Skip to content

<

Rudolfshütte

A cache by cogexx Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 04/13/2009
Difficulty:
2 out of 5
Terrain:
1.5 out of 5

Size: Size:   small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Rudolfshütte (2269m) am Weiss-See.

Per Seilbahn kann man im Sommer so wie im Winter das Alpinzentrum Rudolfshütte leicht erreichen. Für die Harten gehts natürlich zu Fuss oder per Bike vom Moserboden rauf auf die Hütte. Von dort sind herrliche Wanderungen und Besteigungen möglich. Der höchste Berg in der nahen Umgebung ist der Stubaier Sonnblick.
Es gibt auch zwei Lifte zum Skifahren.
Vorsicht - die Berge ringsum sind hochalpines Gelände!

In der Nähe der Rudolfshütte über dem Stausee liegt die Eisenbahnerhütte. Dort ist auch der Cache versteckt.

Chronik:
1872: Zwecks Erschließung der Bergwelt von Sonnblick und Granatspitze hat sich der ÖAV zum erstem Mal mit dem Gedanken getragen, unterhalb der Kalser Tauern einen Weg anzulegen.

1875: Eröffnung der ersten Hütte am oberen Schafbühel, benannt nach dem ersten Sohn Kaiser Franz Josefs, Erzherzog Kronprinz Rudolf. Gebaut wurde diese Hütte durch den DAV (Sektion Austria) und dem ÖAV unter der Leitung des Hüttenbaumeisters Johan Stüdl aus Prag. Der Chronist schrieb:
"Mit kräftigen Dynamitschüssen, welche eine ausserordentliche Wirkung hervorbrachten...., waren die Ankommenden bei dem mit Reisig und Alpenblumen geschmückten Haus empfangen worden, ward ein Hoch auf den Kronprinzen Rudolf ausgebracht."
Stüdls Richtlinien für den Bau von Alpenvereinshütten war zu entnehmen:"Diese ist im Lichten 12,95 m lang und bloß 3,95m breit. Im ersten Raum befindet sich der Herd, welcher mit den ihn umgebenden Bänken beinahe den ganzen Kochraum ausfüllt. AUs diesem gelangt man in den Speise- und zugleich Schlafraum.
Zunächst war die Hütte unbewirtschaftet.

1880: Wurde die Hütte durch den Uttendorfer Alois Däubl ständig bewirtschaftet.

1883: Erweiterung der Hütte mit zwei Schlafräumen zu neuen Betten und zwölf Lager am Dachboden.

1892: Bewirtung der Hütte durch den Bergführer Josef Griesenauer

1893: Vergrößerung des Speiseraumes und der Schlafstellen

1894: Schon waren 2996 Besucher verzeichnet. Ständig stieg die Zahl der Besucher, wozu vor allem der Bau der Pinzgauer Lokalbahn von Zell am See nach Krimmel beitrug.

1898: Eröffnung einer neuerlichen Vergrößerung der Rudolfshütte. Josef und Theresa Schernthaner waren die neuen Pächter. Im 1. Weltkrieg wurde die Hütte mehrfach für Schikurse des Militärs verwendet.

1942: Wurde die Stubach-Weißseebahn für Bauzwecke der Speicherseen in Betrieb genommen

1950-1953: Bau des Staudamms des Speichers Weißsee, Stauhöhe 2250m

1953: Dies bedeutete das Ende der alten Rudolfshütte, sie versank nach der Sprengung in den Fluten des Weißsees. Vom DAV Sektion Austria wurde eine auf 2315m und damit über dem Stausee gelegene Hütte in Angriff genommen.

1978: Baubeginn des Alpinzenmtrums

1979: Eröffnung durch den Bundespräsidenten Kirchschläger.

2000: 125 Jahre Rudolfshütte - eine Sondermarkenkollektion erschien.

2004 Verkauf des Alpinzentrums an die Zeller Hotelbetriebs GmbH und Neueröffnung als Berghotel Rudolfshütte

Additional Hints (Decrypt)

Orvz Fxvfgnyy yrhpugrg va qre Jnaq jnf Teüarf!
Gurer vf fbzr terra guvat arne gur qbbe bs gur fxv-qrcbg va gur jnyy!

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.