Skip to Content

<

Gesteine des Teutoburger Waldes: Buntsandstein

A cache by Das Murmeltier Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 05/20/2009
Difficulty:
1 out of 5
Terrain:
2.5 out of 5

Size: Size: other (other)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

An den angegebenen Koordinaten findet ihr einen alten Steinbruch. Hier findet man den Osning Buntsandstein, der den Hauptkamm des Teutoburger Waldes (alter Name: Osning) bildet.

At the given coordinates, you will find an old quarry, where you can see the Osning-Bunter that builds the main mountain range of the Teutoburger Wald (old name: Osning).




Der größte Teil des Teutoburger Waldes besteht aus drei Kämmen. Der Hauptkamm besteht aus einer etwa 100 Meter dicken Schicht aus Buntsandstein. Buntsandstein ist eine lithostratigrafische Einheit, die die unterste (und damit älteste) Lage des Germanischen Trias bildet. Die anderen Lagen sind Muschelkalk und Keuper, die auch im Teutoburger Wald vorkommen.
Es gibt nur wenige freistehende Felsen (z.B. die Externsteine und Dörenther Klippen) aber in vielen Steinbrüchen wurde der Buntsandstein für den Hausbau abgebaut.
Buntsandstein kommt in zwei Qualitäten vor: der tonige Buntsandstein ist gelb, grau oder weiß während der kalkige eine blau-graue Färbung aufweist. Der tonige Sandstein ist oft durch Eisenoxyd braun gefärbt.
Der Name Buntsandstein bedeutet bunter (also farbiger) Sandstein. Sie bezeichnet keine Gesteinsart, sondern eine Gesteinsschicht: die lithostratigrafische Einheit. Sie wird hauptsächliche aus Sandstein aufgebaut.

The main part of the "Teutoburger Wald" consists of three mountain ranges. The main range is made of a layer of Bunter (or Buntsandstein) with a thickness of approximatly 100 meter. The Bunter is the lithostratigraphic unit that forms the bottom (the oldest) layer of the Germanic Trias. The other layers are Muschelkalk and Keuper (which can also be found in the Teutoburger Wald). There are only very few freestanding cliffs (e.g. Externsteine or Dörenther Klippen), but in many quarrys, the stone has been mined and used for buildings. There are two qualities of Bunter: the argillaceous stone has a light yellow, gray or white color while the calcareous stone is blue-grey. The argillaceous stone is sometimes brown tinted by ferric oxide. Buntsandstein means colored sandstone but it is not the name of a special kind of stone. It is the name for a layer of stone, the lithostratigraphic unit, which is mainly build by sandstone. It was formed by sediments.

Heute ist dieser Steinbruch ein schöner Ort zum Klettern. An schönen Tagen hat man eine gute Chance ihnen zuzusehen. Falls ihr selbst Kletterer seid und euch dieser Ort gefällt: gerne! Ihr müsst keinen Eintritt bezahlen oder Mitglieder im DAV sein um dort zu klettern. Als Privatpersonen könnt ihr einfach kommen und Spaß haben.

Today, this quarry is a great location for climbers. On sunny days, there is a good chance to watch them. If you are a climber yourself and like to use this location: you are welcome. You don't have to pay an entrance fee or be a member of a club. Just go there and have fun.

Um diesen Cache zu loggen müsst ihr die folgenden Fragen beantworten:
1. Wann und von wem wurde das System der Trias begründet?
2. Welche "Riesenblume" "blüht" im linken Bereich der Wand?
Außerdem wäre es schön, wenn ihr ein Bild von euch macht, das euch vor der Wand zeigt. Wenn möglich würden wir euch natürlich gerne beim Klettern sehen, aber ihr müsst für diesen Cache keine Risiken eingehen.

Ihr dürft selbstverständlich sofort loggen, nachdem ihr mir die Antworten geschickt habt. Sollte etwas nicht richtig sein, dann werde ich mich melden.

To log this cache, you have to answer the following questions:
1. The Trias system was invented by whom and in which year?
2. What kind of " big flower" "grows" in the left part of the wall?
Also, it would be nice, if you make a picture, showing you in front of the wall and upload it to your log (see example picture). If possible, of course, we would like to see you climbing, but you don't have to take any risks!

Of course, you can log this find immediatly after sending the answers. If there is something wrong, I will contact you.

Und hier noch ein paar wichtige Hinweise aus der Kategorie "Was Opa noch wusste", die heute aber offensichtlich in Vergessenheit geraten sind:
- Der Cache befindet sich im "Freien", dort muss damit gerechnet werden, dass es ein sogenanntes "Wetter" gibt.
- Aufgrund fehlender Heizung kann es zu niedrigen Temperaturen kommen. Dann sollte eine entsprechende Kleidung angelegt werden.
- Da es im "Freien" kein Dach gibt, kann es bei Regenfällen dazu kommen, dass es zu stellenweisem Auftreten von "Feuchtigkeit" kommt. Dadurch können sich Geländeeigenschaften ändern. Z.B. können Zustände wie "nass", "matschig", "rutschig" oder im Zusammenhang mit den oben genannten niedrigen Temperaturen auch "vereist" auftreten.
- Bitte informiert euch über das lokale Wetter bevor ihr startet, recherchiert dessen Bedeutung und beachtet dessen Einfluss auf die Umgebung. Ich übernehme keine Haftung, falls euch elementare Kenntnisse des Leben nicht bekannt sind.

Additional Hints (Decrypt)

[Frage/Question 2:] Fgrva, avpug trznyg / fgbar, abg cnvagrq

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Return to the Top of the Page

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.