Skip to content

<

Mogli

A cache by res nullius Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 06/07/2009
Difficulty:
3.5 out of 5
Terrain:
5 out of 5

Size: Size:   small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Ein kerniger, nasser T5-Cache im Urwald vor den Toren Wiens. Nur bei wärmeren Temperaturen zu empfehlen. Untenstehenden Hinweise zum Wasserstand beachten.

Die Kreation dieses außergewöhnlichen Cache-Adrenalin-Kicks stammt von Asfooo, der ihn auch 5 lange Jahre betreute. Danke dafür :)

Ein großes Danke ebenfalls an pink swan für die gelungenen Illustrationen sowie an netcrocodile für die Kletterei und die gemeinsame Wartung der Stages.



[16.4.2021 Erneuerung Stage 7 & 8, daher geänderte Koordinaten]

Macht ihr am liebsten Betoncaches, wo ihr mit dem Auto vorfahren könnt und nur die Hand rauszustrecken braucht um ihn zu heben? Wenn ja, dann lasst diesen Cache lieber gleich bleiben. Für alle anderen, die Spaß an der körperlichen und geistigen Herausforderung haben, ist dieser Cache gemacht.

Die klare Empfehlung ist es, diesen Cache mit dem Kanu zu erleben. Nehmt euch einen ganzen Tag "Kurzurlaub" abseits von Alltag und Zivilisation und genießt dabei intensiv die Natur! Mit dem Boot sind manche Stages etwas leichter. Falls man das Boot nicht selbst in die Au tragen will, kann man eines beim Alpenverein oder den Naturfreunden ausborgen. Es sind mindestens 10 km zurückzulegen (egal ob zu Fuß oder mit dem Boot). Fotos von der Tour sind willkommen, außer Spoiler natürlich.
Die Tour ist auch für Kinder geeignet, die Stages jedoch nicht!

Möglichkeiten für die Anreise:

  • Schnellbahn S3 bis Stockerau.
  • Parken am P&R Parkplatz des Bahnhofs Stockerau N48° 22.919 E016° 12.757.
  • Parken gleich bei Autobahnabfahrt Stockerau-Ost bei N48° 22.454 E16° 14.293.

Dann zu Fuß entweder bis zur den Einbootstellen bei N48° 22.256 E16°12.512 (Bootfahrer) oder bis zu Stage 1.

 

Möglichkeiten für die Heimreise:

  • Ausbootstelle bei der Werft Korneuburg bei N48° 20.295 E16° 19.304.
  • Zu Fuß zum S3 Bahnhof Korneuburg bei N48° 20.568 E16° 19.751, dann zurück nach Stockerau oder Richtung Wien.
  • Bootfahrer können auch auf der Donau weiter bis Wien oder zurück nach Stockerau fahren.

 

Das Radfahren im Auwald ist abseits der Radwege fast überall verboten, daher ist die Tour mit dem Fahrrad nicht durchführbar.

 

 

Die Aufgaben dieses Caches fordern:

  • Geschicklichkeit, Beweglichkeit
  • Mut, Überwindung
  • Schwimmen
  • Wegfindung
  • Kenntnis der Prusik- und/oder Klettertechnik

Ausrüstung:

  • 2 Stk. ca. 350cm Reepschnur oder 2 Stk. 160cm Bandschlingen
  • und/oder Kletterausrüstung
  • Taschenlampe, idealerweise spritzwassergeschützt
  • Trekkingsandalen oder Neoprenschuhe für die Schwimmer
  • feste Schuhe
  • Proviant, viel Wasser!
  • Kleidung, die schmutzig und nass werden darf - denn du wirst schmutzig und nass
  • optional: Langbeinige Hose gegen Brennesseln
  • optional: Insektenschutz
  • optional: Boot

Warnung: Die Tour kann bei Hochwasser sehr gefährlich sein. Daher UNBEDINGT VORHER den Wasserstand der Donau bei Korneuburg überprüfen. Der Wasserstand sollte in den letzten 7 Tagen, bevor der Cache angegangen wird, unter 350cm liegen! Beachte: Die Au braucht nach einem Hochwasser länger als die Donau um den normalen Pegel zu erreichen. Niemals alleine gehen!
Dies ist ein T5 Cache, daher wie immer:
Jeder handelt auf eigene Gefahr und ist für sein Tun selbst verantwortlich!

