Skip to Content

<

Glücksrad

A cache by Goldharry Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 03/29/2009
Difficulty:
2.5 out of 5
Terrain:
2 out of 5

Size: Size: micro (micro)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:





Die Grube Glücksrad mit ehemals 3 Schächten gehört mit den Gruben St. Urban, Gelbe Lilie, Gnade Gottes u.a. zum Schulenbergsglücker Gang, der sich bis zur Okertalsperre erstreckt und dort ausstreicht. Im 18. Jahrhundert wurden dort Blei-, Zink- und auch Kupfer-Erze abgebaut. 1769 beendete ein Grubenbrand den Betrieb, der nach einigen weiteren Abbauversuchen Anfang des 19. Jahrhunderts endgültig aufgegeben wurde.
Die Grubenhalden sind seit Jahrzehnten bei Mineraliensammlern beliebt, denn man findet dort ca. 120 verschiedene Mineralien wie Lanarkit, Elyit, Azurit, Malachit, Pyromorphit, Galenit, Chalkopyrit, Cerussit, Barysilit, Caledonit, Anglesit u.a. Die Fundstücke sind heutzutage jedoch nur noch millimeterklein und für Laien kaum erkennbar. Mineraliensammler sind auch Heimlichtuer und man könnte beim Cachen durchaus einem begegnen, die Saison hat gerade begonnen.
Wenn Ihr 30 Meter weiter hoch geht dann sind dort Reste der Grube noch sichtbar, jedoch versperrt und eingezäunt. Das Betreten der Absperrungen sollte tunlichst unterbleiben, denn die Löcher im Boden sind senkrecht und sehr tief.

Additional Hints (No hints available.)



Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.