EarthCache

Bodensee - Eriskircher Ried 🌍

A cache by Dagobert2010 Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 2/26/2009
In Baden-Württemberg, Germany
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
2 out of 5

Size: Size: other (other)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Der Earth-Cache ist ein Rundgang von etwa 2,5km und zeigt Euch das Eriskircher Ried, das schon seit 1939 unter Naturschutz steht.

This Earth-Cache is a circuit about 2,5 km und will show you a part of the Reed of Eriskirch which is under nature conservation since 1939.



 
Findlingsgarten in Weingarten  
 
Eriskircher Ried - Streuwiese - Photo from Asio otus - GNU Free Documentation License

Der Bodensee ist nach dem Genfer See der zweitgrößte Alpensee.

Die Entstehung:
des Bodenseebeckens fand hauptsächlich im Pleistozän, dem sogenannten Eiszeitalter statt.

Eriskircher Ried - Sibirische Schwertlilie - Photo from Asio otus - GNU Free Documentation License Die Vergletscherung (hauptsächlich der Rheingletscher) während der Riss-Eiszeit hat das Bodenseebecken bis auf seine heutige Tiefe ausgeschürft. Die Würm-Eiszeit selbst hat die Bodenseelandschaft nicht mehr entscheidend geformt, hinterließ aber dennoch ihre Spuren: 90% des Gebietes sind mit Moränen und Schottern dieser letzten Eiszeit bedeckt. Somit ist der Bodensee, wie er in seiner heutigen Form existiert, etwa 16.000 Jahre alt. Dieses damals rund 500m tiefe und 1000km² große Becken, ist heute rund um die Hälfte wieder durch Moränen und Seeablagerungen verfüllt und kleiner geworden. Man nimmt an, dass der See in ca. 20000 Jahren völlig aufgeschüttet sein wird.

Seitdem schwemmten die Flüsse große Mengen Sedimente in den See, die sich vor allem in der Uferzone ablagerten. Erdgeschichtlich betrachtet besteht das Eriskircher Ried daher im Wesentlichen aus Sand- und Schlammablagerungen des Bodensees, die das grobe Kies- und Gesteinsmaterial eiszeitlicher Moränen überlagern.

Das Eriskircher Ried ist besonders durch seine Irisblüte im Mai bekannt. Tausende Sibirischer Schwertlilien färben die Riedwiesen blau, in das einige gelber Tupfer der Wasser-Schwertlilie eingestreut sind. Die Sibirische Schwertlilie ist eine stark im Bestand gefährdete Art, die am Bodensee bundesweit wohl die schönsten Bestände aufweist. Der Name leitet sich von der Verbreitung der Art ab, die bis Westsibirien reicht. Es handelt sich aber um eine ursprünglich heimische Wildpflanze, die nicht vom Menschen eingebracht wurde.

Bitte bleibt aber bei aller Begeisterung auf den Wegen, auch als Fotograf.

Eriskircher Ried - Wasser-Schwertlilie - Photo from Asio otus - GNU Free Documentation License Aufgaben:
- Frage 1: Vor wieviel Jahren begann und endete die Würm-Eiszeit ?

- Frage 2: Wenn Du das Eriskircher Ried betrachtest, wie würdest Du die Bodenbeschaffenheit beschreiben ?

- Frage 3 (WP2): Ermittle die Fließgeschwindigkeit der "Schussen" in Meter pro Sekunde.

- Frage 4 (WP1): Wie heißt der Luftbildfotograf ?

- Frage 5 (WP7): Wie heißen die drei abgebildeten Tiere ?

- Foto (WP9): macht bitte freiwillig ein Foto von Euch und/oder dem GPS im Bereich der Informationstafel.

Sendet die Antworten mit "send message" an mich und Ihr könnt sofort loggen.

Es ist nicht notwendig, auf eine Logerlaubnis zu warten !

Additional Hints (No hints available.)



 

Find...

421 Logged Visits

Found it 406     Write note 9     Temporarily Disable Listing 2     Enable Listing 2     Publish Listing 1     Post Reviewer Note 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 464 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated: on 6/20/2017 10:50:27 AM Pacific Daylight Time (5:50 PM GMT)
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum