Skip to content

This cache has been archived.

bastimi: Vor ziemlich genau drei Jahren mussten wir uns schon einen alternativen Start aussuchen, weil uns der geplante Start-Kran in den Zoo entführt wurde (man gut, dass wir den Cache noch nicht gelegt hatten).
Dann war plötzlich der alternative Start geklaut und auch an ZS1 war die alte Kranbahn verschwunden.
Nun wird wie bereits berichtet die Finallocation im großen Stil demontiert, zerlegt und abgerissen.
Es ist aussichtslos ein interessantes und zukunftssicheres Plätzchen für die Finaldose auf dem Gelände zu finden.
Außerdem ist die Dose auch verschollen.
Wir haben uns in den drei Jahren aber immer gefreut, wenn wir aus den Logs lesen konnten, dass wir den relativ wenigen Findern ein besonderes Erlebnis mit Nervenkitzel und überraschend "lostigem" Finale bescheren konnten.
Danke für die netten Logs und schönen Berichte!
Der KRAN ICH flattert ins Archiv.

More
<

KRAN ICH

A cache by bastimi Send Message to Owner Message this owner
Hidden : 08/22/2009
Difficulty:
3 out of 5
Terrain:
3.5 out of 5

Size: Size:   small (small)

Join now to view geocache location details. It's free!

Watch

How Geocaching Works

Please note Use of geocaching.com services is subject to the terms and conditions in our disclaimer.

Geocache Description:

Kurzer vier Stationen Multi (Start, 2 ZW, Final) der sich seinem Namen entsprechend mit der ansässigen Industrie beschäftigt.

Jetzt wieder machbar mit neuem Start!

Unser erster Multi, sollte eigentlich an einem tollen alten Kran am Brinker Hafen starten, doch der Kran war verschwunden, als wir den Cache endlich legen wollten.

Die angegebenen Startkoordinaten zeigen höchstens die Gegend, in der man sein Auto stehen lassen kann (nicht alle Stationen sind als drive-in erreichbar).
Der tatsächliche Anfang muss anhand des Spoilerbilds gefunden werden, indem man sich von den angegebenen Koordinaten entlang der Hackethalstraße Richtung Norden bewegt.

Die Tragkraft des Krans in Tonnen ist x.
Daraus ergeben sich die Koordinaten der ersten Zwischenstation:
N 52°25.(9240/x)
E009°43.(15*x+1)

An der ersten Zwischenstation ist ein kleiner Spiegel sehr hilfreich!

Auf dem Weg zum Final müssen keine Zäune überstiegen werden, jedoch begibt man sich auf ein frei zugängliches Industriegelände.
Um unnötigen Fragen aus dem Weg zu gehen sollte dieser Cache nur außerhalb der Arbeitszeiten 6-18 Uhr (auch samstags wird dort teilweise gearbeitet) angegangen werden.

Erstinhalt:
-Stift
-Logbuch
-Mini-LED-Leuchte

Additional Hints (Decrypt)

Uvajrvfr va snyfpure Ervurasbytr:
Mnha, fgnex zntargvfpu haq nz Snqra.

Decryption Key

A|B|C|D|E|F|G|H|I|J|K|L|M
-------------------------
N|O|P|Q|R|S|T|U|V|W|X|Y|Z

(letter above equals below, and vice versa)