 


Balu Stage 1: Moglis Eignungstest bei Balu

N1 = 48° 21.733
E1 = 16° 13.770

Mogli, gut dass du kommst! Du hast doch bestimmt schon mal vom Dschungelbuch gehört, das Buch in dem Abenteurer ihre Geschichten aus dem Dschungel erzählen und sich mit ihren Namen verewigen. Es wurde gestohlen! Die böse Affenbande, die Bandar-Logs, haben das Dschungelbuch aus der Dschungelbibliothek gestibizt und sind weggerannt. Wir müssen ihren Spuren folgen und es wiederbeschaffen!
Du solltest aber die notwendigen Techniken für das Überleben im Dschungel beherrschen: Etwa das Beklettern eines schlanken Baumes, so wie die Affen.

Nun wollen wir mal schauen, wie du dich dabei anstellst. Rauf mit dir auf diesen Baum und merke dir die Zahl oben als A!


Shanti Stage 2: Shanti's Utensil

Nun aber los! Die Bandar-Logs sind flussabwärts gerannt. Vielleicht sind sie bei Ferao, dem Specht vorbeigekommen. Den können wir fragen, ob er was gesehen hat. Wie ich den alten Gauner kenne, kommt man nicht leicht an ihn ran. Er wohnt auf dieser Insel auf einem Baum in seiner seltsamen Höhle. Du brauchst sicher Shanti's Utensil um ihn herauszulocken. Du findest es bei:

N2 = 48° 21.710
E2 = 16° 13.949

Wichtig: Bitte bringe Shanti's Utensil nach deinem Besuch bei Ferao wieder an seinen Platz zurück!


Ferao Stage 3: Specht Ferao

Nun kannst du schauen, ob du von Ferao bei

N3 = 48° 21.686
E3 = 16° 13.984

was in Erfahrung bringen kannst (=B, N4, E4). Sei aber bitte nicht grob. Man kann sicherlich ohne Gewalt an die Informationen kommen. Einfach den Grips einschalten!
Dran denken: Bitte bringe Shanti's Utensil wieder an seinen Platz zurück!


Geier Stage 4: Die 4 Geier - das Nest von Buzzy, Dizzy, Ziggy und Flaps

N4 =
E4 =

Ferao hat die Flucht der Bandar-Logs also beobachtet. Die Affenbande ist dem Fluss gefolgt und hat hier einige Zeit Halt gemacht. Die Geier verstecken in ihrem Nest Hinweise (=N5, E5, Skizze). Warte Mogli, ich helfe dir hoch! Nimm deine Fackel und sieh dich genau um, welche Spuren du hier entdecken kannst. Beachte auch die Skizze, damit du dich nachher nicht unnötig in Gefahr begibst.


GeierStage 5: Wasserhöhle

N5 =
E5 =

Aha, sehr interessant! Mit dem Hinweis aus dem Nest der Geier finden wir hier hoffentlich die Geheimzahl C. Bedenke, Mogli: Affen können an den unmöglichsten Stellen herumturnen. Als gemütlicher Bär kann ich da sowieso nicht hin. Du wirst absteigen müssen und dich überwinden! Spiegelt sich da nicht im klaren Wasser die Geheimzahl?
Zur Sicherheit bleiben wir ab jetzt am Nordufer. Shir Khan streift im Süden umher.

[Anmerkung 30.6.2021: Die Höhle wurde umgebaut. Du findest C flussabwärts blickend in der rechten, südlichen Höhle. Diese kann von unten (Osten) leicht betreten (beschwommen?) werden.]


Kaa Stage 6: Kaa

Mogli, ich werde aus den ganzen Ziffern und Zahlen noch nicht schlau. Aber die Schlange Kaa ist schlau. Sie wohnt auf einem Mehrfamilienbaum bei

N6 = 48° 21.433
E6 = 16° 16.627

Kaa hat die Affenbande beobachtet, sie kann dir D sagen.


