar für den Übergang ihrer Armeen bei Wesel mehrere Kriegsbrücken in Form von Schwimm- und Pfahlbrücken über den Rhein geschlagen, aber diese Brücken dienten rein militärischen Bedürfnissen und bestanden nur für kurze Zeit.

Montgomery Brücke (1946-1953)

Um den wichtigen Rheinübergang bei Wesel überhaupt wieder zu ermöglichen, wurde im Oktober 1945 mit dem Bau einer doppelspurigen Pionierbrücke begonnen, die bereits am 05.02.1946 eingeweiht werden konnte. Diese Brücke, die nach dem Oberbefehlshaber der englischen Streitkräfte, Montgomery, benannt war, blieb für die Bevölkerung und den Handel innerhalb der nächsten sieben Jahre die einzige nutzbare Rheinbrücke. Sie bestand aus zwei miteinander verbundenen einzelnen Pionierbrücken, so genannten Bailey-Brücken, mit je einer Spur für den Kraftverkehr. Zwischen den Brücken war ein 2,32 m breiter Radweg angelegt. Fußgänger konnten die Brücke nur auf zwei schmalen, seitlich herausragenden Stegen von 1,20 m Breite überqueren. Autos und Lastkraftwagen durften diese Brücke nur in langsamer Fahrt bis höchstens 25 Stundenkilometer überqueren und dennoch geriet sie dabei so heftig ins Schwanken, dass die Anwohner auf beiden Seiten des Rheins bald nur noch von ihrer "Munteren Gummibrücke" sprachen.

Die „neue“ Weseler Rheinbrücke (1953 bis heute)

Die Tatsache, das die Montgomerybrücke nicht hundertprozentig sicher bei Eisgang war, die recht häufigen Havarien in ihrem Durchfahrtsbereich sowie die außerordentlich hohen Unterhaltskosten bewogen den Bund und die Landesregierung 1950 Mittel für den Bau einer neuen Rheinbrücke zur Verfügung zu stellen.
Am 18.6.1953 war es endlich soweit. In Anwesenheit des Ministers für Wirtschaft und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen konnte die neue Weseler Rheinbrücke festlich eingeweiht und dem Verkehr übergeben werden.
Dabei soll aber nicht vergessen werden, dass die neue Rheinbrücke von Anfang an nur als ein zeitlich begrenztes Provisorium geplant war. Um nämlich Geld und Material zu sparen, hatten die politischen Entscheidungsträger vor Beginn der Bauarbeiten beschlossen, die neue Rheinbrücke auf den Fundamenten der alten Brücke zu bauen, wodurch auch die Überbauten in ihren Abmessungen, wie z.B. der Fahrbahnbreite, bis auf wenige Zentimeter, genau den alten Abmessungen zu entsprechen hatten.

Und die Zukunft ………

Die Niederrheinbrücke Wesel (geplant ab 2009)

Im Rahmen des Baus der Ortsumgehung Wesel für die Bundesstraße 58 wird seit dem 2. Mai 2005 eine neue Rheinquerung stromabwärts neben der bestehenden Brücke gebaut. Bis Sommer 2009 soll die Strecke mit der Brücke in Betrieb genommen werden, die Baukosten für das Gesamtprojekt werden mit 68 Millionen Euro angegeben. Als Brückenname ist Niederrheinbrücke Wesel vorgesehen. Die Brücke besteht linksrheinisch aus einer Vorlandbrücke mit sechs Feldern und 375,96 m Länge. Das Feld vor dem Widerlager hat eine Stützweite von 53,24 m, die restlichen fünf Öffnungen spannen über 64,54 m. Es folgen das 334,82 m lange Stromfeld und rechtsrheinisch ein Feld mit 61,76 m Länge. Der ganze Überbau hat zwischen den Widerlagern keine Dehnfugen und ist in Längsrichtung als Durchlaufträger ausgebildet, wovon im linksrheinischen Vorland 396 m eine Spannbetonkonstruktion und im Strombereich 376 m eine Stahlkonstruktion sind.

Die Spannbetonkonstruktion besteht im Regelbereich in Querrichtung aus einem zweizelligen 13,8 m breiten Hohlkastenquerschnitt. Im Bereich der Seilverankerungen hat der Querschnitt drei Zellen. Die auskragende Fahrbahnplatte wird durch schräge Fertigteilstreben im Abstand von zirka 4,0 m unterstützt. Die Konstruktionshöhe beträgt 3,75 m und ist konstant. Die Geometrie des stählernen Überbauabschnittes ist analog.

Der 130 m hohe Pylon der Schrägseilbrücke hat eine ?-Form und ist vollkommen getrennt vom Versteifungsträger. Die Stiele haben einen rechteckigen Hohlquerschnitt aus Stahlbeton. In der Brückenmittelachse sind im Pylonen beidseitig je sechs Seilgruppen, bestehend aus je vier Einzelseilen, verankert. Im Stromfeld sind diese büschelförmig angeordnet, die Rückverankerung im Stahlbetonüberbau erfolgt harfenförmig.

 

Wie ihre Vorgängerinnen wird wohl auch die momentan entstehende Rheinbrücke Geschichte schreiben. Da der bis 2007 an der zur Zeit "aktiven Brücke" bestandene Cache archiviert wurde, erlauben wir uns hier eine neue Dose zu positionieren. Solange die „neue“ Weseler Rheinbrücke noch ihren Dienst verrichtet soll hier das Loggen wieder möglich sein.

Die Cachebox wird mittels (starker) unsichtbarer Haftkraft an ihrem Ort gehalten. Um die Dose nicht zu beschädigen sollte diese vom Untergrund abgehebelt und nicht abgezogen werden.

Der „250 Finds Geo-Achievement Geocoin“ ist Bestandteil des Caches und verbleibt bitte im Final. Für den 1.,2. und 3. Besucher findet sich ein entsprechender „Andenkencoin“ im Cache. Weitere Coins dienen zum Tausch – nicht nur zum Entnehmen.

Auf Grund des allgemeinen Interesses am Fortschreiten der Baumaßnahmen besteht höchstes Muggelaufkommen!! Wir bitten um rücksichtsvolles Logverhalten.

Mit Inbetriebnahme der Niederrheinbrücke Wesel beabsichtigen wir diesen Cache umzugestalten.

Bis dahin auch an diesem Ort wieder viel Erfolg beim Loggen

Wünschen „Die-drei-???“

Quellen: http://de.wikipedia.org; http://www.nrbw.de

 

Additional Hints (Decrypt)

!aurt raub uphn ffhz fnQ

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

732 Logged Visits

Found it 688     Didn't find it 14     Write note 18     Temporarily Disable Listing 3     Enable Listing 3     Publish Listing 1     Needs Maintenance 1     Owner Maintenance 3     Update Coordinates 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 70 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated: on 4/25/2017 2:06:21 PM Pacific Daylight Time (9:06 PM GMT)
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum