Skip to Content

Reviewer notes

Use this space to describe your geocache location, container, and how it's hidden to your reviewer. If you've made changes, tell the reviewer what changes you made. The more they know, the easier it is for them to publish your geocache. This note will not be visible to the public when your geocache is published.

This cache has been archived.

Servatius Sebaldus: Lieber Owner,

da sich hier scheinbar seit über 2,5 Monaten nichts weiter tut und ich keine weitere Reaktion auf meine Reviewer-Note(s) bekommen habe, archiviere ich dieses Listing. Schade! Sollten sich neue Umstände ergeben, kontaktiere mich bitte unter servatius.sebaldus@gmail.com und gib dabei die GC-Nr. oder besser den Link des betreffenden Geocaches an, damit wir deine Email auch zuordnen können. Emails ohne GC-Nr. können wir leider nicht bearbeiten. Ein Reviewer kann das Listing dann auch innerhalb von drei Monaten wieder aus dem Archiv holen, wenn es keine Probleme mit anderen Caches und den Guidelines gibt.

Falls du diese Cacheidee nicht weiterverfolgen möchtest, denke bitte daran den Cachebehälter und eventuell Zwischenstationen wieder einzusammeln.

Bitte beachte, dass auch die Thüringer Reviewer das Weihnachtsfest begehen und deshalb erst nach den Festtagen eine weitere Bearbeitung möglich ist.

Ich wünsche euch ein frohes Fest und einen guten Start ins neue Jahr 2015.

Grüße

[b][green]Servatius Sebaldus[/green][/b]
[i]('Official Geocaching.com Volunteer Reviewer ™')[/i]

More
Traditional Geocache

Luther´s Pfad

A cache by Skorpion6 Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 7/12/2009
Difficulty:
1.5 out of 5
Terrain:
2 out of 5

Size: Size: regular (regular)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:


Der Martin-Luther-Weg erinnert an die Reiseroute, auf der Martin Luther am 26. Februar 1537 nach Unterzeichnung der Schmalkaldischen Artikel seine Heimreise nach Wittenberg angetreten hat. Luther fuhr, begleitet von dem Erfurter Arzt Dr. Sturtz, in einem Wagen, den ihm Kurfürst Johann Friedrich I. von Sachsen zur Verfügung gestellt hatte. Luther war schon in Schmalkalden an einem Blasen- und Nierenleiden erkrankt. Als er in die Nähe von Tambach kam, trank er dort vom Wasser eines Brunnens und glaubte sich geheilt. In seinem Quartier, dem Kurfürstlichen Geleithof in Tambach, schrieb er am nächsten Morgen an Philipp Melanchthon „aus Tambach, dem Orte, da ich gesegnet wurde, denn hier ist mein Phanuel, an dem mir Gott erschienen ist.“ Zum Reformationsjubiläum 1717 wurde im Tammichgrund bei Tambach der Dambachsborn - es soll jener sein, aus dem Luther getrunken hat - in Lutherbrunnen umbenannt. Wahrscheinlicher ist jedoch, dass sich die Nierensteine durch das Gerüttel der Wagenfahrt gelöst haben. Heute erinnern an Martin Luther neben dem Brunnen und dem Kurfürstlichen Geleithof in Tambach aufgestellte Tafeln mit Luthersprüchen. Parkmöglichkeit am Anfang von der Tammichstraße bei der Busschleife, 5 min Fußmarsch bis zum Cache!Counter/Zähler

Additional Hints (Decrypt)

Sryffcnygr

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)



 

Find...

202 Logged Visits

Found it 167     Didn't find it 6     Write note 13     Archive 1     Temporarily Disable Listing 2     Enable Listing 1     Publish Listing 1     Needs Maintenance 4     Owner Maintenance 5     Update Coordinates 1     Post Reviewer Note 1     

View Logbook | View the Image Gallery of 10 images

**Warning! Spoilers may be included in the descriptions or links.

Current Time:
Last Updated: on 11/15/2017 3:54:45 PM (UTC-08:00) Pacific Time (US & Canada) (11:54 PM GMT)
Rendered From:Unknown
Coordinates are in the WGS84 datum

Return to the Top of the Page