Affenfalle Stage 7: Affenfalle

N7 = 48° 21.347+B
E7 = 16° 16.755+B

Hier wollen wir versuchen einen dieser Affenschlingel zu erwischen. Weißt du, wie man Affen fängt? Vielleicht finden wir hier eine Spur, wenn wir uns in das Affenhirn hineindenken und es ihnen gleich tun. (=E)

[16.4.2021: Der Baum wurde gefällt. Daher geänderte Koordinaten und die Affenfalle wurde entschärft]


Hammerhai Stage 8: Hammerhai

Während du in der Affenfalle gesteckt bist, hab ich mich in der sehr leisen Fischsprache mit den Fischen unterhalten. Der Hammerhai, der in diesen Gewässern heimisch ist, hat mit seinem Hammer für uns den Hinweis F in einen der 3 Poller gehämmert, und zwar bei

N8 = 48° 21.042 +A+E
E8 = 16° 17.432 +A

[16.4.2021: Der Hammerhai hat über die Jahre die Poller völlig zerkleinert. Diese sind inzwischen zu Fischfutter vermodert. Daher geänderte Koordinaten]


Toomai Stage 9: Der Rüssel

Elefanten haben ein phänomenales Gedächnis. Auch Toomai, der Juniorelefant hat was gesehen und trompetet es mit seinem Rüssel in dein Ohr! Und zwar G. Da er gerade beim Duschen ist, wird das Ganze nun sehr nass. Es kommt dir vor, als rutscht du direkt durch seinen langen Rüssel, umgeben von all dem Wasser!

N9 = 48° 20.000+8*A+F
E9 = 16° 18.081+A+C+D

Du musst nun deinen ganzen Mut zusammennehmen und in das Rüssel-Rohr. Dort ist es klamm und eng. Du bist nun einen Stock tiefer, also unter den anderen Tieren und Menschen. Richte deinen Blick nach oben. Halte deinen Kopf an der lebensspendenden Luft und dich gut fest. Kontrolliere, ob Eingang und Ausgang frei sind und kein Holz auf dich geschwemmt werden kann.


Dschungelbuch Stage 10: Das Dschungelbuch - Cache

Geschafft! Hier müssten die Bandar-Logs das Dschungelbuch versteckt haben um es später am Dschungelschwarzmarkt zu verkaufen.

N10 = 48° 20.000+A+B+C
E10 = 16° 19.000+D+E+F+G

Mogli, das ist unsere Chance es zurückzuholen! Wie ich die Bandar-Logs kenne, haben sie das Buch an einem schwer erreichbaren Ort versteckt. Damit die vergesslichen Bandar-Logs ihr Diebesgut wiederfinden, haben sie das Versteck sicherlich markiert. Dort, ich seh schon das grinsende Affengesicht! Doch wie rankommen? Lass das Buch nicht ins Wasser fallen.
(Box nur für sehr kleine Tausch-Gegenstände geeignet)


Änderungen:
01.05.2010 Diverse Anpassungen durch asfooo
24.03.2014 Übernahme des Caches durch res nullius
19.04.2014 Einige Stages angepasst, Dose und Logbuch erneuert, Stage 7 neu. Reaktiviert :)
27.06.2014 Neue, kleinere Dose, da die vorige Dose zu schwer war und abstürzte.
24.07.2015 Waypoints Stage 1 & 7 angepasst, Stage 6 erneuert.
16.04.2021 Stage 7 & 8 erneuert und Koordinaten angepasst..
30.06.2021 Stage 5 erneuert

Additional Hints (Decrypt)

[Stage 3:] Nepuvzrqrf
[Stage 6:] "Uöpufgre" Onhz, mvrzyvpu jrvg qenhßra
[Stage 7:] Fcbvyresbgb 7_Nssrasnyyr
[Stage 8:] Fcbvyresbgb 8_Unzzreunv

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.